Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tina Niederberger unterbietet vierte EM-Limite

Zwölf Nachwuchscracks der LA Nidwalden bestritten die Regionenmeisterschaften (U14–U18) in Muttenz. Tina Baumgartner lief dabei eine fantastische Zeit.
Daniel Blättler
Bei den U14-Mädchen gewinnt Nora Baumgartner (Mitte) vor Michelle Liem (links) das 600-Meter-Rennen. (Bild: PD)

Bei den U14-Mädchen gewinnt Nora Baumgartner (Mitte) vor Michelle Liem (links) das 600-Meter-Rennen. (Bild: PD)

Für den Glanzpunkt des Wochenendes sorgte die 16-jährige Tina Baumgartner, die nach dem Titel über 400 m Hürden am Samstag auch den 400-m-Lauf am Sonntag für sich entscheiden konnte. Mit einer fantastischen Zeit von 56,56 Sekunden lief sie damit erneut eine halbe Sekunde schneller als Julia Niederberger, die erst vor Wochenfrist in Thun in 57,13 einen Nidwaldnerrekord gelaufen war. Noch mehr – die Beckenriederin unterbot damit ihre vierte EM-Limite innert vier Wochen und steht nun auch in dieser Disziplin an erster Stelle der Schweizer Bestenliste.

Über 400 m Hürden im Nationaldress

Trotz eines Beinahe-Stillstandes bei der zweitletzten Hürde entschied sich Tina Baumgartner nach dem Sieg in Muttenz nun dafür, an den U18-Europameisterschaften über die 400 m Hürden an den Start zu gehen. Diese finden vom 5. bis 8. Juli in Györ (Ungarn) statt. Baumgartner belegt aktuell Position 15 der europäischen Bestenliste in dieser Disziplin. Zwei Silbermedaillen holte sie schliesslich mit soliden Wettkämpfen im Hochsprung (1,67 m) sowie im Hürdenlauf (14,96 Sekunden).

Navid und Shirin Kerber starteten beide über fünf Bahnrunden und konnten ihre Rennen jeweils mit einem Start-Ziel-Sieg für sich entscheiden. Zunächst unterbot Navid bei den U16 in 5:58,69 Minuten das anvisierte Ziel von sechs Minuten souverän im Alleingang, im Anschluss doppelte Schwester Shirin in 6:52,86 bei den U14 gleich nach. Beide werden morgen Samstag über 600 m am Bonus-Track-Meeting in Nottwil erneut zu sehen sein.

600 m bei den Mädchen fest in Nidwaldner Hand

Bei den U14-Mädchen starteten mit Nora Baumgartner, Michelle Liem und Elena Christen gleich drei starke Läuferinnen. Nach einer ersten Runde im Windschatten der Konkurrenz drehten Baumgartner und Liem auf den letzten 200 m auf und liefen mit schnellen Zeiten unter 1:43 Minuten auf die beiden Spitzenränge. Mit dem Platz 5 von Christen gelang den Mädchen damit das beste Teamergebnis des Wettkampfs.

Mehrkämpfer Cédric Achermann warf mit dem Diskus (37,61 m) die SM-Limite bei den U18. Selina Odermatt übersprang bei den U14 im Hochsprung 1,41 m. Liem und die erstmals für die LA Nidwalden startende Elisabetta Soldo sprinteten über 60 m auf die Plätze 4 und 5 und schrammten damit wenige Hundertstel an einer Medaille vorbei.

Resultate Regionenmeisterschaft: www.tvmuttenzathletics.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.