Stefan Reichmuth gibt für Ringer-EM in Rom forfait

An den Europameisterschaften der Ringer in Rom musste der letztjährige Schweizer WM-Bronzegewinner Stefan Reichmuth im Limit bis 86 kg kurzfristig forfait erklären.

Drucken
Teilen
Stefan Reichmuth hier beim GP von Frankreich in Nizza.

Stefan Reichmuth hier beim GP von Frankreich in Nizza.

Bild: Norbert Scanella, 18. Januar 2020)

(sda) Der Willisauer hatte sich im Vorbereitungscamp eine Nackenverletzung zugezogen. Im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Tokio, für die Reichmuth der Schweiz bereits einen Quotenplatz gesichert hat, ging Reichmuth kein Risiko ein.

Derweil gewann Samuel Scherrer in der Kategorie bis 92 kg als erster Schweizer an dieser EM einen Kampf. Der Willisauer Freistil-Spezialist schlug im Viertelfinal den Weissrussen Amarhai Mahamedau in einem engen Duell 3:1. Im Halbfinal trifft Scherrer als Aussenseiter auf den Armenier Marspet Galstjan.