Krienser Fussballer verlieren in Aarau 1:5

Deutliche Testspiel-Niederlage für den SC Kriens: Gleich mit 1:5 (0:3) verliert die Mannschaft von Trainer Bruno Berner auswärts gegen den FC Aarau. Den Krienser Ehrentreffer erzielt Neuzugang Baba Souare zum 1:3-Zwischenresultat.

Drucken
Teilen

(tbu) Der SC Kriens lag schon zur Pause entscheidend mit 0:3 im Rückstand. Kriens war ohne die verletzten und angeschlagenen Omer Dzonlagic, Igor Tadic und Daniel Fanger angetreten. Ausserdem fehlten Daniel Follonier und Albin Sadrijaj, deren vertragliche Situation beim FC Luzern beziehungsweise beim FC Zürich immer noch unklar ist. GC-Leihspieler Amel Rustemoski musste zudem schon nach 15 Minuten verletzt den Platz verlassen. Die SCK-Mannschaft reiste nach dem Spiel direkt ins Kurz-Trainingslager nach Scuol.

Aarau – Kriens 5:1 (3:0)
Tore: 20. Balaj 1:0 39. Rrudhani 2:0. 45. Gashi 3:0. 57. Souare 3:1. 60. Spadanuda 4:1. 62. Gashi 5:1.
Aarau: Ammeter (46. Enzler); Giger, Thiesson, Bergsma, Verboom (63. Caserta); Jäckle, Zverotic (71. Hammerich); Balaj, Rrudhani (69. Misic), Spadanuda; Gashi (63. Alounga).
Kriens: Zbinden (46. Brügger); Urtic, Alessandrini, Souare, Busset; Costa, Bürgisser (73. Yesilçayir), Yesilçayir (46. Berisha), Mulaj; Rustemoski (18. Dieng), Abubakar.
Bemerkungen: Kriens ohne Dzonlagic, Tadic und Fanger (alle verletzt). 15. Rustemoski verletzt ausgeschieden.