Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

John Ani nützt den Heimvorteil

Beim Jugendnationalturntages in Roggliswil geht der Tagessieg an This Kolb aus Märstetten. Der Einheimische John Ani holt Gold bei der Jugend 2.

209 Nachwuchsnationalturner aus der ganzen Schweiz starteten am vergangenen Samstag beim 29. Jugendnationalturntag in Roggliswil. Insgesamt zwölf Vereine teilten sich die fünf Medaillensätze, was von einer hervorragenden Trainingsarbeit zeugt. In der Leistungsklasse 2 lagen This Kolb und Philipp Peter (beide Märstetten) sowie der Willisauer Philipp Marti nach dem Vorschaffen souverän an der Spitze.

Die Entscheidung um den Tagessieg musste in den abschliessenden Zweikämpfen fallen. Und hier zeigte This Kolb eine bärenstarke Leistung. Gleich dreimal gelang ihm die Maximalnote 10. Damit sicherte er sich den klaren Tagessieg vor Philipp Peter und Philipp Marti. Der Gewinner der Leistungsklasse 1, Loic Vollenweider aus Marthalen, war ebenfalls im Ringen und Schwingen nicht zu bezwingen, nachdem er bereits im Steinheben und Steinstossen mit der Höchstnote 10 brilliert hatte. Vollenweider lag am Ende einen ganzen Punkt vor dem zweitplatzierten Lukas Heinzer aus Arth-Goldau.

Sebastian Schwyzer verpasst Podest knapp

Drei Zehntelpunkte fehlten Sebastian Schwyzer für den Sprung auf dass Treppchen. Als Viertplatzierter gelang dem 15-jährigen Grosswanger aber ein toller Auftritt zum Saisonauftakt. Den Grundstein zu seinem Erfolg in der Kategorie Jugendklasse 2 legte John Ani vom organisierenden STV Roggliswil in den ersten drei Disziplinen Steinheben, Steinstossen und Hochweitsprung. Die Maximalpunktzahl 30 stand auf seinem Notenblatt. Aber auch in den Zweikämpfen liess der 13-jährige John Ani (Bild) keine Zweifel aufkommen, wer am Ende die Tabellenspitze zieren wird. Nach zwei weiteren Erfolgen im Ringen und Schwingen, einmal wiederum mit der Höchstnote, war ihm der Gang auf das oberste Treppchen nicht mehr zu nehmen. Sales Tschudi (Netstal) in der Kategorie (Jugend 1) und Lukas Thomi (Märstetten) bei den Piccolo waren die weiteren Gewinner des Jugendnationalturntages.

Roggliswil. Jugend-Nationalturntag. Leistungsklasse 2 (17 Klassierte): 1. This Kolb (Märstetten) 78,0 Punkte. 2. Philipp Peter (Märstetten) 76,4. 3. Philipp Marti (Willisau) 75,9. 4. Christoph Waser (Beckenried) 75,5. 5. Remo Rohner (Bürglen) 74,20. 6. – Leistungsklasse 1 (36): 1. Loic Vollenweider (Mathalen) 68,6. 2. Lukas Heinzer (Arth-Goldau) 67,6. 3. Luca Müller (Menzingen) 67,5. 4. Sebastian Schwizer (Grosswangen) 67,1. 5. David Solenthaler (Wollerau-Bäch) 67,0. Ferner: 7. Martin Wirz (Grosswangen) 66,5. 8. Christian Zemp (Kerns) 66,20.

Jugend 2 (45): 1. John Ani (Roggliswil) 49,8. 2. Elias Arnold (Bürglen) 49,5. 3. Andrin Grob (Altnau) 49,0. 4. Ueli Rölli (Eschenbach) 48,3. 5. Flurin Schwyzer (Grosswangen) 48,3. Ferner: 7. Benno Heinzer (Arth-Goldau) 47,8. 8. Fabioi Gisler (Bürglern) 46,6. – Jugend 1 (53): 1. Sales Tschudi (Netstal) 49,6. 2. Tim Schreiber (Fricktal) 49,3. 3. Janis Arnold (Bürglen) 48,3. 4. Marc Rüegg (Tuggen) 48,0. 5. Toni Rölli (Eschenbach) 47,9. 6. Severin Epp (Bürglen) 47,8. 7. Simon Wyrsch (Bürglen) 47.5.

Piccolo (58): 1. Lukas Thomi (Märstetten) 49,8. 2. Kevin Wolf (Freiamt) 49,5. 3. Kimo Anderhub (Eschenbach) 48,1. 4. Noe Huwyler (Bürglen) 47,8. 5. Livio Burri (Grosswangen) 47,4. 6. Benjamin Keiser (Luzern) 47,4.

Hinweis

Resultate: www.restvroggliswil.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.