Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ennetsee zeigt allen den Meister

Am Finalturnier der Junioren in Oberkirch drehen die Zentralschweizer auf. Gleich zwei Teams schaffen es in die Top 3.
Claudia Häusler
Das Siegerteam des Golfclubs Ennetsee mit seiner besten Spielerin Elena Moosmann (hinten, Vierte von rechts) und Juniorencaptain Isabella Huber (vorne links). Bild: Claudia Häusler (Oberkirch, 25. August 2018)

Das Siegerteam des Golfclubs Ennetsee mit seiner besten Spielerin Elena Moosmann (hinten, Vierte von rechts) und Juniorencaptain Isabella Huber (vorne links). Bild: Claudia Häusler (Oberkirch, 25. August 2018)

Sechs Juniorenteams aus der Schweiz spielten am letzten Samstag im Golfpark Oberkirch den Final des Migros Junior Majors. Nach zwei Foursome Team-Matchplay- und acht Einzel-Matchplay-Partien konnten die Junioren vom Golfclub Ennetsee jubeln und sich über den Sieg und den grossen Pokal freuen.

Den Zuschauern auf dem Golfplatz boten die 48 Junioren trotz ungewohnt kaltem und regnerischem Wetter ein sehr spannendes Spektakel. Ennetsee trat mit einem staken, gut vorbereiteten Team an. Die beste Spielerin, Elena Moosmann (16), die nun an den Teamweltmeisterschaften der Frauen in Irland weilt, liess es sich nicht nehmen, um für ihren Club zu starten, und erzählte begeistert: «Vor allem im Team mit Moritz Bühler zu spielen hat mir Spass gemacht. Das war eine tolle Abwechslung.» Nicht nur der grosse Pokal geht nach Ennetsee, sondern auch ein sattes Preisgeld von 4000 Franken, das vollumfänglich der Juniorenförderung im Club zugute kommt.

Nach zwei Team-Matchplay-Partien und acht Einzel-Matchplays waren die Teams vom Golfclub Sempachersee und Winterberg punktgleich – das Stechen ging an die Zürcher. «Das ist reine Nervensache, und manchmal braucht es auch etwas Glück. Vor zwei Jahren haben wir im Stechen das Migros Junior Major gewonnen, dieses Jahr freuen wir uns über den dritten Platz», erklärte Giuseppe Reo, der Juniorencaptain vom Golfclub Sempachersee.

Rangliste: 1. Ennetsee 7,5 Teampunkte; 4000 Franken Preisgeld. 2. Winterberg 5,5; 3000 Franken. 3. Sempachersee 5,5; 2000 Franken. 4. Wallenried 5; 1000 Franken. 5. Schönenberg 4,5; 1000 Franken. 6. Oberkirch 2; 1000 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.