Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der lang ersehnte Biathlon-Saisonstart steht bevor

Auf dem Langis findet am Samstag das traditionelle Kids-Trophy-Rennen statt. Zeitgleich feiert der Verein «Loipe-Langis» mit einem Besuch der Rennen sein 40-jähriges Bestehen.
Roland Bösch
Leander Kiser (Sarnen) steigt bei den ältesten Knaben als Lokalmatador ins Rennen. (Bild: Heinz Wolf)

Leander Kiser (Sarnen) steigt bei den ältesten Knaben als Lokalmatador ins Rennen. (Bild: Heinz Wolf)

Der Schweizer Nachwuchs wartet ungeduldig auf das Kids-Trophy-Rennen von morgen Samstag. Bei dem von den Sportschützen Giswil und dem Skiclub Schwendi-Langis organisierten Anlass handelt es sich um das erste Nachwuchsrennen in diesem Winter. Der Wettkampf der Challenger Anfang Dezember in Realp musste infolge schwieriger Schneeverhältnisse abgesagt werden.

«Wir sind auf dem Langis mit einem blauen Auge davongekommen. Dank dem Neuschnee in den letzten Tagen und der hervorragenden Arbeit von Loipenchef Jörg Kathriner und seinem Team ist die Rennstrecke bereit», freute sich OK-Präsident Alois Britschgi bereits zu Beginn dieser Woche auf das Rennen. Man darf feststellen, dass die Zusammenarbeit mit der «Loipe-Langis» einmal mehr bestens funktioniert. Der Zufall will es, dass der «Verein Loipe-Langis» am 12. Januar 1979 gegründet wurde. Der Verein feiert also morgen Samstag sein 40-jähriges Bestehen. Für den Vereinspräsidenten Robert Ettlin ist klar: «Wir verbinden unsere Feierlichkeiten im Restaurant Kaltbad mit einem Besuch der Nachwuchsrennen. Die Kinder von heute sind für uns die Kunden von morgen.»

U16-Nachwuchs ermittelt die ZSSV-Meister

Der Verein «Loipe-Langis» besteht aus rund 1400 Mitgliedern aus praktisch allen Regionen der Schweiz. Hauptaufgabe des Vereins ist das Präparieren der Loipen (klassisch und Skating) – sowohl für Rennläufer als auch für Amateure und Hobbysportler. Bei optimalen Schneeverhältnissen können rund 44 km Loipen gespurt werden.

Der Nachwuchs nimmt am Samstag nur einen kleineren Teil des Loipennetzes in Anspruch. Rund um den Schiessstand unterhalb der Andresen-Hütte führt der Einzellauf je nach Alter über eine Distanz von 3,6 bis 7,5 km. Je nach Kategorie werden unterschiedliche Anzahl Schüsse stehend oder liegend abgegeben. Pro Fehlschuss wird eine Strafzeit hinzugerechnet. Gute Schiessleistungen zahlen sich entsprechend aus.

Der Zentralschweizer Schneesportverband (ZSSV) vergibt auf dem Glaubenberg zudem die U16-Meistertitel im Biathlon 2019. Der mitorganisierende Skiclub Schwendi-Langis stellt mit rund 35 Jugendlichen die grösste Delegation. Gleich wie beim Nachwuchs sehen die Spielregeln beim Volksbiathlon aus. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, es stehen je vier Runden (1,20 km) auf dem Programm. Mit den vorhandenen Luftgewehren ein relativ einfaches unterfangen. Für OK-Präsident Alois Britschgi ist klar: «Mitmachen kommt beim Volksbiathlon einmal mehr vor dem Rang.»

Samstag (Schwendi-Langis): ab 11.00 Kids; ab 13.00 Challenger; ab 14.15 Volksbiathlon; 16.00 Rangverkündigung beim Berghotel Langis. Nachmeldungen für den Volksbiathlon bis 13.00 möglich.

Informationen unter: www.scs-l.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.