Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Interview

Cedric Itten trainiert nach der schweren Verletzung schon wieder mit dem Ball

Vor fast vier Monaten rissen bei Cedric Itten im rechten Knie das Innen- und das vordere Kreuzband. Der rekonvaleszente Stürmer ist dennoch ins Trainingslager des FC St.Gallen mitgereist.
Christian Brägger
Trotz Verletzung am rechten Knie reiste Cedric Itten ins Trainingslager des FC St.Gallen mit. (Bild: Urs Bucher)

Trotz Verletzung am rechten Knie reiste Cedric Itten ins Trainingslager des FC St.Gallen mit. (Bild: Urs Bucher)

Bei Ihnen sei die einfache Frage erlaubt: Wie geht’s?

Einiges besser. Ich kann schon ziemlich viel machen, stand am Sonntag erstmals mit Fussballschuhen auf dem Platz. Es war ein schönes Gefühl, wieder etwas mit dem Ball tun zu können.

Sie spielen bereits wieder Fussball?

Genau. Wir jonglierten zusammen oder liefen Slalom mit dem Ball. Aber es sind kleine Schritte.

Wann wollen Sie auf den Rasen zurückkehren?

Bis jetzt lief alles super, ich hatte kaum Schmerzen. Manchmal blockiert vielleicht das Knie, wenn ich die Belastung steigere. Aber das ist normal. Bei einem Kreuzbandriss spricht man von sechs bis zwölf Monaten Pause. Mein Ziel ist, nach sechs Monaten im April voll mitzutrainieren.

War es Ihr Wunsch, mit ins Trainingslager zu reisen?

Wir haben das zusammen mit den Physios angeschaut. Für mich ist es perfekt, nun in einer anderen Umgebung, einem anderen Kraftraum und auf einem anderen Platz zu arbeiten.

Werden Sie Fabio Daprelà, der Sie damals verletzte, noch zivilrechtlich verklagen?

Bis jetzt haben wir, mein Berater und ich, uns nicht entschieden. Ich habe mich auch nicht gross damit befasst.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.