Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bekommt Luzern Eidgenössisches Turnfest?

Theres Bühlmann

Turnen  Im Januar reichte der Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden unter dem Präsidium von André Wyss (Büron) beim Schweizerischen Turnverbandes (STV) das Bewerbungsdossier für das Eidgenössische Turnfest (ETF) 2025 in Luzern (11. bis 15. Juni und 18. bis 22. Juni) ein. Als Festgelände ist die Allmend Luzern vorgesehen. Für diesen Grossanlass bewirbt sich auch der Waadtländer Turnverband mit Austragungsort Lausanne.

Definitive Vergabe am Samstag

An der Herbst-Verbandsleiterkonferenz des Schweizerischen Turnverbandes am 1. September im Haus des Sports in Ittigen stellten beide Verbände ihre Konzepte vor. Der Zentralvorstand und die STV-Geschäftsleitung attestieren beiden Bewerbern sehr gute Voraussetzungen für die Durchführung des Eidgenössischen Turnfestes 2025. Definitiv abgestimmt wird nun am kommenden Samstag im Rahmen der Abgeordnetenversammlung des STV in Suhr. «Die Rückmeldungen auf unsere Kandidatur sind sehr positiv», sagte Wyss.

Das Eidgenössische Turnfest findet alle sechs Jahre statt. 2013 war Biel Gastgeber dieses Grossanlasses. Die nächste Austragung geht 2019 in Aarau über die Bühne. Dabei werden rund 70 000 Turnende und 150000 Zuschauer erwartet. Luzern war 1928, 1963 und 1991 Durchführungsort. Das letzte «Eidgenössische» in der Westschweiz fand 1978 in Genf statt. (T.B.)

Hinweis

Das Luzerner Dossier ist unter www.turnverband.ch zu finden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.