Razzetti und Tarone verlängern um je ein Jahr

Drucken
Teilen

Der FC St. Gallen hat vor dem Spiel von morgen in Thun die Verträge mit dem Goalietrainer Stefano Razzetti und Assistenzcoach Daniel Tarone um je ein Jahr verlängert. Der 41-jährige Tarone arbeitet seit sechs Jahren für die Ostschweizer. Der 45-jährige Razzetti, früher St. Galler Stammgoalie, nahm seine Arbeit nur drei Monate nach Tarone auf. Trainer Joe Zinnbauer verfügt noch über einen Kontrakt bis Sommer 2018. Morgen ab 13.45 Uhr bestreitet sein Team eine allenfalls wegweisende Partie im Kampf um Platz fünf, der womöglich zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigt. St. Gallen hat in sechs Partien seit der Winterpause nur eine Niederlage kassiert, weist aber noch immer die schwächste Offensive der Liga auf. Thun hingegen hat in den vergangenen drei Partien elf Tore erzielt. Fraglich ist, ob Zinnbauer auf Martin Angha und Roman Buess setzen kann. Angha verdrehte sich gegen Luzern das Knie, Buess knickte im Training um. (red)