Rapperswil-Jona hievt Bütler in Schlüsselposition

EISHOCKEY. Der NLA-Absteiger Rapperswil-Jona hat Markus Bütler per sofort zum neuen Geschäftsführer ernannt. Der 43jährige, ehemalige Spieler der St. Galler wird Nachfolger von Roger Sigg, der wie Sportchef Harry Rogenmoser im April gehen musste. Bütler kennt den Club bestens.

Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Der NLA-Absteiger Rapperswil-Jona hat Markus Bütler per sofort zum neuen Geschäftsführer ernannt. Der 43jährige, ehemalige Spieler der St. Galler wird Nachfolger von Roger Sigg, der wie Sportchef Harry Rogenmoser im April gehen musste. Bütler kennt den Club bestens. Als Spieler wechselte er 1998 von Lugano an den oberen Zürichsee und blieb Rapperswil-Jona zwölf NLA-Saisons lang, bis zu seinem Rücktritt, treu. Nach seiner Spielerkarriere wechselte der Basler 2009 zu einer Schweizer Grossbank, in der er eine führende Position einnahm. Nach dem Abstieg in die NLB im vergangenen Frühjahr begleitete Bütler Rapperswil-Jonas Neuaufbau als Berater und Nachwuchschef. Letzteres bleibt er, das Finanz- und Rechnungswesen wird hingegen neu auf Mandatsbasis an ein Treuhandbüro übergeben. (red.)