Rang sieben an der Bahn-EM für René Aebi

An der Europameisterschaft bei den Stehern in Nürnberg holte sich das Schweizer Duo mit Thomas Maag und seinem Schrittmacher René Aebi (Arbon) den starken siebten Rang. Mario Birrer wurde erstmals Europameister. Auf dem dritten Rang klassierte sich Giuseppe Atzeni mit André Dippel.

Merken
Drucken
Teilen

An der Europameisterschaft bei den Stehern in Nürnberg holte sich das Schweizer Duo mit Thomas Maag und seinem Schrittmacher René Aebi (Arbon) den starken siebten Rang. Mario Birrer wurde erstmals Europameister. Auf dem dritten Rang klassierte sich Giuseppe Atzeni mit André Dippel. Die hervorragende Ausbeute verdienten sich die Schweizer mit einer guten Zusammenarbeit im Duell gegen die deutschen Kontrahenten.

Roman Christen überzeugt an der WM in Belgien

Der Sulgener Roman Christen fuhr an der Inlineskating-WM in Oostende (Be) im Rennen über 300 m auf den 19. Platz. Über 500 m klassierte sich der Thurgauer auf dem starken achten Rang. Im Staffel-Rennen über 3000 m belegte Christen mit seinen Schweizer Kollegen Wenger und Reist den elften Platz.

Steinemann unterliegt mit dem Nationalteam knapp

Das Schweizer Frauen-Nationalteam verlor im Volleyball-Länderspiel in Langenthal gegen Aserbaidschan knapp mit 2:3 (25:22, 21:25, 25:23, 24:26, 8:15). Dabei überzeugte die Frauenfelderin Elena Steinemann mit 14 Punkten. Die Aussenangreiferin war im ersten Satz mit einem Block für den Satzball verantwortlich. Im vierten Durchgang holte die Thurgauerin den Einheimischen sogar einen Matchball.

Schönenberger praktiziert Ju-Jitsu statt Judo

An der Thurgauer Sportlerwahl wurden in Weinfelden 28 Sportler ausgezeichnet. Darunter Thomas Schönenberger, der aufgrund seiner Leistung in der Sportart Ju-Jitsu, eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst, geehrt wurde.