Rad

Tour de Romandie 2018: Start in Freiburg, Ziel in Genf

Die Tour de Romandie rollt Ende April 2018 von Freiburg nach Genf.

Drucken
Teilen
2017 gewann Richie Porte die Tour de Romandie

2017 gewann Richie Porte die Tour de Romandie

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Nach dem Prolog fährt das Feld zunächst durch den Jura mit Zielankünften in Delsberg und Yverdon-les-Bains. Danach folgt ein Bergzeitfahren von Ollon nach Villars. Am vorletzten Tour-Tag bringt die Königsetappe mit Start und Ziel in Sitten die Vorentscheidung. Am Sonntag, 29. April, führt die Strecke von Mont-sur-Rolle nach Genf.

Tour de Romandie 2018. Etappenplan. Dienstag, 24. April: Prolog in Freiburg. - Mittwoch, 25. April: Freiburg - Delsberg. - Donnerstag, 26. April: Delsberg - Yverdon-les-Bains. - Freitag, 27. April: Bergzeitfahren Ollon - Villars. - Samstag, 28. April: Sitten - Sitten (Bergetappe). - Sonntag, 29. April: Mont-sur-Rolle - Genf.