Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Quiet, please!

Die kleine Sportfrage
Ralf Streule

Weshalb muss das Tennis- publikum während des Ballwechsels still sitzen?

Fan sein heisst schreien, rufen, anfeuern. Das ist fast immer so: im Fussball, Eishockey, Handball – oder an Strassenläufen und Radrennen. Im Tennis hingegen werden Zuschauer vom Schiedsrichter angehalten, während Ballwechseln ruhig zu sitzen. Nur eine Frage der Tradition? Vergangene Woche jedenfalls während der U22 ATP Finals wurde die Regel leicht aufgeweicht: Zuschauer auf der Seitentribüne durften während der Ballwechsel die Halle verlassen. Es ist ein Versuch, dem Tennisexperten wie Heinz Günthardt wenig Chancen einräumen. «Die Profis würden sich dagegen wehren. Bewegt sich etwas im ­Publikum, spürt dies ein Spieler.» Günthardt bringt als Beispiel den Returnspieler an, der aus seiner Perspektive bei einem schnellen Aufschlag ohnehin Probleme ha­be, den Ball zwischen Zuschauerköpfen wahrzunehmen. «Kommt Bewegung dazu, wird es noch schwieriger.»

Der Unterschied zu Sportarten wie Fussball sei die höhere Prä­zision. Dies bestätigen andere Experten auf einem Tennisblog. «Doppelfehler wären bei Unruhe in der Halle häufiger.» Im Blog wird zusätzlich die Akustik an­gebracht: Bevor ein Tennisspieler den Schlag des Gegners optisch beurteilen kann, gebe ihm die Akustik des Schlags bereits wichtige Informationen. Ohnehin aber scheint der Zuschauer ein gutes Sensorium zu haben, was Konzentrationsmomente im Sport angeht: Vor einem Penalty im Fussball verstummt das Pu­blikum meist. Und selten ist es in einem Stadion stiller als vor dem Startschuss eines 100-m-Laufs.

Ralf Streule

Weshalb tun die das? Die Welt des Sports steckt voller kleiner Rätsel. Einigen zentralen und weniger zentralen Fragen aus der Welt der Profis geht die Sportredaktion in dieser Rubrik nach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.