Qualifikationssieger bricht im Final ein

Merken
Drucken
Teilen

Schiessen Bei der zehnten Ausmarchung der Thurgauer Meisterschützen auf der Schiessanlage Schollenholz in Frauenfeld ging es spannend her und zu. Markus Berner (Amriswil PS RSA, Pistole 25 Meter), Daniel Kopp (PC Sirnach, Pistole 50 Meter), Daniel Hollenstein (SG Bettwiesen, 300 Meter, Feld A), Andreas Dietrich (SG Lustdorf, 300 Meter, Feld D) und Severin Smit (SG Balterswil-Ifwil, Feld U20) heissen die Kategoriensieger des kantonalen Einzelfinals der Sportschützen. Das eine oder andere Resultat fiel, verglichen mit den Leistungen in der Vorrunde, überraschend aus. So wurde etwa der Vorjahressieger und hiesige Qualifikationserste im U20-Feld, Christopher Zeller vom SV Kreuzlingen, seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Nachdem er in der Qualifikation mit 399 Punkten souverän agiert hatte und auch im ersten Schuss des Finals das Maximum von 100 Punkten geschossen hatte, ging es mit seinem Skore bergab. Für die letzten Schüsse musste er sich 77, 81 und nochmals 77 notieren lassen, was dazu führte, dass er als Vierter das Podest verpasste. (art)