Pikes verlieren im Penaltyschiessen

eishockey. Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem 1.-Liga-Saisonstart vom nächsten Samstag zeigten die Pikes eine mannschaftlich geschlossene Leistung und erreichten gegen den EHC Arosa ein 4:4.

Drucken
Teilen

eishockey. Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem 1.-Liga-Saisonstart vom nächsten Samstag zeigten die Pikes eine mannschaftlich geschlossene Leistung und erreichten gegen den EHC Arosa ein 4:4. Trotz einiger kleiner Unkonzentriertheiten im Defensivbereich zeigten sich die Pikes in guter Verfassung. Auch mental scheinen die Hechte auf der Höhe ihrer Aufgabe zu sein. Mit grosser Ruhe gelang es ihnen, den 1:2- Rückstand nach dem Startdrittel letztlich in ein mehr als verdientes Remis umzuwandeln. Im Penaltyschiessen zogen dann die Hechte zum 3. Mal in der laufenden Vorbereitungsphase den kürzeren.

Ab dem kommenden Samstag beginnt für die Pikes dann eine neue sportliche Zeitrechnung. Spielbeginn in Dübendorf ist um 17.15 Uhr. (hv)

Aktuelle Nachrichten