Pikes kehren zum Siegen zurück

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Mit Christian Strasser an der Bande kehrte der 1.-Liga-Club Pikes Oberthurgau auf die Siegerstrasse zurück und bezwang Uzwil 4:1. Dank eines verbesserten Defensivverhaltens und einer konzentrierten Spielweise beendeten die Romanshorner damit eine Durststrecke von fünf Spielen ohne Sieg. Das Führungstor erzielte Schläppi in der 13. Minute in Unterzahl. Kurz vor Drittelsende, als die Pikes eine Strafe unbeschadet überstanden hatten, glich Holdener für Uzwil aus. Doch nur 44 Sekunden später brachte Jeitziner die Pikes wieder in Führung. Die Vorentscheidung fiel in der 40. Minute, als Mayolani (auf Zuspiel von Goalie Schenkel!) das Skore auf 3:1 ausbaute. Uzwil bemühte sich im Schlussdrittel um den Anschlusstreffer, kam aber nicht an den defensiv herausragenden ­Pikes vorbei. Schläppi erzielte mittels Konter noch das 4:1. (hv)