Pikes bezwingen den EHC Bülach

EISHOCKEY. Die Pikes EHC Oberthurgau zeigten im 1.-Liga-Spiel gegen den EHC Bülach eine gute Leistung und gewannen die auswärtige Partie mit 3:5. Zu Beginn waren es klar die Bülacher, welche mehr Torchancen hatten. So erzielte Utrech kurz nach Beginn des Mitteldrittels den Führungstreffer für die Zürcher.

Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Die Pikes EHC Oberthurgau zeigten im 1.-Liga-Spiel gegen den EHC Bülach eine gute Leistung und gewannen die auswärtige Partie mit 3:5. Zu Beginn waren es klar die Bülacher, welche mehr Torchancen hatten. So erzielte Utrech kurz nach Beginn des Mitteldrittels den Führungstreffer für die Zürcher.

Nach dem Treffer forcierten die Oberthurgauer ihre Offensivbemühungen. Resultat daraus waren die Tore durch Ambühl in der 29. Spielminute, der Treffer von Strasser in der 33. Minute und kurz darauf ein erneutes Tor von Ambühl.

Im letzten Spielabschnitt erzielte Boner bereits nach 8 Spielsekunden den Anschlusstreffer für Bülach. Die Pikes liessen sich aber nicht aus dem Konzept bringen. Kurze Zeit später erzielte Strasser einen erneuten Treffer für die Thurgauer. Der EHC Bülach setzte sich jedoch zur Wehr und erzielte durch Boner den erneuten Anschlusstreffer. In der Schlussphase war es dann Lattner, welcher mit seinem Tor für das Schlussergebnis von 5:3 für die Pikes EHC Oberthurgau besorgt war. (hvo)