Pettersen gewinnt überlegen

Golf. Die norwegische Weltklassegolferin Suzann Pettersen gewann mit sechs Schlägen Vorsprung das nach anhaltenden Regenfällen auf drei Runden verkürzte Ladies Swiss Open in Losone, das Profiturnier der europäischen Frauentour.

Drucken
Teilen

Golf. Die norwegische Weltklassegolferin Suzann Pettersen gewann mit sechs Schlägen Vorsprung das nach anhaltenden Regenfällen auf drei Runden verkürzte Ladies Swiss Open in Losone, das Profiturnier der europäischen Frauentour. Die überraschende 17jährige Tessinerin Ana?s Maggetti, die einzige Schweizerin im Feld der 64 Finalistinnen, büsste in der dritten Runde mit 73 Schlägen zehn Plätze ein, der 22. Schlussrang bedeutete für die junge Amateurin im Profi-Feld dennoch eine beachtliche Leistung.

Pettersen, die hauptsächlich auf dem hochdotierten amerikanischen Circuit spielt und sich 2007 dank fünf Siegen an die zweite Stelle der Weltrangliste – derzeit ist sie Dritte – verbessert hatte, zeigte auf dem Par-72-Kurs Golf auf höchstem Niveau. Auf den 54 gespielten Löchern unterlief der 27jährigen Norwegerin nur gerade ein Bogey; mit 21 Birdies und einem Eagle spielte sie den erstklassigen Score von 22 unter Par heraus. Gestern konnte Pettersen ihr Können nicht mehr unter Beweis stellen. Die Fairways standen zum Teil unter Wasser, so dass der Wettkampf nicht fortgesetzt werden konnte. (si)

Aktuelle Nachrichten