Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Pallavolo verliert letztes Heimspiel

Volleyball In einer packenden Begegnung der NLB-Aufstiegsrunde unterlag Pallavolo Kreuzlingen dem Leader Lutry-Lavaux mit 1:3, wobei die Entscheidungen in den drei von vier Sätzen äusserst knapp war (29:31, 25:23, 19:25, 28:30). In ihrem letzten Heimspiel der Saison begegneten die Thurgauer den starken Romands auf Augenhöhe. Dem Publikum wurde hochstehendes Volleyball gezeigt. Harte Angriffe und schöne Verteidigungen prägten das Spiel. Die Gäste aus der Romandie beeindruckten mit gutem Blockspiel und die Kreuzlinger punkteten oftmals mit schnellem Passspiel. Am Ende war Lutry-Lavaux schlicht der glückliche Sieger. Der NLB-Leader spielt nun am Samstag um den Titel, während die Kreuzlinger versuchen werden, um 17 Uhr in Basel die Saison gegen Traktor erfolgreich ausklingen zu lassen. (cer)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.