Pacquiao verliert

Drucken
Teilen

Boxen Manny Pacquiao verlor überraschend seinen Titel als Weltergewichtsweltmeister des Profiverbandes WBO. Der 38-Jährige von den Philippinen unterlag dem Australier Jeff Horn in Brisbane einstimmig nach Punkten. Für Pacquiao war es im 68. Profikampf die siebente Niederlage. Der Traum von einem weiteren Vergleich mit Floyd Mayweather jr. ist damit für ihn wohl in weite Ferne gerückt. Im Mai 2015 hatte Pacquiao den als «Kampf des Jahrhunderts» gepriesenen ersten Fight gegen Mayweather jr. verloren. (sda)