Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ostblock

Raya Badraun, Studentin Gerümpel und andere Hürden Wohnungstechnisch sind sie kein Traumpaar. Da ist ihre 1-Zimmer-Wohnung – ein rosaroter Prinzessinnen-Traum.

Raya Badraun, Studentin

Gerümpel und andere Hürden

Wohnungstechnisch sind sie kein Traumpaar. Da ist ihre 1-Zimmer-Wohnung – ein rosaroter Prinzessinnen-Traum. Auf dem Fensterbrett stehen Schneekugeln, an der Wand hängt die glamouröse Audrey Hepburn, und die vielen kleinen Erinnerungen, die jeden freien Platz bevölkern, sind pink und glitzerig. Seine Wohnung bildet da einen krassen Gegenpol. Sie ist kahl, spartanisch. Er ist viel gereist und hat sich deshalb nie teure Möbel zugelegt. Nach jedem Job- und Ortswechsel wieder alles auseinander- und zusammenschrauben schien ihm nicht attraktiv. In den gemeinsamen Ferien am Meer haben sich die beiden nun entschieden: Aus zwei soll eine werden.

Ziehen Kollegen zusammen in eine WG, ist das einigermassen einfach. Da hat jeder sein Zimmer, das er vollstellen kann. Bei der ersten gemeinsamen Wohnung als Paar ist es ein bisschen schwieriger. Da fangen die Diskussionen schon beim Bett an: Nehmen wir deins oder meins? Im Vergleich dazu ist die Fussball-EM eine schöne Abwechslung für jede Beziehung. Endlich haben Frauen und Männer wieder Zeit für ihre vernachlässigten Freunde. Und sowieso: Der ganze Zirkus ist nach einem Monat wieder passé. Bei der gemeinsamen Wohnung fängt das ganze Theater nach der Eingewöhnungsphase erst richtig an. Ich fragte sie: Und, kommt nun dein ganzer Kitsch weg? Sie sagte: Klar. Lieber ein kitschiges Leben als eine kitschige Wohnung.

Kürzlich lernte ich jemanden kennen. Seine Besitztümer haben mir im ersten Moment Sorgen gemacht. Ich fragte mich, wie um Himmels Willen sein Porzellan-Panther einen Platz neben meinem zukünftigen Design-Sofa findet. Jetzt denke ich: Scheiss drauf, solange alles andere passt, kann ich auch mit etwas Kitsch leben. Und sonst lasse ich ihn einfach fallen.

Raya Badraun (22) ist in Schlattingen aufgewachsen und studiert in Chur Architektur.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.