Olympiasiegerin hat nichts verlernt

TRIATHLON. Nicola Spirig blieb beim ersten Wettkampf nach dem Olympiasieg in London siegreich. In Lausanne musste sie der bekannt starken Schwimmerin Rahel Küng 44 Sekunden Vorsprung gewähren, doch auf dem Rad übernahm sie in der zweiten Runde die Führung.

Merken
Drucken
Teilen

TRIATHLON. Nicola Spirig blieb beim ersten Wettkampf nach dem Olympiasieg in London siegreich. In Lausanne musste sie der bekannt starken Schwimmerin Rahel Küng 44 Sekunden Vorsprung gewähren, doch auf dem Rad übernahm sie in der zweiten Runde die Führung. Nach den 40 km lag die 31-Jährige drei Minuten vor Küng und baute den Vorsprung auf der Laufstrecke auf 6:50 aus. Spirig war zufrieden. «Es ist etwas Besonderes, das Comeback in der Olympischen Hauptstadt zu absolvieren.» (si)