NOS: Forrer gegen Anderegg - Bösch trifft auf Von Ah

Am Sonntag findet in Wattwil das Nordostschweizer Schwingfest (NOS) statt. Im Anschwingen treffen die stärksten Ostschweizer auf Spitzenschwinger aus den anderen Teilverbänden.

Drucken
Teilen
Daniel Bösch gewann das NOS zuletzt im Jahr 2014. (Bild: Urs Bucher)

Daniel Bösch gewann das NOS zuletzt im Jahr 2014. (Bild: Urs Bucher)

Schwingerkönig Arnold Forrer trifft im Anschwingen des NOS (ab 8.15 Uhr) auf den Berner Eidgenossen Anderegg Simon. Mit Konkurrenz aus der Innerschweiz bekommt es Daniel Bösch zu tun. Der Unspunnensieger aus Zuzwil trifft auf Benji von Ah. Der Obwaldner Eidgenosse stand 2014 im Schlussgang des Schwägalp-Schwinget - verlor dort allerdings gegen Mario Thürig.

Der talentierte Bündner Teilverbandskranzer Armon Orlik trifft im ersten Gang auf den Nordwestschweizer Eidgenossen Christoph Bieri. Einen leichteren Gegner bekommt der Thurgauer Samuel Giger vorgesetzt. Der 18-Jährige greift im Anschwingen mit dem Südwestschweizer Teilverbandskranzer Stéphane Haenni zusammen. Insgesamt sind für das NOS in Wattwil 15 Eidgenossen gemeldet. (chk)

Die Spitzenpaarungen am NOS:
Anderegg Simon - Forrer Arnold
Bösch Daniel - Von Ah Benji
Bieri Christoph - Orlik Armon
Clopath Beat - Kämpf Bernhard
Burkhalter Stefan - Imhof Andi
Alpiger Nick - Bless Michael
Rhyner Michael - Peng Mike
Glaus Martin - Leuppi Samir
Schneider Mario - Zwyssig Raphael
Hochholdinger Roman - Notz Beni