Nominierte Thurgauer Trainer gehen leer aus

Merken
Drucken
Teilen

An der sechsten Verleihung der «Swiss Olympic Coach Awards» für die Verdienste im Nachwuchs wurden Anne-Marie Howald vom Schweizerischen Ruderverband (Teamsport) sowie Pirmin Scheuber vom Schweizer Alpenclub (Individualsport) ausgezeichnet. Die nominierten Thurgauer Werner Dietrich (Leichtathletik) und Andrea Kröni (Eishockey) gingen diesmal leer aus. Jean-Pierre Egger erhielt den «Lifetime Award» für seine langjährigen Verdienste im Schweizer Sport. Unter anderem hatte er einst den Thurgauer Kugelstösser Werner Günthör an die Weltspitze geführt. (red)