Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NLB-Schlussspurt ist lanciert

EishockeyDer HC Ajoie bleibt für den EHC Winterthur ein Angstgegner. Auch im vierten Aufeinandertreffen mit den Jurassiern in dieser NLB-Saison gab es für die Mannschaft von Trainer Michel Zeiter bei der 2:3-Auswärtsniederlage keine Punkte zu holen. Selbst ein Blitzstart der Zürcher Gäste ins zweite Drittel durch Marek Zagrapan, der 20 Sekunden nach der Pause zum 2:1 für die Zürcher traf, brachte Ajoie nicht aus dem Konzept. Noch vor der zweiten Drittelspause drehten Steven Macquat und Konstantin Schmidt das Skore zu Gunsten des Heimteams. Ajoie festigte dank des Siegs Rang drei in der Tabelle. Bei einem Spiel mehr liegen die Jurassier nun vier Punkte vor dem HC Thurgau.

Damit kündigt sich eine hochspannende Schlussphase an in der NLB-Qualifikation. In den letzten Runden werden sich Ajoie und La Chaux-de-Fonds aufgrund der zwei Direktbegegnungen gegenseitig auf irgendeine Art stoppen. Das wohl happigste Schlussprogramm steht wohl aber dem Tabellenvierten Thurgau bevor. (sda/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.