nlb

eishockey Qualifikation Thurgau – Visp 6:4 (2:0, 2:1, 2:3) faustball Halle

Drucken
Teilen

Resultate: Thurgau – Visp 6:4.. Sierre – Ajoie 4:3. Lausanne – La Chaux-de-Fonds 2:1. Basel – Langenthal 4:2. GCK – Olten 3:5.

Rangliste (je 42 Spiele): 1. Visp 91. 2. Olten 85. 3. Lausanne 83. 4. Sierre 73 (147:124). 5. Ajoie 73 (151:138). 6. La Chaux-de-Fonds 62. 7. Langenthal 52. 8. Thurgau 41. 9. Basel 39. 10. GCK 31.

Nächste Spiele: Ajoie – Thurgau (Fr, 20.00). Olten – Basel (Fr, 20.00).

Güttingersreuti, Weinfelden. – 441 Zuschauer. – SR Peer (Brunner, Jetzer).

Tore: 4. Plankl (Lemm, Trachsler) 1:0. 20. Trachsler (Plankl, Lemm, Ausschluss Brunold) 2:0. 27. Milam (Capaul, Brulé) 3:0. 35. Brulé (Dommen) 4:1. 42. Forget (Pecker, Heldstab) 4:2. 47. Fehr (Milam, Ausschluss Lory) 5:2. 53. Bucher (Pecker, Wiedmer) 5:3. 56. Milam (Dommen, Ausschluss Pecker) 6:3. 59. Anthamatten (Lindemann, Ausschluss Fehr) 6:4.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Thurgau, 4mal 2 Minuten plus 2mal 10 Minuten Disziplinarstrafe (Pecker und Heynen) gegen Visp.

Bemerkungen: Thurgau ohne Küng (gesperrt), Ambass, Camichel und Jaag (alle verletzt) sowie Balerna (definitiv bei Ceresio).

Beste Spieler: Milam (T), Bucher (V).

männer nla

Resultate: Schwellbrunn – Widnau 5:2. Rickenbach-Wilen – Deitingen 5:1. Diepoldsau – Oberentfelden 5:2.

Rangliste: 1. Schwellbrunn 10. 2. Widnau 6. 3. Diepoldsau 6. 4. Rickenbach-Wilen 6. 5. Oberentfelden 2. 6. Deitingen 0. – Schwellbrunn steht im Final (13./14. Februar). Widnau und Diepoldsau im Halbfinal. RiWi spielt gegen den Halbfinal-Verlierer um die Bronzemedaille.

Aktuelle Nachrichten