NLA

Ettiswil. Mannschafts-SM. Finalturnier. Schlussklassement: 1. Schwarzenburg. 2. Rümlang. 3. Baar. 4. Herisau. – Final: Schwarzenburg – Rümlang 1136:1135. – Um Rang 3: Baar – Herisau 1140:1101. – Halbfinals: Rümlang – Baar 1129:1123.

Drucken
Teilen

Ettiswil. Mannschafts-SM. Finalturnier. Schlussklassement: 1. Schwarzenburg. 2. Rümlang. 3. Baar. 4. Herisau. – Final: Schwarzenburg – Rümlang 1136:1135. – Um Rang 3: Baar – Herisau 1140:1101. – Halbfinals: Rümlang – Baar 1129:1123. Schwarzenburg – Herisau 1133:1122. – Auf-/Abstieg: Höngg – Emmenbrücke 1096:1123. Brestenegg-Ettiswil – Frutigen 1117:1133. – Emmenbrücke und Frutigen steigen in die NLA auf.

Automobil

SM-Rundstreckenrennen

Monza (It). 9. und 10. Lauf. Rennwagen. Formel Renault. Rennen 1 (15 Runden): 1. Nico Müller (Sz) 2819,268 (184,09 km/h); 2. Giovanni Venturini (It) 0,511 zurück. 3. Federico Gibbin (It) 13,624. – Rennen 2 (15): 1. Müller 2825,625 (182,33 km/h). 2. Venturini 0,347. 3. Giacomo Barri (It) 10,961. – Endstand (nach 12 Rennen): 1. Müller 317. 2. Venturini 270. 3. Storz 176. 4. Thuner 162.

Formel Lista Junior. Rennen 1 (14): 1. Michael Tinguely (Sz) 2849,007 (168,86 km/h). 2. Kevin Giovesi (It) 0,828. 3. Mauro Calamia (Sz) 9,808. 4. Lehmann (Sz/Frauenfeld) 12,032. 5. Gugger (Sz/Sulz) 13,984. 6. Mauer (Sz/Oberdiessbach), 18,093. – Rennen 2 (13): 1. Tinguely 2840,821 (157,54 km/h). 2. Giovesi, 0,397. 3. Eric Neuber (De) 1,081. 4. Ackermann (Sz/Romanshorn) 1,227. 5. Zeller (Sz/Oetwil a. S.) 12,816. 6. Lehmann 14,355. – Endstand (nach 10 Rennen): 1. Giovesi 182. 2. Ackermann 121. 3. Tinguely 118. 4. Von Grünigen (Sz/Domdidier) 118. – SM-Endstand Rennwagen (nach 10 Rennen): 1. Müller 170. 2. Tinguely 100. 3. Ackermann 79. 4. Zeller 74,5.

Renault Clio Cup. Rennen 1 (13): 1. Reto Wüst (Diepoldsau) 2936,384 (152,62 km/h). 2. Daniel Hadorn (Noflen) 0,262. 3. Roland Schmid (Oftringen) 1,273. – Rennen 2 (12): 1. Hadorn 2927,268 (141,60 km/h). 2. Schmid 1,379. 3. Wüst 3,108. – Endstand (nach 10 Rennen): 1. Hadorn 194 (Cupsieger). 2. Wüst 131. 3. Manuel Zumstein (Villnachern) 117.

Renault Classic Cup. Rennen 1 (13): 1. Marcel Wolf (Hünibach) 2926,859 (153,44 km/h). 2. Pascal Bron (Develier) 0,107. – Rennen 2 (12): 1. Bron 2917,584 (142,38 km/h). 2. Wolf 4,369. 3. Michel Zemp (Escholzmatt) 5,187. – Endstand (nach 11 Rennen): 1. Wolf 176; 2. Zemp 158; 3. Philipp Krebs, Uetendorf 127.

Badminton

NLA

Zentralschweiz – Uzwil 3:5 (1:3 Punkte). Männer: Einzel: Arnet u. Fröhlich 13:21, 14:21; Nussbaumer s. Joss 21:19, 22:24, 21:6; Nützi u. Schoch 17:21, 18:21; Doppel: Nussbaumer/Wenger u. Fröhlich/Peter 22:24, 20:22; Arnet/Nützi s. Joss/Schoch 21:12, 21:19; Frauen: Einzel: Huser s. Hantz 21:19, 21:16; Doppel: Angehrn/Huser u. Hantz/Razi 15:21, 12:21; Mixed: Wenger/Angehrn u. Peter/Razi 14:21, 16:21.

Uni Basel – St. Gallen-Appenzell 3:5. Männer: Einzel: Dabeka s. Agung Ruhanda 21:11, 18:21, 21:15; Arnold u. Roch 8:21, 13:21; Nufer u. Christoph Heiniger 20:22, 5:21; Doppel: Arnold/Enkerli u. Roch/Thomas Heiniger 19:21, 13:21; De l'Etang/Dabeka s. Kleiner/Agung Ruhanda 13:21, 21:18, 21:19; Frauen: Einzel: Herzig u. Pelling 9:21, 15:21; Doppel: Lutz/Sandragesan u. Pelling/Djajawasita 6:21, 6:21; Mixed: Herzig/Enkerli s. Thomas Heiniger/Agnia Ruhanda 21:19, 21:19.

Tabelle (je 2 Spiele): 1. St. Gallen/Appenzell 7. 2. Adliswil-Zürich 6 (11:5). 3. Uzwil 6 (10:6). 4. Basel 4 (9:7). 5. Solothurn 4 (8:8). 6. Yverdon 3 (7:9/+7). 7. Argovia 3 (7:9). 8. La Chaux-de-Fonds 3 (6:10/+2), 9. Tafers-Freiburg 3 (6:10), 10. Zentralschweiz 1.

Baseball

NLA Frauen

Softball. Playoffs. Final (best of 3): 1. Runde: Bern Cardinals – Therwil Flyers 2:11. – 2. Runde: Therwil Flyers – Bern Cardinals 5:1. – Endstand 2:0; 9. Meistertitel für die Therwil Flyers.

Bob

Schweizer Start-Meisterschaft

Andermatt UR. Männer. Zweierbob: 1. Beat Hefti/Christian Aebli/Alex Baumannn (BC Zentralschweiz) 4,70. 2. Gregor Baumann/Thomas Küttner (BC Zürichsee) 4,86. 3. Ivo Rüegg/Roman Handschin (BC Zürichsee) 4,88. – Viererbob: 1. Hefti/Baumann/Jürg Egger/Aebli (Zentralschweiz) 4,79. 2. Rüegg/Handschin/Küttner/Cédric Grand (Zürichsee) 4,88. 3. Baumann/Mario von Arx/Armin Batali/Noah Chiozza (Zürichsee) 4,93. – Einzel: 1. Hefti 4,90. 2. Baumann 4,91. 3. Aebli 4,95.

Frauen. Zweierbob: 1. Maya Bamert/Caroline Spahni (Zentralschweiz) 5,19. 2. Sabina Hafner/Marina Gilardoni (Frauenfeld) 5,23. 3. Isabel Baumann/Cora Huber (Zürcher Bobclub) 5,24. – Einzel: 1. Spahni 5,38. 2. Huber 5,45. 3. Bamert 5,50. Ferner, nicht im Final: 9. Hafner 5,61.

Eishockey

Fünfter ausländischer Spieler für Kloten

Der NLA-Club Kloten hat den 29jährigen Mark Bell als fünften ausländischen Spieler verpflichtet. Der kanadische Center unterschrieb bei den Zürchern einen Vertrag bis Ende Saison. Bell hatte sich zuletzt im Vorbereitungscamp der Philadelphia Flyers nicht durchsetzen können.

Verfahren gegen Martin Höhener

Der Einzelrichter der Nationalliga hat ein ordentliches Verfahren gegen Martin Höhener eingeleitet. Er überprüft die Aktion des Verteidigers von Servette vom vergangenen Freitag gegen Fribourgs Adam Hasani auf einen Regelverstoss (Check von hinten).

Testspiel

Chicago Blackhawks – Davos 9:2 (3:0, 2:1, 4:1)

Hallenstadion, Zürich – 7252 Zuschauer – Sr. McCreary (Ka)/Reiber (Sz/Ka), Heyer (Ka)/Winnekens (De).

Tore: 10. Brouwer (Ausschluss Madden!) 1:0. 14. Campbell 2:0. 18. Kane (Campbell) 3:0. 27. Widing (Bürgler/Ausschluss Sharp) 3:1. 29. Brophey (Bickell) 4:1. 36. Sharp (Madden) 5:1. 41. Smolenak (Klinkhammer) 6:1. 44. Keith (Sharp/Ausschluss Gianola) 7:1. 47. Kane 8:1. 52. Smolenak 9:1. 55. Guggisberg (Ausschluss Widing!) 9:2.

Strafen: Je 5mal 2 Minuten.

Chicago: Niemi (31. Crawford); Johnson, Keith; Campbell, Hjalmarsson; Sopel, Hendry; Kane, Toews, Brouwer; Sharp, Madden, Ladd; Skille, Brophey, Smolenak; Klinkhammer, Dowell, Bickell.

Davos: Genoni; Untersander, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Stoop, Gianola; Widing, Reto von Arx, Salmonsson; Guggisberg, Marha, Taticek; Bürgler, Rizzi, Joggi; Wieser, Lüssy, Sciaroni.

Bemerkungen: Chicago u. a. ohne Huet, Versteeg, Kopecky, Byfuglien (alle geschont) und Hossa (verletzt). Davos ohne Daigle (nicht im Aufgebot).

Spengler Cup 2009

Davos. Spielplan. Samstag, 26. Dezember 2009: Dynamo Minsk – Davos (15 Uhr) und Team Canada – Karlovy Vary (20.15 Uhr). – Sonntag, 27. Dezember: Davos – Karlovy Vary (15 Uhr) und Mannheim – Dynamo Minsk (20.15 Uhr). – Montag, 28. Dezember: Karlovy Vary – Mannheim (15 Uhr) und Team Canada – Davos (20.15 Uhr). – Dienstag, 29. Dezember: Mannheim – Team Canada (15 Uhr) und Karlovy Vary – Dynamo Minsk (20.15 Uhr). – Mittwoch, 30. Dezember: Dynamo Minsk – Team Canada (15 Uhr) und Davos – Mannheim (20.15 Uhr). – Donnerstag, 31. Dezember: Final (12 Uhr).

NHL

Testspiel: Anaheim Ducks (ohne Hiller, mit Sbisa) – Los Angeles Kings 5:4.

Fussball

Abdi verlässt den FC Zürich Ende Saison

Almen Abdi verlässt den FC Zürich Ende Saison ablösefrei. Wie sein Berater Dino Lamberti erklärte, verlängert der 22jährige Mittelfeldspieler den auslaufenden Vertrag bei den Zürchern nicht. Einen Transfer zum Serie-A-Club Udinese dementierten sowohl Lamberti als auch Abdi.

Nelson Ferreira fällt rund sechs Wochen aus

Nelson Ferreira erlitt im Super-League-Spiel des FC Luzern gegen Bellinzona eine Luxation des Wadenbeinkopfs im rechten Knie. Luzerns offensiver Mittelfeldspieler fällt rund sechs Wochen aus.

Rumäne leitet Schweiz – Israel

Das letzte WM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Israel vom 14. Oktober im Basler St. Jakob-Park leitet der rumänische Schiedsrichter Alexandru Tudor. Der Rumäne pfiff am 4. September 2004 die WM-Qualifikationspartie zwischen der Schweiz und Färöer (6:0).

Challenge League

9. Runde:

Yverdon – Wil 0:1 (0:0)

Die Spiele der nächsten Runde. 10. Runde. Freitag, 2. Oktober, 19.45 Uhr: Nyon – Lugano. – Samstag, 3. Oktober, 17.30 Uhr: Kriens – Lausanne, Wil – Biel. – 19.30 Uhr: Le Mont – Vaduz, Schaffhausen – Servette. – Sonntag, 4. Oktober, 14.30 Uhr: Locarno – Wohlen. – 15 Uhr: Gossau – Yverdon. – Montag, 5. Oktober, 20.10 Uhr: Winterthur – Thun.

Yverdon – Wil 0:1 (0:0)

Municipal – 940 Zuschauer – Sr. Huwiler.

Tor: 76. Lezcano 0:1.

Yverdon: Leutwiler; Laugeois, Sejmenovic, Meoli, Büchel; Oppliger, Pepsi (46. Bektesi), Suljevic; Kwiek (77. Kocapinar); Ezeh, Edo (66. Choda).

Wil: Taini; Haziri, Matic, Madry (80. Schönenberger), Alija; Muslin; Lezcano, Akdemir, Bellon (92. Sarr), Huber; Blumer (77. Grossklaus).

Bemerkungen: Yverdon ohne Zari (gesperrt), Bühler (verletzt) und Manière (abwesend). Wil ohne Gsell (verletzt) und Kaiser (nicht im Aufgebot). – 24. Pfostenschuss Lezcano. – 66. Edo mit einer Schulterverletzung ausgeschieden. – 80. Madry verletzt ausgeschieden. – 82. Lattenschuss Akdemir. – Verwarnungen: 37. Muslin (Foul), 83. Alija (Foul), 89. Haziri (Foul, im nächsten Spiel gesperrt).

U19-EM-Qualifikation

Marijampole (Lit). 1. Phase. Gruppe 11: Schweiz – Kroatien 0:1 (0:1). Estland – Litauen 1:2. – Schlusstabelle (je 3 Spiele): 1. Kroatien 9. 2. Schweiz 6. 3. Litauen 3. 4. Estland 0. – Schweiz und Kroatien für die 2. Phase (Mai 2010) qualifiziert.

Schweiz – Kroatien 0:1 (0:1)

Marijampole (Lit) – Sr. Liesfeld (Ho).

Tor: 33. 1:0.

Schweiz: Borkovic (Zürich); Rochat (Sion), Lang (St. Gallen), D'Angelo (Grasshoppers), Manca (Young Boys); Taulant Xhaka; Shaqiri (Basel)/71. Mihajlovic (Parma), Pasche (Young Boys), Ukoh (Young Boys)/79. Milani (Locarno), Aratore (Basel); Mehmedi (Zürich)/59. Zuber (Grasshoppers).

Milos Malenovic zum holländischen FC Emmen

Milos Malenovic bleibt in Hollands zweithöchster Liga. Der ehemalige U21-Internationale unterschrieb einen Kontrakt bis Saisonende mit Option für ein weiteres Jahr beim FC Emmen, der nach neun Runden Tabellenletzter ist. Der frühere St. Gallen-Stürmer war seit Sommer ohne Club, nachdem sein Vertrag bei Omniworld aufgelöst worden war.

Napoli-Sportdirektor vor laufender Kamera entlassen

Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis hat vor laufenden Fernsehkameras den Sportdirektor des Clubs, Pierpaolo Marino, entlassen. Er war trotz des 2:1-Sieges gegen Siena über die Leistung der Mannschaft verärgert. Die Neapolitaner belegen derzeit in der Serie A den 14. Tabellenplatz.

Deutschland

2. Bundesliga. 7. Runde: Düsseldorf – Aachen 0:0. – Tabelle (je 7 Spiele): 1. Kaiserslautern 17 (12:4). 2. Union Berlin 17 (14:7). 3. Bielefeld 15. 4. St. Pauli 13 (17:8). 5. Oberhausen 13 (8:9). 6. Düsseldorf 11. 7. Augsburg 10 (13:11). 8. Cottbus 10 (14:15). 9. Karlsruher SC 10 (10:12). 10. Paderborn 9 (11:9). 11. Greuther Fürth 9 (15:14). 12. Aachen 9 (7:8). 13. Rostock 9 (11:13). 14. 1860 München 8 (7:8). 15. Duisburg 8 (10:13). 16. Koblenz 5. 17. Ahlen 1 (3:13). 18. FSV Frankfurt 1 (3:17).

England

Premier League. 7. Runde: Manchester City – West Ham (ohne Behrami/angeschlagen und Daprelà/nicht im Aufgebot) 3:1.

Champions League

Gruppenphase. 2. Runde:

Heute spielen

Gruppe E

20.45 Debrecen – Lyon

20.45 Fiorentina – Liverpool

Gruppe F

20.45 Kasan – Inter Mailand

20.45 FC Barcelona – Dynamo Kiew

Gruppe G

20.45 Glasgow Rangers – FC Sevilla

20.45 Urziceni – Stuttgart

Gruppe H

20.45 Alkmaar – Standard Lüttich

20.45 Arsenal – Olympiakos Piräus

Morgen spielen

Gruppe C

20.45 Milan – Zürich

20.45 Real Madrid – Marseille

Gruppe A

20.45 Bayern München – Juventus Turin

20.45 Bordeaux – Maccabi Haifa

Gruppe B

20.45 ZSKA Moskau – Besiktas Istanbul

20.45 Manchester United – Wolfsburg

Gruppe D

20.45 APOEL Nikosia – Chelsea

20.45 FC Porto – Atletico Madrid

Europa League

Gruppenphase. 2. Runde:

Am Donnerstag spielen

Gruppe E

21.05 Fulham – Basel

21.05 AS Roma – CSKA Sofia

U20-WM

In Ägypten. 1. Spieltag. Gruppe F (in Ismailia): Honduras – Ungarn 3:0 (1:0). – 2. Spieltag. Gruppe A (in Kairo): Italien – Trinidad/Tobago 2:1 (1:0). Ägypten – Paraguay n. Red. – Gruppe B (in Kairo): Nigeria – Spanien 0:2 (0:1). Tahiti – Venezuela 0:8 (0:3).

Golf

US PGA Tour

Atlanta, Georgia (USA). Tour Championship/letztes Turnier der Fedex-Cup-Finalserie (7,5 Mio. Dollar/Par 70): 1. Phil Mickelson (USA) 271 (73/67/66/65). 2. Tiger Woods (USA) 274 (67/68/69/70). 3. Sean O'Hair (USA) 275. 4. Harrington (Irl) und Perry (USA) je 276. 6. Stricker (USA) 277. 7. Furyk (USA) und Marino (USA) je 278. 9. Els (SA) 279. 10. u. a. Glover (USA) 280. 13. Cabrera (Arg) und Toms (USA) je 281. 16. Ogilvy (Au) und Johnson (USA) je 282. 18. Yang (SKor) 283. 19. Cink (USA) 284. 23. Goosen (SA) 286. 25. Weir (Ka) und Donald (Eng) je 288. – 30 klassiert, kein Cut. – Schlussstand im Fedex-Cup: 1. Woods 4000 Punkte. 2. Mickelson 2920. 3. Stricker 2750. 4. Furyk 2437. 5. O'Hair 2200. 6. Johnson 2072. 7. Harrington 2050. 8. Slocum (USA) 1855. 9. Perry 1450. 10. Verplank (USA) 1245.

Europäische Frauentour

Adeje/Teneriffa (Sp). Turnier (300 000 Euro/Par 72): 1. Felicity Johnson (Eng) 274 (69/72/66/67). 2. Becky Brewerton (Wales) 276. 3. Bettina Hauert (De) 281. Ferner: 12. Rominger (Sz) 288 (75/68/75/70). 61. Seeholzer (Sz) 299 (71/74/77/77).

Rad

Andy Schleck beendet Saison

Wie Fränk (Knieoperation) hat nun auch sein jüngerer Bruder Andy Schleck (Übermüdung) die Radsaison vorzeitig beendet. Der Luxemburger stieg zuletzt an der Vuelta und an der WM in Mendrisio vorzeitig aus.

Rollhockey

NLA Männer

Weil (De) – Dornbirn (Ö) 4:0. HC Montreux – Diessbach 2:3. – Tabelle: 1. Weil 2/6 (6:1). 2. Genf 2/6 (8:3). 3. Diessbach 2/6 (6:3). 4. HC Montreux 2/3. 5. Thunerstern und Biasca je 0/0. 7. Uttigen 1/0. 8. Wimmis 2/0. 9. Dornbirn 3/0.

Schach

NLA

Nachtragsspiele. 6. Runde: Winterthur – Zürich 1,5:6,5. – 7. Runde: Reichenstein – Winterthur 6:2. – Tabelle (nach 7 Runden): 1. Zürich 14 (38). 2. Reichenstein 12 (36,5). 3. Riehen 8 (31,5). 4. Wollishofen 8 (30). 5. Joueur 8 (29,5). 6. Luzern 5 (26,5). 7. Mendrisio 4 (24,5). 8. Genf 4 (23,5). 9. Winterthur 4 (22,5). 10. Bodan Kreuzlingen 7/3 (17,5).

Tennis

Turniere im Ausland

Bangkok. ATP-Turnier (608 500 Dollar/Hart). Qualifikation. 3. Runde: Chiudinelli (Sz) s. Soeda (Jap) 6:4, 1:6, 6:3. – Chiudinelli trifft heute in der 1. Runde auf den Deutschen Florian Mayer (ATP 93).

Tokio. WTA-Turnier (2 Mio. Dollar/Hart). 1. Runde: Stosur (Au/12) s. Glatch (USA) 7:5, 6:0. Petrowa (Russ/13) s. Sugiyama (Jap) 6:0, 1:2, w. o. Bartoli (Fr/14) s. Cirstea (Rum) 6:3, 6:0. Scharapowa (Russ) s. Schiavone (It) 4:6, 7:5, 6:1. Wozniak (Ka) s. Date Krumm (Jap) 5:7, 7:6 (7:2), 6:4. – 2. Runde: Kai-Chen (Taiwan) s. Safina (Russ/1) 7:6 (7:5), 4:6, 7:5. Pawljutschenkowa (Russ/Q) s. Venus Williams (USA/2) 7:6 (8:6), 7:5. Petkovic (De) s. Kusnezowa (Russ/5) 7:5, 4:6, 6:3.

Turnen

SM Gymnastik

Elsau ZH. Einzel. Zweiteilig: 1. Elisa Baron (Biasca) 4. – Einteilig mit Handgerät: 1. Anja Pestalozzi (Schaffhausen) 3. – Einteilig ohne Handgerät: 1. Corinne Schnyder (Mels) 3. 2. Natascia Minoggio (Losone) und Pamela Rausis (Conthey), je 9. – Gymnastik zu Zweit. Zweiteilig: 1. Trivic/Baron 3. 2. Amanda Brandstetter/Romina Brandstetter (Vilters) 7. – Einteilig mit Handgerät: 1. Minoggio/Virna Bonomi (Losone) 5. 2. Stefanie Fink/Nicole Grimm (Liestal) 6. 3. Diana Jermann/Nadine Kügerl (Kreuzlingen) 10. – Einteilig ohne Handgerät: 1. Damien Bildinmeyer/Aline Bildinmeyer (Rolle) 4.

lotto/toto

Totogoal: 2 1 2, 2 2 2, 2 1 1, 1 1 X, X – 3:0

Gewinnquoten vom Wochenende

Schweizer Lotto

1 Gew. 6 Richt. zu Fr. 980 748.80

1 Gew. 5 R. Zz. Pz. zu Fr. 136 718.25

2 Gew. 5 Richt. Zz. je Fr. 48 805.50

6 Gew. 5 Richt. Pz. je Fr. 10 409.90

45 Gew. 5 Richt. je Fr. 4807.60

373 Gew. 4 Richt. Pz. je Fr. 100.00

2441 Gew. 4 Richt. je Fr. 50.00

7772 Gew. 3 Richt. Pz. je Fr. 12.00

45 085 Gew. 3 Richt. je Fr. 6.00

57 313 Gew. 2 Richt. Pz. je Fr. 2.00

Jackpot Swiss Lotto plus: 3,8 Mio. Franken.

Jackpot Swiss Lotto: 800 000 Franken.

Joker

21 Gew. 4 Richt. je Fr. 1000.00

267 Gew. 3 Richt. je Fr. 100.00

2785 Gew. 2 Richt. je Fr. 10.00

Nächster Jackpot: 440 000 Franken.

Totogoal

1 Gew. 13 Richt., R. zu Fr. 50 000.00

8 Gew. 12 Richt. je Fr. 1462.40

63 Gew. 11 Richt. je Fr. 185.70

430 Gew. 10 Richt. je Fr. 27.20

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 50 000 Fr. erwartet.

Deutsches Lotto

Gewinnklasse eins (sechs R. und Superzahl):

unbesetzt – Jackpot mit 2 989 592.90 €

Gewinnklasse zwei (sechs Richtige):

6 Gewinner mit je 398 612.30 €

Gewinnklasse drei (fünf R. mit Zusatzzahl):

32 Gewinner mit je 46 712.30 €

Gewinnklasse vier (fünf Richtige):

2633 Gewinner mit je 1476.00 €

Gewinnklasse fünf (vier R. mit Zusatzzahl):

3491 Gewinner mit je 171.20 €

Gewinnklasse sechs (vier Richtige):

85 345 Gewinner mit je 35.00 €

Gewinnklasse sieben (drei R. mit Zusatzzahl):

99 516 Gewinner mit je 24.00 €

Gewinnklasse acht (drei Richtige):

1 513 257 Gewinner mit je 8.60 €

Österreichisches Lotto

DJP Sechser zu € 1 829 808.80

4 Fünfer Zz. je € 53 191.00

135 Fünfer je € 1773.00

6822 Vierer je € 58.40

122 522 Dreier je € 5.20

Joker

1 Joker zu € 230 430.40

22mal je € 7700.00

123mal je € 770.00

1 287mal je € 77.00

12 739mal je € 7.00

130 501mal je € 1.50

Euro Millions

1 Gew. 5 R. 2 ?? Fr. 22 764 000.00

3 Gew. 5 R. u. 1 ? Fr. 1 596 420.50

12 Gew. 5 Richtige Fr. 113 259.55

133 Gew. 4 R. u. 2 ?? Fr. 8059.75

2061 Gew. 4 R. u. 1 ? Fr. 346.75

3058 Gew. 4 Richtige Fr. 163.60

5652 Gew. 3 R. u. 2 ?? Fr. 126.45

86 645 Gew. 3 R. u. 1 ? Fr. 42.05

78 955 Gew. 2 R. u. 2 ?? Fr. 39.80

133 940 Gew. 3 Richtige Fr. 25.10

407 601 Gew. 1 R. u. 2 ?? Fr. 17.70

1 187 036 Gew. 2 R. u. 1 ? Fr. 14.45

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 23 Mio. Fr. erwartet.

(ohne Gewähr)

Aktuelle Nachrichten