Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

NLA

Heute spielen: 19.45 Biel – Fribourg 19.45 Bern – Davos 19.45 Lugano – Kloten 19.45 Lausanne – ZSC Lions 19.45 Servette – Ambri 19.45 Zug – Langnau

Heute spielen:

19.45 Biel – Fribourg

19.45 Bern – Davos

19.45 Lugano – Kloten

19.45 Lausanne – ZSC Lions

19.45 Servette – Ambri

19.45 Zug – Langnau

1. ZSC Lions 16 7 4 3 2 48 : 34 32
2. Zug 15 9 0 3 3 46 : 38 30
3. Lausanne 15 8 2 0 5 54 : 37 28
4. Bern 14 7 1 2 4 43 : 35 25
5. Kloten 14 5 3 3 3 48 : 46 24
6. Biel 15 7 0 2 6 51 : 42 23
7. Davos 15 5 3 1 6 44 : 50 22
8. Lugano 15 5 2 2 6 43 : 50 21
9. Servette 15 4 2 3 6 37 : 45 19
10. Fribourg 15 3 3 2 7 37 : 47 17
11. Langnau 16 4 1 2 9 34 : 48 16
12. Ambri 17 1 5 3 8 37 : 50 16

NHL

Mittwoch: New York Rangers – Detroit Red Wings 1:2. Winnipeg Jets – Toronto Maple Leafs 5:4 n. V.

Fussball

Artur Petrosjan übernimmt armenische U21-Auswahl

Artur Petrosjan, der erst seit einer Woche im Besitz der Uefa-Pro-Lizenz ist, wird ab dem 1. November Trainer der armenischen U21-Auswahl. Der 45jährige Armenier trainiert seit 2012 das U21-Team des FC Zürich. Zürich lässt Petrosjan trotz laufendem Vertrag ziehen und wird die Nachfolgelösung in den nächsten Tagen regeln.

Piqué und Jordi Alba fehlen Barcelona mehrere Wochen

Gerard Piqué und Jordi Alba werden Barcelona nach den Verletzungen im Champions-League-Spiel gegen Manchester City mehrere Wochen fehlen. Abwehrchef Piqué fällt aufgrund einer Knöchelverletzung drei Wochen aus, Linksverteidiger Alba steht wegen einer Verletzung am Oberschenkel zwei Wochen nicht zur Verfügung.

Rudi Garcia Trainer in Marseille

Rudi Garcia ist neuer Trainer von Marseille. Er wird bereits am Sonntag gegen Paris St-Germain auf der Bank des neunfachen französischen Meisters sitzen. Garcia war im Januar bei der AS Roma entlassen worden und ersetzt in Marseille Interimstrainer Franck Passi, der im April den Spanier Michel abgelöst hatte. Marseille ist seit Montag im Besitz des amerikanischen Geschäftsmanns Frank McCourt.

Europa League

Gruppe L

Steaua Bukarest – Zürich 1:1 (0:0) Osmanlispor – Villarreal 2:2 (2:0)

1. Villarreal 3 1 2 0 5 : 4 5
2. Zürich 3 1 1 1 4 : 4 4
3. Osmanlispor 3 1 1 1 5 : 4 4
4. St. Bukarest 3 0 2 1 2 : 4 2

Steaua Bukarest – Zürich 1:1 (0:0)

9000 Zuschauer – Sr. Bognar (HUN).

Tore: 63. Golubovic (Popa) 1:0. 86. Koné (Cavusevic) 1:1.

Steaua Bukarest: Nita; Popescu, Tamas, Tosca, Momcilovic; Bourceanu, Muniru (83. Jakolis); Popa, Boldrin, William; Golubovic (80. Tudorie).

Zürich: Vanins; Brunner (84. Marchesano), Nef, Kecojevic, Voser; Yapi, Sarr (78. Cavusevic); Winter (73. Schönbächler), Buff, Rodriguez; Koné.

Bemerkungen: FC Zürich ohne Sadiku, Bangura, Brecher (verletzt), Kleiber und Kukeli (rekonvaleszent). Steaua ohne Enache (gesperrt), Pintilii, Moke, Filip und Tanase (verletzt). 16. Schuss von Popa an den Aussenpfosten. 47. Schuss von Popa auf die Latte. – Verwarnungen: 62. Brunner (Foul). 89. Voser (Foul). 95. Rodriguez (Foul).

Gruppe B

Young Boys – Apoel Nikosia 3:1 (1:1) Olympiakos Piräus – Astana 4:1 (3:0)

1. APOEL Nikosia 3 2 0 1 4 : 4 6
2. Olympiakos 3 2 0 1 5 : 2 6
3. Young Boys 3 1 1 1 3 : 2 4
4. Astana 3 0 1 2 2 : 6 1

Young Boys – APOEL Nikosia 3:1 (1:1)

9553 Zuschauer – Sr Welz (GER).

Tore: 14. Efrem 0:1. 18. Hoarau (Schick) 1:1. 52. Hoarau (Foulpenalty-Nachschuss) 2:1. 82. Hoarau (Foulpenalty) 3:1.

Young Boys: Mvogo; Sutter, Nuhu, von Bergen, Lecjaks; Zakaria; Ravet (88. Duah), Sanogo, Schick (80. Bertone); Kubo, Hoarau (84. Frey).

Nikosia: Waterman; Milanov, Astiz, Carlo (50. Merkis), Lago; Morais; Efrem, Bertoglio (78. Bressan), Vinicius, Vander (68. Gianniotas); Soteriou.

Bemerkungen: Young Boys ohne Sulejmani, Gerndt, Benito und Wüthrich (alle verletzt). Nikosia ohne De Camargo und Orlandi (beide verletzt). – Verwarnungen: 26. Sanogo (Foul), 27. Nuhu (Foul), 36. Zakaria (Foul), 42. Soteriou (Foul), 51. Merkis (Foul), 54. Von Bergen (Foul), 72. Milanov (Foul).

Gruppe A

Manchester United – Fenerbahce 4:1 (3:0) Feyenoord Rotterdam – Lugansk 1:0 (0:0)

1. Feyenoord 3 2 0 1 2 : 1 6
2. Manchester U. 3 2 0 1 5 : 2 6
3. Fenerbahce 3 1 1 1 3 : 5 4
4. Sorja Lugansk 3 0 1 2 1 : 3 1

Manchester United – Fenerbahçe 4:1 (3:0)

Tore: 31. Pogba (Foulpenalty) 1:0. 34. Martial (Foulpenalty) 2:0. 45. Pogba 3:0. 48. Lingard 4:0. 83. Van Persie 4:1.

Gruppe C

Mainz – Anderlecht 1:1 (1:0) St-Etienne – Gabala 1:0 (0:0)

1. Anderlecht 3 1 2 0 5 : 3 5
2. St-Etienne 3 1 2 0 3 : 2 5
3. Mainz 3 1 2 0 5 : 4 5
4. Gabala 3 0 0 3 3 : 7 0

Mainz – Anderlecht 1:1 (1:0)

21 317 Zuschauer – Tore: 10. Malli (Foulpenalty) 1:0. 65. Teodorczyk 1:1. – Bemerkung: Mainz ohne den ehemaligen St. Galler Fabian Frei, der nicht im Aufgebot stand. Trainer mit Martin Schmidt und René Weiler zwei Schweizer.

Gruppe D

Dundalk – Zenit St. Petersburg 1:1 (0:0) Alkmaar – Maccabi Tel Aviv 1:2 (0:1)

1. St. Petersburg 3 3 0 0 11 : 4 9
2. Dundalk 3 1 1 1 3 : 3 4
3. Tel Aviv 3 1 0 2 5 : 6 3
4. Alkmaar 3 0 1 2 2 : 8 1

Gruppe E

AS Roma – Austria Wien 3:3 (2:1) Viktoria Pilsen – Astra Giurgiu 1:2 (0:1)

1. Austria Wien 3 1 2 0 6 : 5 5
2. AS Roma 3 1 2 0 8 : 4 5
3. Astra Giurgiu 3 1 0 2 4 : 8 3
4. Viktoria Pilsen 3 0 2 1 2 : 3 2

Gruppe F

Rapid Wien – Sassuolo 1:1 (1:0) Genk – Athletic Bilbao 2:0 (1:0)

1. Genk 3 2 0 1 7 : 4 6
2. Sassuolo 3 1 1 1 5 : 4 4
3. Rapid Wien 3 1 1 1 4 : 4 4
4. Athletic Bilbao 3 1 0 2 1 : 5 3

Gruppe G

Celta Vigo – Ajax Amsterdam 2:2 (1:1) St. Lüttich – Panathinaikos Athen 2:2 (1:2)

1. Ajax 3 2 1 0 5 : 3 7
2. Celta Vigo 3 1 2 0 5 : 3 5
3. St. Lüttich 3 0 2 1 3 : 4 2
4. P. Athen 3 0 1 2 3 : 6 1

Gruppe H

Schachtjor Donezk – Gent 5:0 (2:0) Konyaspor – Braga 1:1 (1:0)

1. Donezk 3 3 0 0 8 : 0 9
2. Gent 3 1 1 1 3 : 6 4
3. Braga 3 0 2 1 2 : 4 2
4. Konyaspor 3 0 1 2 1 : 4 1

Gruppe I

Salzburg – Nice 0:1 (0:1) FK Krasnodar – Schalke 0:1 (0:1)

1. Schalke 3 3 0 0 5 : 1 9
2. FK Krasnodar 3 2 0 1 6 : 3 6
3. Nice 3 1 0 2 3 : 6 3
4. Salzburg 3 0 0 3 1 : 5 0

Gruppe J

Karabach Agdam – PAOK Saloniki 2:0 (0:0) Slovan Liberec – Fiorentina 1:3 (0:2)

1. Fiorentina 3 2 1 0 8 : 2 7
2. Karabach 3 1 1 1 5 : 7 4
3. PAOK Saloniki 3 1 1 1 2 : 3 4
4. Slovan Liberec 3 0 1 2 4 : 7 1

Gruppe K

Hapoel Beer-Sheva – Sparta Prag 0:1 (0:0) Inter Mailand – Southampton 1:0 (0:0)

1. Sparta Prag 3 2 0 1 4 : 4 6
2. Southampton 3 1 1 1 3 : 1 4
3. Hapoel Sheva 3 1 1 1 2 : 1 4
4. Inter Mailand 3 1 0 2 2 : 5 3

FIFA-Weltrangliste

Per 20. Oktober: 1. (Vormonat 1.) Argentinien 1621. 2 (3.) Deutschland 1465. 3. (4.) Brasilien 1410. 4. (2.) Belgien 1382. 5. (4.) Kolumbien 1361. 6 (6.) Chile 1273. 7 (8.) Frankreich 1271. 8. (7.) Portugal* 1231. 9. (9.) Uruguay 1175. 10. (11.) Spanien 1168. 11 (10.) Wales 1113. 12. (12.) England 1090. 13. (13.) Italien 1082. 14. (16.) Schweiz 1071. 15. (17.) Polen 1029. Ferner: 20. (24.) Niederlande 901. 22. (20.) Ungarn* 891. 30. (26.) Österreich 792. 53. (38.) Russland. 74. (111.) Färöer* 469. 116. (95.) Lettland* 306. 183. (182.) Liechtenstein 81. 203. (203.) Andorra* 11. – * = Schweizer Gegner in der WM-Qualifikation.

Länderspiel Frauen

USA – Schweiz 4:0 (0:0)

Sandy, Utah – 14 336 Zuschauer.

Tore: 46. Williams 1:0. 61. Heath 2:0. 69. Press 3:0. 76. Mewis 4:0.

Schweiz: Thalmann; Kuster, Kiwic, Abbé, Maritz; Mauron (62. Müller), Moser, Zehnder, Aigbogun; Willi (46. Deplazes), Calligaris.

Bemerkungen: Schweiz ohne Humm (angeschlagen), Bachmann, Crnogorcevic, Ismaili, Rinast, Stapelfeldt, Terchoun und Wälti (alle verletzt).

Rad

Loïc Perizzolo Europameister im Ausscheidungsfahren

Am zweiten Tag der Bahn-EM in Saint-Quentin-en-Yvelines bei Paris hat die Schweiz die zweite Goldmedaille und die insgesamt dritte Medaille ergattert. Der Genfer Loïc Perizzolo gewann an seinem 28. Geburtstag Gold im Ausscheidungsfahren. Im Finale war Perizzolo im Sprint der Stärkste. Am Mittwoch war Gaël Suter Europameister im Scratch geworden.

EM-Bronze im Steherrennen für Giuseppe Atzeni

Der 38jährige Schwyzer Giuseppe Atzeni holte an der Bahn-EM in Saint-Quentin-en-Yvelines im Steherfinal Bronze. Der dreifache Europameister aus Siebnen klassierte sich mit Schrittmacher René Aebi als Dritter unmittelbar vor Landsmann Peter Jörg.

Alejandro Valverde fährt mindestens bis 2019 weiter

Alejandro Valverde hat sein Engagement beim Team Movistar bis 2019 verlängert. Der 36jährige Spanier fährt bereits seit 2005 für die Equipe aus seiner Heimat. Den grössten Erfolg feierte Valverde 2009 mit dem Gesamtsieg bei der Vuelta.

Tennis

Kusnezowa weiter mit Kurs auf die WTA-Finals

Swetlana Kusnezowa darf sich weiter Hoffnungen auf ihre erste Qualifikation für die WTA-Finals seit sieben Jahren machen. Die 31jährige Russin erreichte bei ihrem Heimturnier in Moskau mit einem 7:5, 6:7, 6:2-Sieg gegen die Ungarin Timea Babos die Halbfinals.

Turniere im Ausland

Stockholm. ATP-Turnier (635 645 Euro/Halle). Achtelfinals: Elias (POR) s. Monfils (FRA/1) 7:6 (7:4), Grigor Dimitrov (BUL/2) s. Zopp (EST) 6:3, 6:2.

Moskau. WTA-Turnier (823 888 Dollar/Halle). Viertelfinals: Kusnezowa (RUS/1) s. Babos (HUN) 7:5, 6:7 (2:7), 6:2. Switolina (UKR/4) s. Konjuh (CRO) 6:1, 6:1.

Luxemburg. WTA-Turnier (250 000 Dollar/Halle). Einzel. Viertelfinals: Kvitova (CZE/1) s. Larsson (SWE/8) 6:2, 6:0. Niculescu (ROM) s. Wozniacki (DEN/2) w.o. – Doppel. Viertelfinals: Brengle/Geuer (USA/GER) s. Knoll/Beck (SUI/GER) 3:6, 6:4, 10:4. Rae/Smith (GBR) s. Golubic/Melichar (SUI/USA) 6:1, 6:4.

Volleyball

Club-WM der Frauen

Manila (PHI). Vorrunde. 3. Spieltag. Gruppe B: Voléro Zürich – VakifBank Istanbul 3:2 (25:22, 27:25, 16:25, 12:25, 16:14). Bangkok Glass – Hisamitsu Springs Kobe (JPN) 0:3 (14:25, 18:25, 20:25). – Tabelle: 1. Voléro Zürich 3/8. 2. VakifBank Istanbul 2/4. 3. Hisamitsu Springs Kobe 3/3. 4. Bangkok Glass 2/0.

Gruppe A: Rio de Janeiro – Eczacibasi Istanbul 2:3 (27:25, 19:25, 25:22, 18:25, 11:15). Manila – Casalmaggiore (ITA) 0:3 (19:25, 15:25, 21:25). – Tabelle: 1. Eczacibasi Istanbul 2/5. 2. Casalmaggiore 3/5. 3. Rio de Janeiro 3/5. 4. Manila 2/0. – Casalmaggiore im Halbfinal morgen Gegner von Voléro Zürich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.