Nils Mani reisst sich Kreuzband

Drucken
Teilen

Ski alpin Nils Mani zog sich bei seinem Sturz in der Weltcup-Abfahrt am vergangenen Samstag im norwegischen Kvitfjell eine schwere Knieverletzung zu. Der 25-jährige Berner riss sich das vordere Kreuzband im rechten Knie und verletzte sich zudem am inneren Meniskus. Mani wird somit mehrere Monate lang ausfallen. Der Junioren-Weltmeister in der Abfahrt von 2013 hat den grossen Durchbruch im Weltcup bislang nicht geschafft. Erst zweimal fuhr Mani in die Top Ten. Sein bestes Ergebnis in diesem Winter erreichte Mani, der neben der Abfahrt auch im Super-G an den Start geht, in der Kombination von Wengen. Dort belegte er den 21. Rang. (sda)