Niederlage kurz vor Schluss – 0:3

FUSSBALL. Auch im vierten Auswärtsspiel des Jahres reicht es dem FC Arbon nicht zu einem Sieg. Die 2.-Liga-interregional-Partie wurde allerdings erst kurz vor Spielende zugunsten des FC Freienbach entschieden. Das 3:0 täuscht ein wenig über das Gezeigte hinweg.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Auch im vierten Auswärtsspiel des Jahres reicht es dem FC Arbon nicht zu einem Sieg. Die 2.-Liga-interregional-Partie wurde allerdings erst kurz vor Spielende zugunsten des FC Freienbach entschieden. Das 3:0 täuscht ein wenig über das Gezeigte hinweg. Insgesamt hatten die Arboner eher mehr vom Spiel und besassen in der ersten Halbzeit auch gute Torchancen. Doch das Heimteam erzielte in der 16. Minute bereits das 1:0.

Um an den gut organisierten Gastgebern vorbeizukommen, war Arbons Spiel vielfach zu ungenau. Aber auch der Leader konnte aus seinen Gelegenheiten lange Zeit keinen Profit schlagen. Haltinner besass noch vor der Pause die beste Arboner Ausgleichschance, doch verpasste er knapp. Bis zum Strafraum liessen die für einen Spitzenclub erstaunlich passiv agierenden Freienbacher die Arboner mehr oder weniger gewähren. Obwohl man sich kaum Torchancen erarbeitete, konnten sie bis kurz vor Schluss auf einen Punktgewinn hoffen. Erst als Reiffler in der 86. Minute das 2:0 erzielte, war die Partie gelaufen. Sekunden vor Schluss gelang Greiler noch das 3:0. (mwi)