Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Niederlage gerade noch abgewendet

Fussball Diessenhofen traf am Sonntag im 2.-Liga-Heimspiel auf einen gut eingestellten FC Küsnacht. Den Thurgauern gelang es jedoch, den Aufbau der Zürcher zu stören. Diessenhofen vergab in der ersten Hälfte viele Möglichkeiten zu fahrlässig.

Fussball Diessenhofen traf am Sonntag im 2.-Liga-Heimspiel auf einen gut eingestellten FC Küsnacht. Den Thurgauern gelang es jedoch, den Aufbau der Zürcher zu stören. Diessenhofen vergab in der ersten Hälfte viele Möglichkeiten zu fahrlässig. Die Führung Küsnachts nach 28 Minuten erzielte Dan Sokolovic per Kopf. Und zwei Minuten später erhöhte Bischofberger auf 2:0. Beim wichtigen Anschlusstreffer Diessenhofens liess Burhan Demiri seine Klasse aufblitzen, als er den mitstürmenden Captain Joel Kaninke anspielte, welcher zum 1:2 traf.

Nach der Pause leitete ein Abwehrfehler den Führungsausbau der Gäste durch Tiago Pereira ein. Eine Viertelstunde vor Schluss war es dann Gennaro Frontino, der mit einem Schuss in die tiefe Ecke den Anschlusstreffer für Diessenhofen erzielte und Hoffnung ins Spiel zurückbrachte. Und tatsächlich, in der 92. Minute gelang Fuchs noch der Ausgleichstreffer zum 3:3-Schlussresultat. (ji)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.