Niederlage für die Brühlerinnen

Merken
Drucken
Teilen

Handball Im NLA-Spitzenspiel gegen Spono Nottwil unterlagen die St. Gallerinnen auswärts mit 27:26. Brühl erarbeitete sich dank schnell herausgespielten Toren bis zur 17. Minute einen 8:4-Vorsprung. Dass eine solche Führung gegen einen Gegner wie Nottwil nichts heissen muss, machte die Heimequipe bis zur Pause klar. Brühl führte nur noch mit einem Tor. Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich kein Team entscheidend ab. Brühl konnte sich auf Torhüterin Sladana Dokovic verlassen, die mit 14 Paraden stark aufspielte. Allerdings hielt auch Sponos Torhüterduo sein Team gut im Spiel. In der heissen Schlussphase ging es hin und her. Schliesslich waren es aber die Luzernerinnen, die beim Schlusspfiff jubeln durften. (pb)