Niederlage beim Leader

FUSSBALL. Der ersatzgeschwächte FC Steinach musste sich gegen den 2.-Liga-Leader St. Margrethen klar mit 0:3 geschlagen geben. Trainer Drdla musste auf etliche Stammspieler verzichten.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der ersatzgeschwächte FC Steinach musste sich gegen den 2.-Liga-Leader St. Margrethen klar mit 0:3 geschlagen geben. Trainer Drdla musste auf etliche Stammspieler verzichten. So standen zu Beginn vier A-Junioren auf dem Feld, und im Laufe des Spiels wurden zwei weitere Junioren eingewechselt. Das Heimteam begann aggressiv und war spielbestimmend. So waren auch die Tore nur eine Frage der Zeit. Der FC Steinach tat sich extrem schwer. Vor dem Sechzehner war stets Schluss. Einzig kurz vor der Pause gab es eine Möglichkeit, als Roger Scherrer freistand, er aber übersehen wurde. Der Gegner hätte seinerseits bereits vor der Pause durchaus einen grösseren Vorsprung herausspielen können.

Nach dem 0:2 nach der Pause schien bei Steinach die Luft draussen zu sein. St. Margrethen kontrollierte das Spiel und tat nur noch das Notwendigste. Das dritte Tor kurz vor Ende war nur noch Resultatkosmetik. Das einzig Positive an diesem Spiel für den FC Steinach war die Tatsache, dass verschiedenen Junioren Einsatzzeit gegeben werden konnte. Auch im nächsten Spiel muss Trainer Drdla auf mehrere Stammspieler verzichten. Dies gibt den jungen Spielern nochmals eine Chance. (gs)

Aktuelle Nachrichten