NFL

Playoff-Viertelfinals: Green Bay Packers – Atlanta Falcons 48:21. Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens 31:24. Chicago Bears – Seattle Seahawks 35:24.

Drucken
Teilen

Playoff-Viertelfinals: Green Bay Packers – Atlanta Falcons 48:21. Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens 31:24. Chicago Bears – Seattle Seahawks 35:24.

Automobil

Premierensieg für Al Attiyah

Nach seinem zweiten Platz im vergangenen Jahr hat der Qatarer Nasser al-Attiyah im VW Touareg erstmals die Rallye Dakar gewonnen. Nach mehr als 9500 Kilometern durch Argentinien und Chile erreichte Al Attiyah das Ziel in Buenos Aires mit einem Vorsprung von beinahe 50 Minuten auf seinen südafrikanischen Markengefährten Giniel de Villiers.

Behindertensport

Thomas Pfyl holt Bronze in der Abfahrt

Thomas Pfyl gewann zum Auftakt der Ski-WM der Behindertensportler in Sestriere die Bronzemedaille in der Abfahrt. In der Kategorie «stehend» bestätigte der Schwyzer seine bisherigen Saisonleistungen mit mehreren Podestplätzen.

Bob

Weltcup

Igls/Innsbruck (Ö). Zweier (2 Durchgänge): 1. Hefti/Lamparter (Sz 2) 1:44,31. 2. Subkow/Wojewoda (Russ 1) 0,23 zurück. 3. Bertazzo/Torchio (It 1) 0,66. 4. Florschütz/Kuske (De 3) und Machata/Bredau (De 1) je 0,67. 6. Holcomb/Langton (USA 1) 0,72. 7. Baumann/Egger (Sz 1) 0,74. – Weltcup-Stand (5/8): 1. Subkow 1013. 2. Machata 1003. 3. Bertazzo 947. Ferner: 9. Baumann 704. 16. Hefti 225.

Vierer (2 Durchgänge): 1. Machata/Adjei/Bredau/Poser (De 1) 1:42,92. 2. Florschütz/Listner/Kuske/Barucha (De 3) 0,05. 3. Holcomb/Olsen/Langton/Tomasevicz (USA 1) 0,10. 4. Subkow/Jegorow/Trunenkow/Hrenkow (Russ 2) 0,16. 5. Kasjanow/Jurkow/Stepuschkin/Belugin (Russ 1) 0,22. 6. Baumann/Küttner/Egger/Blöchliger (Sz 1) 0,34. Ferner: 11. Hefti/Handschin/Lamparter/Lüthi (Sz 2) 0,65. – Weltcup-Stand (5/8): 1. Machata 1036. 2. Holcomb 1010. 3. Karl Angerer (De) 922. Ferner: 12. Baumann 440. 19. Hefti 136.

Eishockey

Achter Ausländer für Fribourg

Fribourg hat seine achte und letzte Ausländerlizenz für diese Saison vergeben. Von den New York Islanders stösst der kanadische Stürmer Jonathan Sim zu den Freiburgern. Insgesamt absolvierte er 484 NHL-Partien.

Zugs Goalie Markkanen vorläufig gesperrt

Zug muss auf Goalie Jussi Markkanen verzichten. Der Finne wurde für seinen Stockschlag gegen den Kopf des Kloteners Nicolas Steiner vorläufig für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Gegen diese Spielsperren besteht kein Rechtsmittel.

1. Liga

Gruppe 1. Dübendorf – Wetzikon 4:5. Winterthur – Frauenfeld 7:3. Herisau – Oberthurgau 3:4. Weinfelden – Ceresio 5:1. Arosa – Uzwil 4:1. Chiasso – Bülach 3:2 n. P.

NHL

Phoenix Coyotes – Anaheim Ducks (bis zur 39. Minute mit Hiller, mit Sbisa) 6:2. Montreal Canadiens (mit Weber) – New York Rangers 3:2.

AHL

Providence Bruins (mit Simek) – Wilkes/Barre-Scranton Penguins 0:2. Albany Devils – Binghamton Senators (mit Wick) 3:2. Hamilton Bulldogs (ohne Mayer) – Syracuse Crunch 1:0 n. P. Peoria Rivermen – Oklahoma City (ohne Gerber) 1:4. Rockford IceHogs – Texas Stars (ohne Blindenbacher) 3:1. Binghamton Senators (mit Wick, 1 Assist) – Manchester Monarchs 3:4. Manitoba Moose – Milwaukee Admirals (mit Josi) 2:3. San Antonio – Oklahoma City Barons (mit Gerber) 0:2. Peoria Rivermen – Texas Stars (ohne Blindenbacher) 1:3.

Fussball

Führung kündigt Vertrag mit Alain Baumann

Die personellen Umwälzungen bei den Young Boys schreiten offenbar voran. Die Berner kündigten Sportchef André Baumann sowie Chefscout Werner Gerber. Vor allem die bevorstehende Trennung von Sportchef André Baumann ist heikel. Den blauen Brief erhielt er während seiner Ferien und nahm ihn demnach nicht entgegen. Die Kündigung ist damit (noch) nicht rechtskräftig.

FC Zürich bricht Trainingscamp ab

Der FC Zürich kehrte gestern vorzeitig aus dem Trainingslager in Tunesien in die Schweiz zurück. Wegen der immer heftigeren politischen Unruhen im nordafrikanischen Land können die geplanten Trainings und Testspiele nicht wie geplant durchgeführt werden.

Testspiele

Seuzach. St. Gallen – Schaffhausen 3:2 (2:0).

Wil. Wil – Brühl (1. Liga) 4:1 (1:0).

Luzern. Luzern – Xamax 1:3 (1:1). – Tore: 26. Nuzzolo 0:1. 34. Yakin 1:1. 50. Fausto 1:2. 82. Tréand 1:3.

Bern. Young Boys – Lausanne-Sport 3:1 (0:1).– Tore: 16. Roux 0:1. 75. Bienvenu 1:1. 76. Tosetti 2:1. 80. Lulic 3:1.

Martigny. Sion – Aarau 3:1 (1:1). – Tore: 15. Gashi 0:1. 28. Mrdja 1:1. 70. Prijovic 2:1. 87. Prijovic 3:1.

Marbella (Sp). Basel – FC Brügge 5:0 (2:0). – Tore für Basel: Tembo, Kusunga, Huggel, Baron (2).

St. Gallen – Schaffhausen 3:2 (2:0)

Sportanlage Rolli, Seuzach – 300 Zuschauer.

Tore: 2. Frei 1:0. 8. Gonçalves 2:0. 42. Ladner 2:1. 77. Owona 3:1. 90. Valente 3:2.

St. Gallen: 1. Halbzeit: Vailati; Dunst, Schenkel, Gonçalves, Fernando; Nushi, Muntwiler, Frei, Pa Modou; Abegglen, Regazzoni. – 2. Halbzeit: Vailati; Dunst, Schenkel, Gonçalves (63. Fernando), Hämmerli; Winter, Frei, Muntwiler (78. Nushi), Sutter; Owona, Regazzoni (57. Cicek).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Bakens, Lang, Martic, Lopar (alle krank), Calabro, Lehmann (beide verletzt), Bolli (rekonvaleszent), Knöpfel und Imhof (beide angeschlagen). – 75. Pfostenschuss Cicek.

Wil – Brühl 4:1 (1:0)

Kunstrasenfeld Bergholz – 80 Zuschauer – Sr. Speranda.

Tore: 7. Rodriguez 1:0. 61. Pacarizi 2:0. 67. Bastida 3:0. 76. Bushati (Foulpenalty) 3:1. 78. Bastida 4:1.

Wil: Waldvogel; Zenger, Muslin, Sarr, Boumelaha; Rodriguez (72. Raschle), Schönenberger (69. Kolman), Busai, Bastida (81. Bozic); Lezcano (46. Pacarizi), Cavusevic.

Brühl: Celebi; De Freitas (46. Ibrahimi), Züger (46. Van der Werff), Zellweger, Keller; Bushati, Morina; Böhi (46. Adrian Inauen), Pontes Arantes, Istrefi (46. Mehmeti); De Simone (46. Thaqi).

Bemerkungen: Wil ohne Cha (abwesend), Grossklaus, Alija, Kaiser, Holenstein und Schär (alle verletzt), dafür mit den Testspielern Nikola Bozic (Wohlen), Drilon Pacarizi (Etoile Carouge), Kevin Raschle (Paraguay) und Nejc Kolman (Slowenien). Brühl ohne Wieland, Steuri, Thomas Inauen und Lazarj (alle verletzt).

Jean Makoun von Lyon zu Aston Villa

Der kamerunische Mittelfeldspieler Jean Makoun verlässt Olympique Lyon und wechselt in die Premier League zu Aston Villa, wo der Franzose Gérard Houllier Trainer ist.

Deutschland

Bundesliga. 18. Runde: Bremen – Hoffenheim 2:1. Stuttgart (ohne Degen/Ersatz) – Mainz 1:0. Wolfsburg (mit Benaglio, ohne Hitz/Ersatz) – Bayern München 1:1. Nürnberg (ohne Ben Khalifa/noch nicht spielberechtigt und Bunjaku/verletzt) – Gladbach 0:1. St. Pauli – Freiburg 2:2. Schalke (ohne Gavranovic/Ersatz) – Hamburger SV 0:1. Frankfurt (mit Schwegler) – Hannover (ohne Eggimann/Ersatz) 0:3. Kaiserslautern – Köln 1:1.

England

Premier League. 24. Runde: Chelsea – Blackburn 2:0. Manchester City – Wolverhampton 4:3. Stoke – Bolton 2:0. West Bromwich – Blackpool 3:2. Wigan – Fulham (ohne Senderos/rekonvaleszent und Zuberbühler/nicht im Aufgebot) 1:1. West Ham (ohne Behrami/nicht im Aufgebot) – Arsenal (mit Djourou) 0:3. Birmingham – Aston Villa 1:1. Sunderland – Newcastle 1:1. Liverpool – Everton 2:2. Tottenham – Manchester United 0:0.

Italien

Serie A. 20. Runde: Napoli – Fiorentina 0:0. Inter Mailand – Bologna 4:1. Cagliari – Palermo (ohne Kasami/Ersatz) 3:1. Brescia (mit Berardi, ohne Daprelà/nicht im Aufgebot) – Parma (ohne Dzemaili/gesperrt und Feltscher/nicht im Aufgebot) 2:0. Catania – Verona (mit Fernandes) 1:1. Cesena (mit von Bergen) – AS Roma 0:1. Genoa – Udinese (bis 73. mit Inler, ab 73. mit Abdi) 2:4. Juventus Turin – Bari 2:1. Lazio Rom (mit Lichtsteiner) – Sampdoria Genua (mit Ziegler, ohne Padalino/rekonvaleszent) 1:0. Lecce – AC Milan 1:1.

* = Bologna wurden wegen finanzieller Unregelmässigkeiten drei Punkte abgezogen.

Spanien

Primera Division. 19. Runde: Villarreal – Osasuna 4:2. Getafe – San Sebastian 0:4. Saragossa – Levante 1:0. Sporting Gijon – Alicante 2:0. Athletic Bilbao – Santander (ohne Coltorti/nicht im Aufgebot) 2:1. FC Sevilla – Espanyol Barcelona 1:2. Valencia – La Coruña 2:0. Almeria – Real Madrid 1:1. Barcelona – Malaga 4:1.

Frankreich

Ligue 1. 20. Runde: Auxerre (mit Grichting) – Monaco 1:1. Brest – Caen 1:3. Lens – St-Etienne 2:1. Lyon – Lorient 3:0. Montpellier – Valenciennes 2:1. Nice – Lille 0:2. Paris St-Germain – Sochaux 2:1. Rennes – Arles-Avignon 4:0. Toulouse – Nancy 1:0. Marseille – Bordeaux 2:1. – Tabellenspitze: 1. Lille 19/35. 2. Paris St-Germain 20/34 (32:22). 3. Rennes 20/34 (22:12). 4. Lyon 20/34 (29:21). 5. Marseille 20/32.

Asienmeisterschaft

Doha (Qatar). Vorrunde. Gruppe A: Qatar – Kuwait 3:0. China – Usbekistan 2:2. – Tabelle (je 3 Spiele): 1. Usbekistan 7. 2. Qatar 6. 3. China 4. 4. Kuwait 0.

Gruppe D: Iran – Nordkorea 1:0 (0:0). VAE – Irak 0:1 (0:0). – Tabelle (je 2 Spiele): 1. Iran 6. 2. Irak 3. 3. Vereinigte Arabische Emirate 1 (0:1). 4. Nordkorea 1 (0:1).

Handball

NLA Frauen

Spono Nottwil – Zug 24:26 (13:13)

Yellow Winterthur – Zofingen 35:32 (16:14)

Rotweiss Thun – Uster 24:24 (10:12)

1. Liga Männer

Gruppe 1. Uster – Romanshorn 30:25. Kreuzlingen – GC Amicitia 24:22. Frauenfeld – Horgen 24:31. Appenzell – Dietikon-Urdorf 29:28. Fides St. Gallen – Yellow Seen 27:25. – Tabelle: 1. Horgen 13/24. 2. Albis 10/16. 3. Appenzell 12/16. 4. Wetzikon 12/16. 5. Kreuzlingen 13/16. 6. Romanshorn 11/12. 7. Uster 12/11. 8. Fides St. Gallen 12/10. 9. GC Amicitia 12/7. 10. Dietikon-Urdorf 12/6. 11. Frauenfeld 12/5. 12. Yellow Seen 13/5.

Männer-WM

Vorrunde. Gruppe A: Deutschland – Bahrain 38:18. Spanien – Tunesien 21:18. Frankreich – Ägypten 28:19. – Gruppe B: Ungarn – Norwegen 26:23. Japan – Österreich 33:30. Island – Brasilien 34:26. – Gruppe C: Serbien – Australien 35:18. Kroatien – Algerien 26:15. Dänemark - Rumänien 39:30. – Gruppe D: Südkorea – Chile 37:23. Schweden – Slowakei 38:22. Polen – Argentinien 24:23.

Reiten

CSI

Basel. Grosser Preis der H. Moser & Cie (2 Umgänge, Dotation: 300 000 Fr.): 1. Billy Twomey (Irl), Tinka's Serenade, 0/39,59. 2. Marcus Ehning (De), Küchengirl, 0/39,89. 3. Luciana Diniz (Por), As-Taro, 0/40,69. Ferner: 11. Werner Muff (Sz), Quax, 4/43,25. 12. Fuchs (Sz), Principal, 4/43,92. 15. Janika Sprunger (Sz), Uptown Boy, 4/45,87, alle nach dem zweiten Umgang. 17. Guerdat (Sz), Jalisca Solier, 4/66,95. 23. Hansueli Sprunger (Sz), Kepi de Valse, 4/70,84. 31. Gisler (Sz), Touchable, 8/70,16. 32. Theo Muff (Sz), Acomet, 8/70,56, alle nach dem 1. Umgang.

S/A mit Stechen (grosse Tour, Dotation: 60 000 Fr.): 1. Simon Delestre (Fr), Napoli du Ry, 0/33,81. 2. Michael Whitaker (Gb), Little Lady, 0/34,24. 3. Martin Fuchs (Sz), Ideo du Thot, 0/34,93. Ferner: 5. Guerdat (Sz), Ferrari, 4/33,77. 7. Werner Muff (Sz), Kiamon, 4/35,00, alle im Stechen. 9. Schurtenberger (Sz), Fifty Fifty, 1/73,66. Ferner: 11. Mändli (Sz), Magnus Romeo, 4/67,14, alle im Normalparcours.

Zeitspringen (Wertung C, 4 Sek. pro Abwurf, Dotation: 40000 Fr.): 1. Philippe Rozier (Fr), Ideal de Roy, 49,63 (0 Strafsekunden). 2. Christian Ahlmann (De), Sebastian, 49,88 (0). 3. Guy Williams (Gb), Torinto, 50,41 (0). Ferner: 8. Liebherr (Sz), Lilas de la Chaise, 53,33 (0). 11. Guerdat, Urgent, 53,85 (4). 13. Rutschi (Sz), United, 54,77.

S/A mit Stechen (Dotation: 50 000 Fr.): 1. Albert Zoer (Ho), Uraguay, 0/32,53. 2. Manuel Añon (Sp), Baldo, 0/32,71. 3. Denis Lynch (Irl), All Inclusive, 0/32,75. Ferner: 5. Sprunger (Sz), JL's Komparse, 0/34,97. 6. Fricker (Sz), Memphis, 0/36,43. 7. Schurtenberger (Sz), Cantador, 0/39,11. 9. Guerdat (Sz), Urgent, 4/33,01. 11. Fuchs (Sz), Ideo du Thot, 4/33,60. 12. Werner Muff (Sz), Kiamon, 4/34,48, alle im Stechen.

Equipenspringen (2 Amateure, 2 Profis, Dotation: 42 000 Fr.): 1. Team Werner Muff (Catalina Heiniger (Sz)/Gomera, 0, Eugen Balmer (Sz)/Vigeo Rosa, 0, Werner Muff/Unik, 0, Guy Williams (Gb)/Titus, Startverzicht), 0/30,72 im Stechen. 2. Team Hansueli Sprunger (Dominik Wiesner (Sz)/Quantas, 4, Rachel Sandoz (Sz)/Trustiee, 0, Hansueli Sprunger/Ilton Daye, 0, Eric van der Vleuten (Ho)/Cannelina, 0), 0/32,83 im Stechen. 3. Team Casiraghi (Nicole Schwarz (De)/Winnetou, 0, Charlotte Casiraghi (Mon)/Tintero, 0, Edwina Alexander (Aus)/Mel d'Argences, 0, Niklaus Rutschi (Sz)/United, 0), 0/33,41 im Stechen.

Ski Nordisch

Langlauf

Liberec (Tsch). Weltcup. Männer. Sprint: 1. Hattestad (No). 2. Pellegrino (It). 3. Kozisek (Tsch). Ferner: 20. Eigenmann. 23. Kindschi. 33. Leccardi. 39. Furrer. 55. Tambornino. – Weltcupstand (19/31): 1. Cologna (Sz) 1197. 2. Northug (No) 706. 3. Bauer (Tsch) 698. Ferner: 8. Perl 423. 42. Fischer 104. 67. Eigenmann 43. 68. Livers 40. 85. Kindschi 25. 126. Tambornino 3.

Teamsprint (klassische Technik): 1. Norwegen 1 (Kjölstad/Hattestad) 21:47,1. 2. Schweden 1 (Modin/Larsson) 4,4. 3. Norwegen 2 (Brandsdal/Dahl) 8,1. Nicht im Final: 12. Schweiz 1 (Kindschi/Eigenmann). 16. Schweiz 2 (Leccardi/Furrer).

Frauen. Sprint (freie Technik): 1. Randall (USA). 2. Falk (Sd). 3. Brun-Lie (No). Ferner: 21. van der Graaff. 24. Bucher. Weltcupstand (19/31): 1. Kowalzcyk (Pol) 1271. 2. Follis (It) 880. 3. Björgen 796. Ferner: 61. Bucher 33. 81. Van der Graaff 12. 87. Boner 5.

Teamsprint (klassische Technik): 1. Norwegen (Falla/Björgen) 19:30,8. 2. Italien (Genuin/Longa) 30,5. 3. Norwegen 2 (Gjeitnis/Brun-Lie) 43,6. Ferner: 12. Schweiz (Bucher/van der Graaff) 1:39,9.

Nordische Kombination

Seefeld (Ö). Weltcup. Samstag: 1. Lamy Chappuis (Fr) 25:32,2. 2. Moan (No) 29,3. 3. Kokslien (No) 32,9. Ferner: 27. Hug 2:17,2. 40. Heer 2:58,5. 42. Hurschler 3:24,0. 49. Schmid 4:35,5. – Sonntag: 1. Moan 24:36,8. 2. Lamy Chappuis 1,6. 3. Kreiner 2,6. Ferner: 19. Heer 49,4. 26. Hurschler 1:09,8. 44. Hug 2:07,1. 49. Schmid 4:29,1. – Weltcup-Stand (9/13): 1. Lamy Chappuis 639. 2. Kokslien 469. 3. Stecher (Ö) 466. Ferner: 21. Hurschler 92. 27. Heer 65. 32. Hug 44. 50. Schmid 3.

Snowboard

Ticket-to-ride-Tour

Laax. (6 Stars). European Open. Halfpipe. Männer: 1. Piiroinen (Fi) 89,45. 2. Kokubo (Jap) 86,10. 3. Podladtchikov (Sz) 85,45. Ferner: 7. Scherrer (Sz) 75,70. 10. Keller 72,05. Im Halbfinal out: 13. Haller. 21. Simmen. 23. Burgener. – Tour-Ranking: 1. Podladtchikov. 2. Haller. 3. Peetu Piiroinen. Ferner: 16. Keller. 18. Burgener. 22. Scherrer.

Frauen: 1. Clark (USA) 90,33. 2. Castellet (Sp) 89,17. 3. Furihata (Jap) 86,83. Ferner: 8. Haller 75,17. 9. Purtschert 74,00. 16. Candrian 52,33. Tour-Ranking: 1. Anderson (USA). 2. Rukajärvi (Fi). 3. Candrian. Ferner: 11. Clark. 16. Haller. 18. Nadig. 23. Purtschert.

WM

Barcelona. Big Air. Männer: 1. Piiroinen (Fi) 51,7. 2. Stone (Ka) 48,9. 3. Smits (Be) 48,9. Ferner: 7. Cavigelli (Sz) 40,7. 13. Franc. 28. Käppeli. 30. Buri.

Tennis

Turniere im Ausland

Sydney (Au). ATP-Turnier (422 300 Dollar/Hart). Final: Simon (Fr) s. Troicki (Ser/4) 7:5, 7:6 (7:4).

Auckland (Neus). ATP-Turnier (355 500 Dollar/Hart). Final: Ferrer (Sp/1) s. Nalbandian (Arg/6) 6:3, 6:2.

Melbourne (Au). Exhibition «Kooyong Classic». Final: Hewitt (Au) s. Monfils (Fr) 7:5, 6:3.

Hobart (Au). WTA-Turnier (220 000 Dollar/Hart). Final: Groth (Au/6) s. Mattek-Sands (USA) 6:4, 6:3.

Unihockey

NLA

Männer. Köniz – Grünenmatt 6:2. Kloten-Bülach – Chur 6:4. Waldkirch-St. Gallen – Grasshoppers 3:5. Reinach – Rychenberg Winterthur 5:10. Wiler-Ersigen – Uster 7:3. Langnau – Malans 11:6. – Tabelle: 1. Wiler-Ersigen 17/42*. 2. Grasshoppers 17/36*. 3. Malans 17/35. 4. Chur 17/30. 5. Langnau 17/29. 6. Köniz 17/27. 7. Grünenmatt 17/25. 8. Waldkirch-St. Gallen 17/20. 9. Rychenberg Winterthur 16/19. 10. Kloten-Bülach 16/17. 11. Uster 17/16. 12. Reinach 17/7. * = in den Playoffs

Schweizer Cup

Halbfinals: Wiler-Ersigen –Chur 4:2. Grasshoppers – Waldkirch-St. Gallen 10:5.

Volleyball

NLA

Männer. Zwischenrunde (best of 3). 2. Runde: Münchenbuchsee – Chênois 1:3 (18:25, 21:25, 25:23, 18:25); Endstand 0:2. PV Lugano – Schönenwerd 3:0 (33:31, 25:22, 25:21); Endstand 2:0. – Chênois und Lugano in der Finalrunde; Schönenwerd und Münchenbuchsee in der Abstiegsrunde.

Frauen. 16. Runde: Düdingen – Aesch-Pfeffingen 3:2. Schaffhausen – Genève 1:3. Cheseaux – Köniz 0:3. Biel – Voléro Zürich 1:3. Neuchâtel – Franches-Montagnes 3:1. – Tabelle (je 16 Spiele): 1. Voléro Zürich 32 (48:6). 2. Neuchâtel 24 (41:22). 3. Köniz 22 (39:24). 4. Franches-Montagnes 20 (34:23). 5. Schaffhausen 20 (35:26). 6. Aesch-Pfeffingen 16 (30:32). 7. Düdingen 12 (27:36). 8. Genève 6 (17:42). 9. Biel 4 (19:44). 10. Cheseaux 4 (10:45).

Schweizer Cup

Männer. Viertelfinal: Voléro Zürich (1. Liga) – Näfels 0:3. – Frauen. Viertelfinals: Genève – Cheseaux 3:0. Voléro Zürich – Düdingen 3:1. Aadorf (NLB) – Köniz 0:3.

lotto

Schweizer Lottozahlen

1, 5, 8, 33, 40, 41. Zusatzzahl: 16

Pluszahl: 1 / Replayzahl: 6

Joker: 2 8 4 8 9 5

Deutsche Lottozahlen

12, 13 21, 26, 33, 38. Zusatzzahl: 29

Superzahl: 3

Spiel 77: 2 5 8 6 8 9 1

Super 6: 9 0 4 1 1 5

Österreichische Lottozahlen

1, 2, 10, 11, 15, 16. Zusatzzahl: 25

Joker: 0 9 6 6 0 5

Euro Millions

2, 14, 24, 39, 44. – Sterne 6/7

(ohne Gewähr)