Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neuer Club für Diego Benaglio

Monaco Der ehemalige Schweizer Nationalgoalie Diego Benaglio wechselt von Wolfsburg zu Monaco in die Ligue 1. Der 33-Jährige unterschrieb im Fürstentum einen Dreijahresvertrag. Benaglio hatte sich unlängst auf eine vorzeitige Auflösung seines bis 2019 ausgestellten Vertrags mit Wolfsburg geeinigt und wechselt nun ablösefrei. Der Zürcher stand seit 2008 im Tor der Wolfsburger, mit denen er 2009 Meister und 2015 Cupsieger wurde. Bereits vor einem Jahr zeigte Monaco Interesse am Routinier. Damals entschied sich Benaglio aber zum Verbleib in Wolfsburg. Doch der 61-fache Internationale hätte bei den Deutschen die neue Saison wiederum nur als Nummer zwei hinter Koen Casteels in Angriff genommen. In der abgelaufenen Saison kam der Schweizer nurmehr auf 14 Einsätze in der Meisterschaft.

Insgesamt absolvierte Benaglio für Wolfsburg 259 Bundesligaspiele, 27 Cup-Einsätze sowie 35 Spiele in den internationalen Wettbewerben. Mit dem Nationalteam nahm Benaglio dreimal als Nummer eins an einer Endrunde teil. Seine letzte Partie im Nationaldress bestritt er an der WM 2014 in Brasilien, als die Schweiz im Achtelfinal dem nachmaligen Finalisten Argentinien unterlag. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.