NBA

Playoffs. Halbfinals (best of 7). 5. Runde: Boston Celtics – Detroit Pistons 106:102; Stand 3:2.

Drucken
Teilen

Playoffs. Halbfinals (best of 7). 5. Runde: Boston Celtics – Detroit Pistons 106:102; Stand 3:2.

Beachvolleyball

World Tour

Barcelona. Hauptfeld (Double Elimination). Männer. 1. Runde: Cès/Ces (Fr/26) s. Heyer/Heuscher (Sz/7) 21:16, 20:22, 15:10. – Verlierertableau. 1. Runde: Deulofeu/Salvetti (Fr/23) s. Heyer/Heuscher 21:17, 23:21. – Heyer/Heuscher im geteilten 25. Schlussrang.

Frauen. Gewinnertableau. 3. Runde: Juliana/Larissa (Br/1) s. Kuhn/Schwer (Sz/24) 21:16, 19:21, 15:8. – Verlierertableau. 4. Runde: Goller/Ludwig (De/5) s. Kuhn/Schwer 21:17, 21:14. – Kuhn/Schwer im geteilten 9. Schlussrang.

Eishockey

NHL

Stanley Cup. Final (best of 7). 3. Spiel: Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 3:2; Stand 1:2.

Fussball

Polverino und Fischer bleiben beim FC Vaduz

Super-League-Aufsteiger Vaduz verlängerte die Verträge mit dem 23jährigen Mittelfeldspieler Michele Polverino und dem 27jährigen Stürmer Benjamin Fischer um jeweils ein Jahr. Der von Perth Glory ausgeliehene australische Verteidiger Jamie Harnwell muss die Liechtensteiner verlassen.

Profiverträge für Gündüz und Schürpf beim FC Basel

Schweizer Meister und Cupsieger Basel stattete den 20jährigen Samet Gündüz und den 18jährigen Pascal Schürpf aus dem eigenen U21-Team mit Profiverträgen (bis 30. Juni 2011) aus. Gündüz und Schürpf sind Mittelfeldspieler.

U21-Internationaler von Wohlen zu Luzern

Der FC Luzern hat von Challenge-League-Verein Wohlen den U21- Internationalen Goran Karanovic verpflichtet. Der 20jährige Stürmer unterzeichnete bei den Innerschweizern einen Vertrag für drei Jahre. Karanovic erzielte für Wohlen in der vergangenen Saison sieben Tore.

Bochud und Amirante verlassen Schaffhausen

Der 24jährige Stürmer Salvatore Amirante und der 27jährige Verteidiger Hervé Bochud verlassen den Challenge-League-Verein Schaffhausen. Die beiden Spieler werden sich wohl dem deutschen Club Jena anschliessen.

Zwei neue Spieler für den FC Wohlen

Der Challenge-League-Verein FC Wohlen verstärkt seine Abwehr auf die nächste Saison hin mit dem 23jährigen, früheren U17Europameister Michael Diethelm und dem 27jährigen Markus Meier. Diethelm hat in der vergangenen Spielzeit in 20 Einsätzen für den FC Luzern ein Tor erzielt. Meier stand bei Absteiger Kriens unter Vertrag.

Paulo Diogo kehrt zu Lausanne-Sports zurück

Der 33jährige Paulo Diogo schliesst sich Lausanne-Sports an. Der Mittelfeldspieler, der mit den Waadtländern zwischen 1994 und 2000 in der NLA gespielt hatte, stand die vergangenen drei Jahre beim FC Schaffhausen unter Vertrag.

Kreuzlingen-Trainer Scheepers freigesprochen

Das Bezirksgericht Zürich hat den Trainer des FC Kreuzlingen, Willy Scheepers, vom Vorwurf des Handels mit 1,6 Kilogramm Kokain freigesprochen. Wegen unsauberer Geschäfte mit Viagra muss er aber sämtliche Verfahrenskosten übernehmen. Die Anklage hatte für den früheren FC-Zürich-Profi wegen Kokainhandels eine unbedingte Freiheitsstrafe von 27 Monaten verlangt.

Patrik Berger von Aston Villa zu Sparta Prag

Nach 13 Jahren im Ausland kehrt der Tscheche Patrik Berger in seine Heimat zurück. Er unterschrieb bei Sparta Prag einen Vertrag über zwei Jahre. Der 34jährige Mittelfeldspieler war zuletzt bei Aston Villa engagiert. Zuvor stand er bei Borussia Dortmund, Liverpool, Portsmouth und Stoke City unter Vertrag.

Lyon holt U21-Torhüter Lloris

Lyon hat Ersatz für Nationaltorhüter Grégory Coupet gefunden. Der französische Meister holte von Nice den U21-Internationalen Hugo Lloris. Coupet erklärte nach der vergangenen Saison seine Zeit bei Lyon nach zehn Jahren für beendet; er wird mit Tottenham in Verbindung gebracht.

Sperre gegen Irak aufgehoben

Die Fifa hob die am Montag gegen den Asienmeister Irak verhängte Sperre provisorisch auf. Damit kann das WM-Qualifikationsspiel gegen Australien am Sonntag in Brisbane wie vorgesehen durchgeführt werden. Die Fifa-Exekutive hatte den irakischen Verband suspendiert, weil die Regierung das NOK und alle Fachverbände auflöste.

Länderspiele

Heute spielen:

20.30 Schweiz – Liechtenstein in St. Gallen

Gestern spielten:

Island – Wales 0:1 (0:1)

Holland – Dänemark 1:1 (1:0)

Türkei – Finnland 2:0 (1:0)

Irland – Kolumbien 1:0 (1:0)

EM-Qualifikation Frauen

Gruppe 4. In Kassel: Deutschland – Wales 4:0 (3:0). – Tabelle: 1. Deutschland 7/21. 2. Schweiz 6/10. 3. Belgien 7/10. 4. Holland 6/8. 5. Wales 8/0. – Bemerkungen: Deutschland für die EM 2009 in Finnland qualifiziert. Die Gruppenzweiten und die besten vier von sechs Gruppendritten kommen in die Barrage. – Nächstes Spiel am 30. August: Holland – Schweiz.

Handball

Dobler neuer Trainer des HC Kriens

Der neue Trainer des NLA-Vereins Kriens heisst Rolf Dobler. Der frühere Nationalgoalie unterzeichnete einen Zweijahres-Vertrag. Der 41jährige löst Nick Christen ab, der im Januar interimistisch die Leitung übernommen hatte. Dobler verstärkte bereits in der vergangenen Saison aushilfsweise den Trainerstab der Krienser, nachdem er mit dem NLB-Club Biel den Aufstieg verpasst hatte.

Jürg Braun bleibt bei Stäfa

Der 28jährige Rückraumspieler Jürg Braun hat seinen Vertrag beim NLA-Aufsteiger Stäfa um eine Saison verlängert.

Leichtathletik

Ein Duo greift an

Post-Cup-Leaderin Angéline Flückiger-Joly wird am Sonntag am Frauenlauf in Bern, der dritten Station der inoffiziellen Schweizer Strassenlauf-Meisterschaft, gegen die Bahnspezialistinnen einen schweren Stand haben. Über die Distanz von fünf Kilometer sind Mirja Jenni und Sabine Fischer vom LC Rapperswil-Jona stärker einzustufen als die Langdistanz-Läuferin aus dem Jura.

Post-Cup 2008

Inoffizielle Schweizer Strassenlauf-Meisterschaft. Ausstehende Läufe. 1. Juni: Frauenlauf Bern (5 km). – 6. September: Jungfrau-Meile, Interlaken (1,6). – 15. November: Corrida Bulloise (Männer 8/ Frauen 6). – 29. November: Basler Stadtlauf (10/7,8). – 14. Dezember: Silvesterlauf Zürich (9,8/7; doppelte Punktzahl). – Punkteverteilung: 1. 12 Punkte, 2. 10, 3. 8, 4. 7, 5. 6, 6. 5, 7. 4, 8. 3, 9. 2, 10. 1. – Zwischenklassement. Frauen (2/7): 1. Angéline Flückiger-Joly (GS Franches Montagnes) 24. 2. Luzia Schmid (LC Uster) 17. 3. Bernadette Meier-Brändle (LC Uzwil) 16. 4. Mirja Jenni (TVL Bern) 12.

Früherer Jones-Trainer schuldig gesprochen

Dem früheren Trainer Trevor Graham droht eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren sowie eine Geldbusse von 250 000 Dollar. Der 44jährige ehemalige Coach der inhaftierten Marion Jones wurde in San Francisco von einer Jury ebenfalls des Meineids für schuldig befunden. In zwei anderen Anklagepunkten, die das Strafmass bis auf 15 Jahre hätten erhöhen können, kamen die Geschworenen zu keinem Urteil.

Moderner Fünfkampf

Belinda Schreiber im WM-Final

Die Bernerin Belinda Schreiber hat an der WM in Budapest den Final von morgen erreicht. Die 30jährige wurde in ihrer Halbfinal-Gruppe 14. Damit hat sie weiterhin die Chance, sich für die Olympischen Spiele in Peking zu qualifizieren. Dafür muss sie im Final mindestens 18. werden.

Rad

91. Giro d'Italia

18. Etappe. Mendrisio–Varese (143 km): 1. Jens Voigt (De) 3:22:46 (42,314 km/h), 20 Sekunden Bonifikation. 2. Giovanni Visconti (It) 1:07, 12 Sek. Bon. 3. Rinaldo Nocentini (It), 8 Sek. Bon. 4. Bosisio (It), beide gleiche Zeit. 5. Bennati (It) 2:04. 6. Bettini (It). 7. Cardenas (Kol). 8. Perez (Sp). 9. Ardila (Kol), alle gleiche Zeit. 10. Rodriguez (Sp) 2:06. Ferner: 14. Contador (Sp). 16. Di Luca (It). 17. Ricco (It). 26. Mentschow (Russ). 29. Klöden (De). 30. Simoni (It). 43. Leipheimer (USA). 53. Savoldelli (It). 62. Zabel (De). 83. Loosli (Sz), alle gleiche Zeit. 97. Schwab (Sz) 8:47. – 146 klassiert.

Gesamtklassement: 1. Contador 75:45:17. 2. Ricco 0:41. 3. Simoni 1:21. 4. Bruseghin (It) 2:00. 5. Pellizotti (It) 2:05. 6. Di Luca 2:18. 7. Mentschow 2:47. 8. Sella (It) 4:25. 9. Van den Broeck (Be) 4:26. 10. Pozzovivo (It) 5:25. Ferner: 18. Bettini 14:05. 21. Leipheimer 16:41. 44. Voigt 41:58. 71. Loosli 1:21:26. 105. Schwab 2:08:10.

Rennen im Ausland

Bayern-Rundfahrt. 2. Etappe. Straubing–Neusäss (219,9 km): 1. Olaf Pollock (De) 5:07:37. 2. Gerald Ciolek (De). 3. Björn Schröder (De). 4. Paolini (It). 5. Bresche (Dä). 6. Hunt (Gb). Ferner die Schweizer: 40. Stalder. 55. Dietziker. 67. Tschopp, alle gleiche Zeit. – Gesamt: 1. Ciolek. 2. Fabian Wegmann (De) 0:07. 3. Karsten Kroon (Ho) 0:12. Ferner: 15. Stalder 0:16. 18. Dietziker. 22. Tschopp, alle gleiche Zeit.

Reiten

CSIO Schweiz

St. Gallen. Eröffnungsspringen: 1. Gianni Govoni (It), Forn Star, 0/54, 21. 2. Beat Mändli (Sz), Liberte Courcelle, 0/54,77. 3. Will Simpson (USA), Narina, 0/57,10. 4. Voorn (Ho), Radja, 0/57,89. 5. Etter (Sz), Tristan, 0/58,51. 6. Crotta (Sz), Kimoni du Chat belle Vue, 0/60,58. 7. Müller (Sz), Sarino, 0/60,93. 8. Weishaupt (De), Souvenir, 0/61,17.

Zweiphasen-Springen: 1. Nicole Shahinian-Simpson (USA), Lutopia, 0/29,49. 2. Christian Ahlmann (De), Firth of Clyde, 0/29,89. 3. Albert Zoer (Ho), Uraya, 0/32,88. 4. John Whitaker (Gb), Leandros de Semilly, 0/33,00. 5. McEntee (Be), Calva, 0/33,62. 6. Michael Whitaker (Gb), Wonami, 0/36,47. 7. Nagel (De), Corradina, 0/36,68. 8. Gisler (Sz), Stetter, 0/37,02. Ferner, ebenfalls klassiert: 13. Schwizer (Sz), 4/29,77, alle in 2. Phase.

S/A mit Stechen (grosse Tour): 1. Daniel Etter (Sz), Peu à Peu, 0/40,49. 2. Céline Stauffer (Sz), Narcossa, 0/41,07. 3. Theo Muff (Sz), Con Spirito, 0/42,98. 4. Levy (USA), Vent du Nord, 4/40,61. 5. Raymakers (Ho), Curtis, 4/42,81. 6. Bengtsson (Sd), Casall, 4/43,77, alle im Stechen. 7. Burke (Irl), Chippison, 1/71,36. 8. Guerdat (Sz), Kador du Valon, 1/71,58. 9. Weisshaupt (De), Leoville, 1/71,62. 10. Werner Muff (Sz), Plot Blue, 1/72,07, alle im Normalumgang.

Goodwill Trophy. RIII/MI (Wertung A mit Zeitmessung, integriertes Stechen): 1. Fränzi Scheuber, Lilette, 0/28,95. 2. Nadine Steffen, Desperado, 0/29,06. 3. Bruno Fuchs, Grannissa, 0/30,06. 4. Stefanie Meier, Twist and Shout, 0/31,02. 5. Anja Wäspi-Merkli, Twister, 0/31,34. 6. Thomas Buholzer, Conchelli, 0/32,13. 7. Nadine Steffen, Chatanga, 0/32,44. 8. Petr Reznar, Laresco, 0/32,46. 9. Patrik Josuran, Dargos 0/32,70. 10. Andreas Erni, Kolibron, 0/32,78. 11. Meier, Igne de la Grange, 0/33,09. 12. Mathias Schibli, Octavia, 0/33,97. 13. René Amstutz, Challenger, 0/35,35. 14. Eva Nydegger, Carmena Ben, 0/36,78. 15. Nicole Josuran-Perret, Tsari Else, 0/38,78. 16. Charlotte Hohl, Keriba, 4/30,16. 17. Hohl, Lighnora, 4/30,76. 18. Denise Pfenninger, Jump Start, 4/33,21. 19. Reznar, KK Karavelle, 4/33,71. 20. Erni, C?est La Vie, 4/34,41.

RIII/MI (Wertung C): 1. Fränzi Scheuber, Lilette, 51,38 (0). 2. Bruno Fuchs, Grannissa, 52,93 (0). 3. Nadine Steffen, Desperado, 52,98 (0). 4. Steffen, Chatanga, 53,18 (0). 5. Hans Meier, Chico, 53,54 (0). 6. Thomas Buholzer, Conchelli, 53,69 (0). 7. René Amstutz, Challenger, 53,86 (0). 8. Mathias Schibli, Octavia, 54,68 (0). 9. René Fäh, Once Off, 54,69 (0). 10. Charlotte Hohl, Lighnora, 55,07 (0). 11. Nadine Schlotterbeck, Sissi, 55,11 (0). 12. Hohl, Keriba, 55,87 (0). 13. Stefanie Meier, Twist and Shout, 56,50 (0). 14. Nadine Schlotterbeck, Concorde, 57,06 (0). 15. Anja Wäspi-Merkli, Twister, 57,12 (0). 16. Nicole Josuran-Perret, Hommage a Bougnon, 57,81 (0). 17. Peter Bleiker, Never Can Stop Me, 58,53 (4). 18. Manuel Pinto, Sing Sing, 58,96 (0). 19. Andreas Erni, Kolibron, 59,02 (0). 20. Patrik Josuran, Dargos, 59,53 (4).

Programm heute: 7.30: Internationale Springprüfung, Jagdspringen (Wertung C). – 10.15: Internationale Springprüfung (Wertung A mit Zeitmessung und 1 Stechen mit Zeitmessung). – 13.30: Nationenpreis der Schweiz, 1. Umgang. – 15.20: Nationenpreis der Schweiz, 2. Umgang.

Nationenpreis. Auslosung, Startreihenfolge: 1 Belgien, 2 Schweiz (Christina Liebherr/No Mercy, Niklaus Schurtenberger/Cantus, Steve Guerdat/Jalisca Solier, Pius Schwizer/Nobless), 3 Irland, 4 Deutschland, 5 Schweden, 6 Holland, 7 Grossbritannien, 8 USA.

Stand in der Super League (2/8): 1. USA 12,33 Punkte. 2 Grossbritannien und Belgien, je 12. 4. Irland 8,83. 5. Holland 6,5. 6. Schweiz 6,08. 7. Deutschland 6. 8. Schweden 1,25.

Rudern

Weltcup-Regatta

Luzern. Rotsee. Programm. Freitag, 30. Mai: Vorläufe ab 9.30 Uhr, Hoffnungsläufe ab 16 Uhr. – Samstag, 31. Mai: Hoffnungsläufe ab 9.30 Uhr und 14.50 Uhr, Halbfinals ab 13.30 Uhr. – Sonntag, 1. Juni: B-Finals ab 9.15 Uhr, A-Finals ab 10.45 Uhr.

Schweizer Aufgebot. Olympische Bootsklassen. Offene Kategorie. Männer. Skiff: André Vonarburg (SC Sempach). – Frauen. Doppelzweier: Regina Naunheim (SC Wädenswil)/Nora Fiechter (RC Blauweiss Basel). – Leichtgewicht. Männer. Vierer ohne: Mario Gyr (SC Luzern)/Martin Hobi (SC Zürich)/Simon Niepmann (SC Zürich)/Silvan Zehnder (SC Zürich). – Nichtolympische Bootsklassen. Leichtgewicht. Männer. Skiff: Frédéric Hanselmann (Lausanne Sports).

Schiessen

Weltcup

Mailand. Weltcup der Sportschützen. Männer. Gewehr 50 m. Liegend: 1. Torben Grimmel (Dä) 701,3 (597/104,3). 2. Toshikazu Yamashita (Jap) 699,3 (596/103,3). 3. Matthew Emmons (USA) 698,8 (595/103,8). 4. Suschorukow (Ukr) 698,1 (595/103,1). 4. Anti (USA) 698,0 (595/103,0). Ferner: 33. Müller 591. 56. Beyeler 585. – 61 im Hauptwettkampf klassiert. – Bürge in der Elimination ausgeschieden. – Freipistole 50 m: 1. Boris Kokorew (Russ) 667,3 (572/95,3). 2. Wladimir Isakow (Russ) (666,2 (568/98,2). 3. Joao Costa (Por) 664,6 (567/97,6). 4. Fait (It) 664,2 (566/98,2). 5. Kopp (Slk) 661,2 (569/92,2). Ferner: 31. Schmid 552. 44. Scheuber 545. 47. Gloor 544. – 61 klassiert.

Segeln

Marazzi/De Maria die Nummer drei der Welt

Dank dem Sieg im holländischen Medemblik haben sich Starboot-Segler Flavio Marazzi/Enrico De Maria auf den dritten Platz der Weltrangliste verbessert. Sie sind die ersten Schweizer unter den Top drei des internationalen Rankings. Vor den Europameistern Marazzi/De Maria sind die polnischen Weltmeister Mateusz Kusznierwicz/Dominick Zycki und die Schweden Fredrik Lööf/Anders Ekström plaziert.

Ski nordisch

Hannu Manninen hört auf

Der nordische Kombinierer Hannu Manninen hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 30jährige Finne feierte in seiner Karriere 45 Weltcup-Siege und holte zwischen 2004 und 2007 viermal in Folge den Gesamt-Weltcup. An der WM 2007 in Sapporo gewann Manninen mit Gold im Sprint seine einzige Einzel-Medaille an einem Grossanlass.

Tennis

French Open

Paris. Grand-Slam-Turnier (15,575 Mio. Euro/Sand). Männer. Einzel: 2. Runde: Federer (Sz/1) s. Montañes (Sp) 6:7 (5:7), 6:1, 6:0, 6:4. Wawrinka (Sz/9) s. Cilic (Kro) 7:6 (7:3), 7:6 (7:4), 6:1. Nadal (Sp/2) s. Devilder (Fr) 6:4, 6:0, 6:1. Dawydenko (Russ/4) s. Safin (Russ) 7:6 (7:4), 6:2, 6:2. Ferrer (Sp/5) s. Santoro (Fr) 6:0, 6:1, 6:0. Chardy (Fr) s. Nalbandian (Arg/6) 3:6, 4:6, 6:2, 6:1, 6:2. Gulbis (Lett) s. Blake (USA/7) 7:6 (7:2), 3:6, 7:5, 6:3. Robredo (Sp/12) s. Gicquel (Fr) 6:7 (7:9), 6:4, 6:4, 6:4. Juschni (Russ/15) s. Maximo Gonzalez (Arg) 6:3, 6:2, 6:2. Stepanek (Tsch/21) s. Vanek (Tsch) 6:1, 6:0, 6:7 (7:9), 6:3. Verdasco (Sp/22) s. Chela (Arg) 7:5, 4:6, 6:3, 7:5. Fernando Gonzalez (Chile/24) s. Andujar (Sp) 7:5, 6:0, 6:7 (4:7), 7:6 (7:3). Hewitt (Au/25) s. Fish (USA) 6:4, 6:3, 6:2. Nieminen (Fi/26) s. Arguello (Arg) 7:5, 6:1, 3:6, 7:6 (7:2). Ginepri (USA) s. Andrejew (Russ/27) 4:6, 6:2, 7:6 (7:5), 6:2. Ljubicic (Kro/28) s. Junqueira (Arg) 6:3, 6:4, 6:2. Tursunow (Russ/30) s. Garcia-Lopez (Sp) 7:6 (7:4), 6:0, 6:0. Ancic (Kro) s. Marrero (Sp) 4:6, 6:0, 6:3, 6:2.

Frauen. Einzel. 2. Runde: Jankovic (Ser/3) s. Erakovic (Neus) 6:2, 7:6 (7:5). Kusnezowa (Russ/4) s. King (USA) 6:4, 6:2. Kanepi (Est) s. Tschakwetaze (Russ/6) 6:4, 7:6 (7:2). Dementjewa (Russ/7) s. Domachowska (Pol) 6:1, 6:4. Venus Williams (USA/8) s. Sfar (Tun) 6:2, 6:4. Szavay (Un/12) s. Lisicki (De) 7:6 (7:3), 6:3. Safina (Russ/13) s. Rybarikova (Slk) 6:0, 6:1. Asarenka (WRuss/16) s. Cirstea (Rum) 6:0, 6:0. Schiavone (It/18) s. Mamic (Kro) 6:3, 6:0. Cornet (Fr/19) s. Dulko (Arg) 6:0, 4:6, 6:4. Zheng (China) s. Kirilenko (Russ/21) 4:6, 6:3, 6:2. Suarez Navarro (Sp) s. Mauresmo (Fr/22) 6:3, 6:4. Pennetta (It/26) s. Pawljutschenkowa (Russ) 3:6, 6:1, 6:1. Srebotnik (Sln/27) s. Makarowa (Russ) 6:0, 7:5. Cibulkova (Slk/28) s. Sequera (Ven) 6:3, 6:0. Goworzowa (WRuss) s. Sugiyama (Jap/31) 6:0, 7:5. Knapp (It/32) s. Sanchez (Fr) 6:2, 7:6 (7:4).

Männer. Doppel. 1. Runde: Mertinak/Scherrer (Slk/Sz) s. Parrott/Polasek (USA/Slk) 3:6, 6:3, 6:4.

Frauen. Doppel. 1. Runde: Bacsinszky/Cornet (Sz/Fr) s. Gabriela Navratilova/Paszek (Tsch/Ö) 6:4, 2:0 w.o.

Turniere im Ausland

Karlsruhe (De). ATP-Challenger (30 000 Euro/Sand). Achtelfinal: Phau (De/4) s. Lammer (Sz) 7:5, 6:4.

Izmir (Tür). ATP-Challenger (64 000 Euro/Hart). Achtelfinal: Obradovic (Ser/Q) s. Bastl (Sz) 6:2, 6:1.

Triathlon

Halb-Ironman

Rapperswil-Jona. «70.3-Triathlon» (1,9 km Schwimmen/90 km Radfahren/21 km Laufen). – Startzeiten Profi (Männer und Frauen): Sonntag, 8.55 Uhr. – 1800 Athleten aus 30 Ländern. – 75 Startplätze für 70.3-WM im November in Florida.

mittwochs-lotto

Schweizer Lotto

1 Gew. 6 Richt. Fr. 906 751.80

1 Gew. 5 R. Zz. Fr. 142 231.80

57 Gew. 5 Richt. je Fr. 3977.00

3187 Gew. 4 Richt. je Fr. 50.00

57 146 Gew. 3 Richt. je Fr. 6.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 1,2 Mio. Fr. erwartet.

Joker

2 Gew. 5 Richt. je Fr. 10 000.00

13 Gew. 4 Richt. je Fr. 1000.00

162 Gew. 3 Richt. je Fr. 100.00

1538 Gew. 2 Richt. je Fr. 10.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 420 000 Fr. erwartet.

Extra Joker

1 Gew. 5 Richt. Fr. 10 000.00

12 Gew. 4 Richt. je Fr. 1000.00

124 Gew. 3 Richt. je Fr. 100.00

1225 Gew. 2 Richt. je Fr. 10.00

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 1,82 Mio. Fr. erwartet.

Deutsches Lotto

Gewinnklasse eins (sechs R. und Superzahl):

1 Gewinner mit 9 386 598.80 €.

Gewinnklasse zwei (sechs Richtige):

unbesetzt.

Gewinnklasse drei (fünf R. mit Zusatzzahl):

17 Gewinner mit je 40 045.30 €.

Gewinnklasse vier (fünf Richtige):

720 Gewinner mit je 2458.30 €.

Gewinnklasse fünf (vier R. mit Zusatzzahl):

2457 Gewinner mit je 110.80 €.

Gewinnklasse sechs (vier Richtige):

41 468 Gewinner mit je 32.80 €.

Gewinnklasse sieben (drei R. mit Zusatzzahl):

63 025 Gewinner mit je 17.20 €.

Gewinnklasse acht (drei Richtige):

735 614 Gewinner mit je 8.10 €.

Österreichisches Lotto

2 Sechser je € 4 918 840.20

20 Fünfer Zz. je € 33 738.70

568 Fünfer je € 1336.40

28 236 Vierer je € 47.70

477 514 Dreier je € 4.40

Joker

5 Joker je € 131 524.80

33mal je € 7700.00

276mal je € 770.00

2806mal je € 77.00

29 184mal je € 7.00

(ohne Gewähr)

Aktuelle Nachrichten