NBA

Dallas Mavericks – Boston Celtics 89:87. Charlotte Bobcats – San Antonio Spurs 91:95. Orlando Magic – Atlanta Hawks 93:89. Toronto Raptors – Golden State Warriors 102:109. Chicago Bulls – Denver Nuggets 94:92. Memphis Grizzlies – Phoenix Suns 109:99.

Drucken
Teilen

Dallas Mavericks – Boston Celtics 89:87. Charlotte Bobcats – San Antonio Spurs 91:95. Orlando Magic – Atlanta Hawks 93:89. Toronto Raptors – Golden State Warriors 102:109. Chicago Bulls – Denver Nuggets 94:92. Memphis Grizzlies – Phoenix Suns 109:99.

Eishockey

Sulander nach Finnland ausgeliehen

Die ZSC Lions leihen Goalie Torhüter Ari Sulander an den finnischen Erstligisten Pelicans Lahti aus. Der 41-Jährige soll maximal sechs Spiele für den Tabellenzwölften absolvieren. Er wird erstmals am 16. November auf dem Matchblatt der Pelicans stehen.

Michael Kress beendet Karriere

Zugs Verteidiger Michael Kress beendet seine Karriere. Eine Schulterverletzung zwingt den 34-Jährigen zu diesem Entscheid.

Nachdem Kress im vergangenen Frühling an der rechten Schulter operiert worden war, brach die Verletzung nun wieder aus. Die starken Schmerzen machen ein Comeback unmöglich. Kress bestritt mit Kloten, Davos und Zug 732 NLA-Partien. 1996 (mit Kloten), 2002 und 2005 (jeweils mit Davos) wurde er Meister.

Biel-Stürmer Tschantré drei bis vier Wochen out

Der EHC Biel wird drei bis vier Wochen auf seinen Captain Mathieu Tschantré verzichten müssen. Der Stürmer leidet an einer Rippenprellung, die er sich am Samstag bei der Niederlage in Ambri (3:4 n. P.) zugezogen hat.

Stürmer Ehrensperger bleibt bei Biel

Der ehemalige Klotener Gianni Ehrensperger verlängert seinen Vertrag beim EHC Biel um zwei Jahre bis 2013. Der 25jährige Stürmer ist in dieser Saison mit sechs Toren und sechs Assists viertbester Skorer der Bieler.

NLB

19. Runde:

Basel – Lausanne 3:2 n. V. (1:1, 1:0, 0:1)

Länderspiel

Schweiz – Kanada 2:6 (0:1, 0:3, 2:2)

Kolping-Arena, Kloten – 4912 Zuschauer – Sr. Mandioni/Stricker, Fluri/Kaderli.

Tore: 16. Heins (Cory Murphy) 0:1. 30. Martin Kariya (Aubin, Holden/ Ausschluss Romy) 0:2. 32. Holden (Aubin, DuPont/Ausschluss Landry!) 0:3. 38. Bell (Lehoux, Landry) 0:4. 42. DuPont (Lehoux, Popovic/Ausschluss Tim Ramholt) 0:5. 44. Aubin (Ausschluss von Gunten) 0:6 (Eigentor Simon Lüthi). 47. Bodenmann (Tim Ramholt) 1:6. 55. Fabian Schnyder (Bieber, Damien Brunner/Ausschluss Lehoux) 2:6.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 4mal 2 Minuten gegen Kanada.

Schweiz: Conz (29. Genoni); Diaz, Tim Ramholt; Simon Lüthi, Grossmann; von Gunten, Du Bois; Geering, Blum; Sprunger, Bykow, Bieber; Pascal Berger, Romy, Suri; Fabian Schnyder, Bodenmann, Damien Brunner; Lötscher, Froidevaux, Dino Wieser.

Kanada: Zaba (30. Cloutier); Cory Murphy, Heins; Westcott, Kwiatkowski; DuPont, Popovic; Curtis Murphy, Bell; Kariya, Holden, Aubin; Vigier, Pittis, McLean; Lehoux, Landry, Bell; Brooks, Iggulden, Down.

Bemerkungen: Pfostenschüsse: Grossmann (13.); Bell (14.). – Schüsse: Schweiz 32 (10/15/7); Kanada 30 (10/11/9). – Powerplay: Schweiz 1/4 kassiert); Kanada 3/3.

U20-Länderturnier

Penticton (Ka). 1. Spiel: Kanada – Schweiz 4:5 n. V. (0:1, 0:2, 4:1). – Schweizer Tore: McGregor, Kuonen, Hofmann, Rossi, Steiner.

NHL

Detroit Red Wings – Phoenix Coyotes 3:2 n. V.

Fechten

WM

Paris. Säbel. Teams: Männer: 1. Russland (Kowalew, Reschetnikow, Yakimenko, Zanin). 2. Italien (Montano, Occhiuzzi, Samele, Tarantino). 3. Rumänien (Dolniceanu, Koniusz, Regulewski, Skrodzki). 4. Weissrussland. 5. Deutschland. 6. China. – Final: Russland s. Italien 45:41. – Platz 3: Rumänien s. Weissrussland 45:41. – Halbfinals: Italien s. Weissrussland 45:25. Russland s. Rumänien 45:32.

Frauen: 1. Russland (Galiakbarowa, Garilowa, Kormilitsyna, Welikaia). 2. Ukraine (Charlan, Chonrowa, Pundyk, Olga Schwonir). 3. Frankreich (Berder, Perrus, Mary, Vergne). 4. USA. 5. China. 6. Polen. – Final: Russland s. Ukraine 45:33. – Platz 3: Frankreich s. USA 45:35. – Halbfinals: Russland s. USA 45:32. Ukraine s. Frankreich 45:34.

Fussball

Xamax erneut mit schwarzen Zahlen

Bei der Generalversammlung der Neuchâtel Xamax AG erhielten die Aktionäre keine neuen Details zur Nachfolge des Verwaltungsrates, der im Mai zurücktreten will. Präsident Sylvio Bernasconi sagte lediglich, dass zwei Gruppierungen ihr Interessen angemeldet hätten. Die eine wird von Garagist Daniel Knöpfel angeführt, ihr gehört auch der frühere Nationalgoalie Pascal Zuberbühler an. Aushängeschild der zweiten Gruppe ist Fifa-Funktionär Walter Gagg. Positiv dafür die Zahlen: Es resultierte ein kleiner Gewinn von 28 700 Franken.

Derdiyok gegen die Ukraine fraglich

Stürmer Eren Derdiyok dürfte das Testspiel der Schweiz am kommenden Mittwoch in Genf gegen die Ukraine mit grosser Wahrscheinlichkeit verpassen. Er erlitt am Sonntag in der Bundesliga mit Leverkusen gegen Kaiserslautern einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel und muss zumindest für das Meisterschaftsspiel am Samstag gegen St. Pauli passen.

Luzern drei Wochen ohne Zverotic

Der FC Luzern muss drei Wochen auf Elsad Zverotic verzichten. Der montenegrinische Mittelfeldspieler des Tabellenzweiten zog sich am Sonntag beim 1:1 gegen den FC Basel einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

Sesa zu Bellinzona als Spielerbeobachter

Der frühere Schweizer Internationale David Sesa wird künftig bei Bellinzona als Mitarbeiter von Sportdirektor Fabio Lupo tätig sein. Der 37-Jährige wird hauptsächlich Spieler im In- und Ausland beobachten. Sesa bestritt zwischen 1994 und 2001 36 Länderspiele für die Schweiz. Der Zürcher spielte für den FC Zürich, Baden, Servette und Aarau und in Italien für Lecce und Napoli.

Aaraus Aratore mit Meniskus-Verletzung out

Aarau muss drei Monate auf den Schweizer Junioren-Internationalen Marco Aratore verzichten. Der 19jährige Mittelfeldspieler, dessen Transferrechte beim FC Basel liegen, hat sich einer Meniskus-Operation zu unterziehen.

Super League

Nachtragsspiel der 8. Runde

Heute spielen:

19.45 Grasshoppers – Sion

Uli Hoeness will vorerst schweigen

Uli Hoeness will sich vorerst nicht mehr zur Lage von Bayern München äussern. «Aus allem, was ich sage, wird ein Hype gemacht. Erst wenn ich das Gefühl habe, dass sich alles wieder stabilisiert hat, werde ich mich wieder äusseren», so der Clubpräsident. Hoeness hatte am vorletzten Sonntag Trainer Louis van Gaal scharf kritisiert, was ein mediales und clubinternes Erdbeben auslöste.

Wieder Verletzungspause von Hargreaves

Owen Hargreaves wird vom Verletzungspech verfolgt und steht Manchester United erneut während rund fünf Wochen nicht zur Verfügung. Der Mittelfeldspieler erlitt am Samstag bei seinem Comeback nach fast zweijähriger Zwangspause wegen Knieproblemen eine Verletzung am Knöchel.

Reuige Franzosen als Spender

Frankreichs Nationalmannschaft will sich mit einer ungewöhnlichen Aktion zumindest für den peinlichen Auftritt bei der WM in Südafrika rehabilitieren. Das Team plant, von Sponsoren gezahlte WM-Prämien für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Die Equipe dürfte knapp zwei Millionen Euro an Sponsorengeldern erhalten haben.

Baxter nicht mehr Finnland-Trainer

Der Schotte Stuart Baxter trat als Nationalcoach von Finnland zurück. Die Auswahl wird kommende Woche beim EM-Qualifikationsspiel gegen San Marino vom bisherigen Assistenten Olli Huttunen betreut.

England

Premier League. 12. Runde: Stoke City – Birmingham City 3:2. Tottenham Hotspur – Sunderland 1:1.

Frankreich

Ligacup. Viertelfinal: Auxerre (ohne Grichting/Ersatz) – St-Etienne 2:0.

U21-EM

Auslosung. Dänemark (11. bis 25. Juni). Gruppe A: Dänemark, Island, Weissrussland, Schweiz. – Gruppe B: Spanien, Tschechien, England, Ukraine.

Spielplan der Schweiz: Samstag, 11. Juni: Dänemark – Schweiz in Aalborg. – Dienstag, 14. Juni: Schweiz – Island in Aalborg. – Samstag, 18. Juni: Schweiz – Weissrussland in Aarhus.

Modus: Die Gruppensieger und -zweite qualifizieren sich für die Halbfinals. – Die beiden Finalisten sowie der Sieger des Spiels um Platz 3 qualifizieren sich für die Olympischen Spiele 2012 in London. Erreicht England als Olympia-Gastgeber die Halbfinals, entfällt das Spiel um Platz 3 und die drei übrigen Halbfinalisten nehmen an den Olympischen Spielen teil.

Handball

Trainer Jud verlängert in Stäfa für drei Jahre

Das NLA-Team von Stäfa hat die Verträge mit Trainer Markus Jud sowie Teammanager Christian Rieger um jeweils drei Jahre bis zum Ende der Saison 2013/2014 verlängert. Der Aufsteiger ist in der NLA auf Platz acht klassiert.

Motorrad

Erste Ausfahrt von Rossi auf Ducati

Valentino Rossi absolvierte in Valencia erstmals Testrunden für Ducati. Der neunfache Weltmeister wechselt auf die kommende Saison hin von Yamaha zum italienischen Rennstall. Der Italiener, der aufgrund seines Vertrags bei Yamaha bis zum 31. Dezember keine andere Werbung tragen und sich auch nicht zum neuen Motorrad äussern darf, sass auf der ganz in Schwarz gehaltenen Ducati Desmosedici.

Leichtathletik

Rücktritt von Simone Oberer

Die Mehrkämpferin Simone Oberer (LC Zürich) hat ihre Karriere im Alter von 30 Jahren beendet. Die Baselbieterin wurde zuletzt immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Zwischen 2001 und 2004 wurde Oberer dreimal Schweizer Meisterin im Siebenkampf. Ihre persönliche Bestleistung von 6052 Punkten gelang ihr 2005 in Götzis. Im selben Jahr erreichte Oberer an den Universiade in Izmir den zweiten Platz.

Reiten

Elitekader 2011

Springreiten. Clarissa Crotta (Giubiasco), Sabrina Crotta-Rhyner (Giubiasco), Arthur Gustavo da Silva (Mattwil, neu), Paul Estermann (Hildisrieden), Daniel Etter (Müntschemier), Melanie Freimüller (Humlikon), Alexandra Fricker (Schöfflisdorf), Claudia Gisler (Seedorf), Roland Grimm (Niederbüren, neu), Steve Guerdat (Herrliberg), Christina Liebherr (Bulle), Beat Mändli (Amriswil), Theo Muff (Thundorf), Werner Muff (Seuzach), Dehlia Oeuvray Smits (Chevenez, neu), Andreas Ott (Mettmenstetten, neu), Jessy Putallaz (Versoix, neu), Jane Richard (Evilard), Niklaus Rutschi (Alberswil), Niklaus Schurtenberger (Lyss), Pius Schwizer (Oensingen), Hansueli Sprunger (Lausen), Janika Sprunger (Bubendorf), Céline Stauffer (Bussy), Nadja Steiner (Charrette), Nadine Traber (Eich), Simone Wettstein (Thundorf), Philipp Züger (Galgenen).

Segeln

Bühler darf wieder von Olympia-Medaille träumen

Matias Bühler muss seine Olympia-Träume doch nicht begraben. Nach dem Ausstieg seines Partners Felix Steiger vor wenigen Monaten ist nun Simon Brügger in die Bresche gesprungen. Das Duo Bühler/Brügger will 2012 in London in der 470er-Kategorie um olympisches Edelmetall segeln.

Franck Cammas Sieger der «Route du Rhum»

Franck Cammas hat die neunte Austragung der Einhand-Segelregatta «Route du Rhum» vom französischen Saint-Malo nach Pointe-à-Pitre auf Guadeloupe gewonnen. Der Franzose legte die 8300 km in 9 Tagen und 3:14:47 Stunden zurück.

Tennis

Wawrinka jetzt gegen Ljubicic

Stanislas Wawrinka (ATP 22) gewann erstmals seit 2007 wieder eine Partie beim Masters- 1000-Turnier in Paris. Der Waadtländer setzte sich in der ersten Runde gegen den französischen Qualifikanten Josselin Ouanna (ATP 173) 6:3, 7:5 durch. Die nächste Aufgabe gegen den Kroaten Ivan Ljubicic (ATP 17) kündigt sich deutlich komplizierter an. Der Kroate führ im Direktvergleich mit 3:2.

Turnier im Ausland

Paris. ATP-Masters-1000-Turnier (2,75 Mio Euro/Halle). 1. Runde: Wawrinka (Sz) s. Ouanna (Fr/Q) 6:3, 7:5. Monaco (Arg) s. Querrey (USA) 7:6 (9:7), 6:2. Nalbandian (Arg) s. Granollers (Sp) 6:3, 6:1. Stachowski (Ukr) s. Martschenko (Ukr) 6:2, 6:2. Simon (Fr) s. Golubew (Kas) 3:6, 6:4, 6:3. Bellucci (Br) s. Kohlschreiber (De) 7:6 (7:5), 5:7, 6:3. – 2. Runde: Verdasco (Sp/ 6) s. Clément (Fr) 3:6, 6:3, 6:0. Gulbis (Lett) s. Juschni (Russ/9) 6:4, 3:0 w. o. Monfils (Fr/12) s. Becker (De) 7:6 (7:4), 6:4. Stepanek (Tsch) s. Almagro (Sp/14) 7:6 (7:3), 6:4.

Triathlon

Kleinstes Nationalkader seit Jahren

Das Nationalkader von Swiss Triathlon für 2011 ist mit 25 Athletinnen und Athleten die kleinste Auswahl seit Jahren. Ins sogenannte «Olympia-Kader» wurden sechs Sportler berufen. Diese sollen maximal sechs mögliche Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2012 in London holen.

Schweizer Nationalteams 2011

Triathlon. Olympische Distanz (Olympia-Kader 2012). Männer: Reto Hug (Dielsdorf), Sven Riederer (Wallisellen), Ruedi Wild (Samstagern). – Frauen: Melanie Annaheim (Lostorf), Daniela Ryf (Locarno), Nicola Spirig (Dielsdorf).

Team Olympic Distance. Männer: Jürg Bühler (Lutzenberg), Marc-Yvan de Kaenel (Lufingen), Manuel Küng (Bütschwil), Patrick Rhyner (Rifferswil), Andrea Salvisberg (Hasle-Rüegsau), Florin Salvisberg (Hasle-Rüegsau), Lukas Salvisberg (Hasle-Rüegsau), Marc Widmer (St. Gallen). – Frauen: Ruth Nivon (Fully), Céline Schärer (Steinhausen).

Langdistanz. Männer: Mike Aigroz (Château d'Œx), Mathias Hecht (Willisau), Olivier Marceau (Vallauris/Fr), Stefan Riesen (Rüschegg), Ronnie Schildknecht (Thalwil). – Frauen: Caroline Steffen (Spiez), Karin Thürig (Retschwil).

Duathlon. Männer: Andy Sutz (Schaffhausen). – Cross Triathlon (Mountainbike statt Rad). Frauen: Renata Bucher (Luzern).

Volleyball

WM der Frauen

Japan. Zwischenrunde. Gruppe E (in Tokio): Russland – Serbien 3:0. Türkei – Peru 3:0. China – Polen 3:0. Japan – Südkorea 3:0. – Tabelle (je 6 Spiele): 1. Russland 12. 2. Japan 10. 3. Türkei 6 (13:10). 4. Südkorea 6 (12:12). 5. Serbien 6 (10:12). 6. Polen 4 (9:14). 7. China 4 (8:13). 8. Peru 0. Russland und Japan für die Halbfinals qualifiziert. – Gruppe F (in Nagoya): Kuba – Tschechien 3:1. Brasilien – Deutschland 3:0. Italien – Thailand 3:0. USA – Holland 3:0. – Tabelle (je 6 Spiele): 1. Brasilien 12. 2. USA 10. 3. Italien 8. 4. Deutschland 6. 5. Holland und Kuba, je 4 (9:13). 7. Tschechien 2 (6:17). 8. Thailand 2 (4:16). – Brasilien für die Halbfinals qualifiziert.

Aktuelle Nachrichten