NBA

Sacramento Kings – Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/6 Punkte) 112:120. Atlanta Hawks – Miami Heat 90:98. New Jersey Nets – Charlotte Bobcats 103:105. Philadelphia 76ers – Orlando Magic 85:95. Washington Wizards – Boston Celtics 95:94 n. V.

Drucken
Teilen

Sacramento Kings – Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/6 Punkte) 112:120. Atlanta Hawks – Miami Heat 90:98. New Jersey Nets – Charlotte Bobcats 103:105. Philadelphia 76ers – Orlando Magic 85:95. Washington Wizards – Boston Celtics 95:94 n. V. Detroit Pistons – Cleveland Cavaliers 101:110. Milwaukee Bucks – Toronto Raptors 93:86. New Orleans Hornets – Utah Jazz 78:90. Houston Rockets – Dallas Mavericks 91:98 n. V. Denver Nuggets – Golden State Warriors 134:111. Phoenix Suns – Minnesota Timberwolves 135:127 n. V.

Eishockey

Thurgau verpflichtet Michael Roos von Davos

Der 20jährige Frauenfelder Michael Roos unterzeichnete beim NLB-Club Thurgau einen Einjahresvertrag. Der Stürmer wechselt vom NLA-Club Davos zu den Ostschweizern. Für die Bündner kam Roos in dieser Saison zu zehn NLA-Einsätzen. Im Heimspiel gegen Rapperswil-Jona vom 2. November realisierte er seinen einzigen Skorerpunkt, einen Assist. (red.)

Hans Kossmann neuer Trainer von Fribourg

Hans Kossmann wird definitiv neuer Headcoach des NLA-Clubs Fribourg. Der 49jährige kanadisch-schweizerische Doppelbürger unterschrieb beim Playoff-Viertelfinalteilnehmer einen Vertrag über zwei Jahre. Kossmann war in den vergangenen beiden Saisons als Assistent des Berner Trainers Larry Huras tätig gewesen.

Ajoie verpflichtet Goalie Todeschini

Ajoie hat Antoine Todeschini von La Chaux-de-Fonds verpflichtet. Der 22jährige Goalie ersetzt den zu Fribourg gewechselten Simon Rytz.

NLA

Playoffs. Final (best of 7)

6. Runde:

Kloten – Davos 2:3 (0:1, 0:1, 2:1)

Endstand: 2:4

Davos zum 30. Mal Schweizer Meister.

Kloten – Davos 2:3 (0:1, 0:1, 2:1)

Kolping Arena – 7624 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Reiber/Rochette, Arm/Küng.

Tore: 9. Marha (Bednar, Taticek/Ausschluss Romano Lemm) 0:1. 22. Guggisberg (Bednar, Taticek/Ausschluss Blum) 0:2. 42. Jacquemet 1:2. 43. Guggisberg (Taticek, Grossmann/Ausschluss Romano Lemm) 1:3. 45. Kellenberger 2:3.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Kloten, 8mal 2 Minuten gegen Davos.

WM-Vorbereitung

Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft für die Testspiele gegen Tschechien vom Freitag und Samstag um 17.30 Uhr in Litvinov/Tsch. Torhüter (3): Benjamin Conz (Langnau), Daniel Manzato (Rapperswil-Jona), Tobias Stephan (Servette). – Verteidiger (9): Goran Bezina (Servette), Rafael Diaz (Zug), Philippe Furrer (Bern), Beat Gerber (Bern), John Gobbi (Servette), Simon Lüthi (Langnau), Mathias Seger (ZSC Lions), Julien Vauclair (Lugano), Thomas Wellinger (Biel). – Stürmer (13): Andres Ambühl (ZSC Lions), Thomas Déruns (Bern), Paolo Duca (Ambri), Ryan Gardner (Bern), Kevin Lötscher (Biel), Thibaut Monnet (ZSC Lions), Simon Moser (Langnau), Martin Plüss (Bern), Daniel Rubin (Servette), Ivo Rüthemann (Bern), Paul Savary (Servette), Julien Sprunger (Fribourg), Morris Trachsler (Servette). – Keine Kandidaten mehr für die WM sind die gesundheitlich angeschlagenen Stürmer Damien Brunner, Andrei Bykov, Sandy Jeannin und Kevin Romy.

U18-Länderspiel

Crimmitschau (De). Schweiz – Norwegen 5:1 (0:1, 2:0, 3:0). – Schweizer Torschützen: Balmelli, Marti, Martschini, Bertaggia, Richard.

Länderspiel Frauen

Kreuzlingen: Schweiz – Russland 1:3 (0:1, 1:2, 0:0). – 54 Zuschauer. – Schweizer Tor: Meier.

Jack Capuano bleibt Trainer der Islanders

Jack Capuano trainiert die New York Islanders auch in der kommenden Saison. Der 44jährige Amerikaner hatte im November Scott Gordon als Headcoach abgelöst und war interimistisch tätig. Nun wurde er in seinem Amt bestätigt. In der Organisation der Islanders stehen mit Mark Streit und Nino Niederreiter zwei Schweizer unter Vertrag. Streit kam in dieser Saison verletzungsbedingt nicht zum Einsatz.

Erster Meistertitel für Trinec

Die Eishockeyspieler von Trinec haben erstmals seit dem Aufstieg vor 16 Jahren den tschechischen Meistertitel geholt. Das bereits nach der Qualifikation erstklassierte Team um den ehemaligen NHL-Spieler Radek Bonk, früher bei Ottawa, Montreal und Nashville, gewann den Playoff-Final gegen Vitkovice Ostrava in fünf von maximal sieben Partien.

Fussball

Nick Proschwitz wechselt von Thun nach Luzern

Luzern verpflichtete für die kommende Saison den Thuner Stürmer Nick Proschwitz. Der 24jährige Deutsche unterzeichnete bei den Zentralschweizern einen Dreijahresvertrag. Proschwitz war vergangene Saison aus der deutschen Regionalliga zu Vaduz gestossen, wo er mit 23 Toren bester Torschütze der Challenge League wurde. Für Aufsteiger Thun erzielte er in der laufenden Super-League-Saison acht Treffer.

Didier Ollé-Nicolle bleibt Xamax-Trainer

Nach dem 1:1 in St. Gallen schien der Stuhl von Xamax-Trainer Didier Ollé-Nicolle zu wackeln. Laut «blick.ch» soll der Club den Franzosen nun bestätigt haben. Der 49-Jährige darf beim Zweitletzten der Super League vorerst weitermachen. Damit müssen die Kandidaten für eine Nachfolge noch warten. Zu ihnen gehören soll auch Bernard Challandes, der beim FC Sion entlassen wurde.

Challenge League

Vorgezogenes Spiel der 24. Runde

Heute spielen:

19.45 Locarno – Aarau

Testspiel

In Losone: Losone (2. Liga interregional) – Bellinzona 1:2 (0:0). – Tore für Bellinzona: Sermeter und Ciarrocchi.

Wieder ein Trainerwechsel bei Hoffenheim

Hoffenheim trennt sich zum Saisonende von Trainer Marco Pezzaiuoli, obwohl dessen Vertrag noch bis im Sommer 2013 läuft. Aus den vergangenen acht Spielen resultierte nur ein Sieg, wodurch die Hoffenheimer fünf Runden vor Saisonende auf den zehnten Platz abgerutscht sind. Pezzaiuoli hatte seinen Job erst am 2. Januar von Ralf Rangnick übernommen. Als Nachfolger wird Holger Stanislawski, der aktuelle Coach von St. Pauli, gehandelt.

Anhänger von St. Pauli drohen DFB mit Klage

Eine Fangruppe des FC St. Pauli droht dem Deutschen Fussball-Bund (DFB) wegen des «Geisterspiel»-Urteils mit einer Schadenersatzklage. Sollte es bei der Strafe für den Hamburger Bundesliga-Aufsteiger bleiben, will eine von den Anhängern beauftragte Hamburger Kanzlei für Wirtschaftsrecht zivilrechtlich gegen den DFB vorgehen.

Japan will nun doch an der Copa America starten

Japans Nationalmannschaft will trotz der Natur- und Atomkatastrophe nun doch als Gast an der Copa America vom 1. bis 24. Juli in Argentinien antreten. «Wir werden unter der Bedingung teilnehmen, dass wir eine gewisse Zahl an im Ausland unter Vertrag stehenden Spielern berufen können, um den Einfluss auf die J-League zu minimieren», sagte Hiromi Hara, technischer Direktor des japanischen Verbandes. Der Spielbetrieb in Japans Eliteklasse ist wegen der Katastrophe für fünf Wochen ausgesetzt worden.

Champions League

Viertelfinals. Rückspiele:

Manchester United – Chelsea 2:1 (1:0)

Hinspiel: 1:0

Donezk – FC Barcelona 0:1 (0:1)

Hinspiel: 1:5

Heute spielen: Hinspiel

20.45 Schalke – Inter Mailand 5:2

20.45 Tottenham – Real Madrid 0:4

Fettgedruckte Teams in den Halbfinals.

Halbfinals (26./27. April und 3./4. Mai): Inter Mailand/Schalke – Manchester United. Real Madrid/Tottenham – FC Barcelona.

Final am 28. Mai in Wembley, London

Manchester United – Chelsea 2:1 (1:0)

Old Trafford – 75 000 Zuschauer – Sr. Benquerença (Por).

Tore: 43. Hernandez 1:0. 77. Drogba 1:1. 77. Park 2:1.

Manchester United: Van der Sar; O'Shea, Ferdinand, Vidic, Evra; Nani (75. Valencia), Carrick, Giggs, Park; Rooney, Hernandez.

Chelsea: Cech; Ivanovic, Alex (82. Ferreira), Terry, Ashley Cole; Ramires, Essien, Lampard; Anelka (61. Kalou), Torres (46. Drogba), Malouda.

Bemerkungen: Chelsea ohne David Luiz (nicht spielberechtigt). – 70. gelb-rote Karte gegen Ramires wegen wiederholten Foulspiels. – Verwarnungen: 19. O'Shea. 32. Ramires. 37. Malouda. 41. Terry. 59. Evra.

Schachtjor Donezk – FC Barcelona 0:1

(0:1)

Donbass-Arena – 60 000 Zuschauer – Sr. Meyer.

Tor: 42. Messi 0:1.

Schachtjor Donezk: Pyatow; Kobin, Ischtschenko, Rakizki, Schewtschuk; Hübschman (75. Fernandinho), Mchitarjan; Douglas Costa (58. Costa), Jadson, Willian; Luiz Adriano (67. Moreno).

FC Barcelona: Victor Valdes; Daniel Alves, Busquets, Piqué (70. Gabriel Milito), Adriano; Xavi (66. Pedro), Mascherano, Keita; Afellay, Messi, Villa (75. Jeffren).

Bemerkungen: Schachtjor ohne Rat (gesperrt) sowie Srna, Tschygrynski, Kucher und Schyschow (alle verletzt), Barcelona ohne Iniesta (gesperrt) sowie Puyol und Krkic (verletzt). – Verwarnungen: 55. Mchitarjan. 71. Milito.

Europa League

Viertelfinals. Rückspiele

Morgen spielen: Hinspiel

19.00 Spartak Moskau – FC Porto 1:5

21.05 Sporting Braga – Dynamo Kiew 1:1

21.05 Eindhoven – Benfica Lissabon 1:4

21.05 Twente Enschede – Villarreal 1:5

Gewichtheben

EM

Kasan (Russ). Männer. Bis 62 kg: 1. Bunyami Sezer (Tür) 298 kg (Reissen 140/Stossen 158). 2. Antoniu Buci (Rum) 290 (134/156). 3. Hursit Atak (Tür) 289 (128/161). – Reissen: 1. Sezer 140. 2. Buci 134. 3. Damian Wisniewski (Pol) 130. – Stossen: 1. Marius Giscan (Rum) 162 kg. 2. Atak 161. 3. Sezer 158.

Frauen. Bis 53 kg: 1. Aylin Dasdelen (Tür) 202 kg (Reissen 90/Stossen 112). 2. Elen Grigorjan (Arm) 195 (85/110). 3. Julia Rohde (De) 187 (83/104). – Reissen: 1. Dasdelen 90. 2. Grigorjan 85. 3. Rohde 83. – Stossen: 1. Dasdelen 112. 2. Grigorjan 110. 3. Aysegul Coban (Tür) 105.

Golf

Höchstdotiertes Turnier ab 2012 in Südafrika

Die Sunshine Tour in Südafrika trägt ab 2012 für vier Jahre das mit zehn Millionen Dollar höchstdotierte Golf-Turnier aus. Die neue Veranstaltung wird als Teil der «World Golf Championship» gespielt. Termin und Ort stehen noch nicht im Detail fest. Die WGC-Serie bestand bislang aus drei Turnieren in den USA und einem Anlass in China, die jeweils mit 8,5 Millionen Dollar dotiert sind.

Handball

Iwan Ursic bleibt den Kadetten treu

Nationalspieler Iwan Ursic bleibt eine weitere Saison bei Kadetten Schaffhausen. Der 34jährige Kreisläufer hatte 2008 vom Bundesligisten Hamburg zum Schweizer Meister gewechselt, nachdem er bereits 2002/03 für die Kadetten tätig gewesen war.

Deutschland

Bundesliga. Nachtragsspiel der 20. Runde: Lemgo (mit Manuel Liniger/3 Tore) – Kiel 26:33 (12:18). – Tabellenspitze: 1. Hamburg 28/52. 2. Kiel 29/47. 3. Rhein-Neckar 28/45. Ferner: 8. Lemgo 28/31.

Leichtathletik

Vier Kandidaten für WM 2017

Viereinhalb Monate vor Meldeschluss gibt es vier Kandidaten für die WM 2017. Neben Grossbritannien mit London haben bisher Ungarn mit Budapest und Spanien mit Barcelona oder Sevilla sowie Qatar mit Doha Bewerbungen abgegeben. Die Entscheidung über den Gastgeber soll im November fallen.

Rad

Rennen im Ausland

Vimoutiers (Fr). Paris–Camembert (206,5 km): 1. Sandy Casar (Fr) 5:08:28. 2. Romain Hardy (Fr). 3. Julien Antomarchi (Fr), alle gleiche Zeit.

Schiessen

Schweizer Schützen bleiben ohne Finalplatz

Im Weltcup im südkoreanischen Changwon belegte Gewehrschützin Silvia Guignard aus Zürich als treffsicherste Schweizerin im 50-m-Dreistellungsmatch (3×20) mit 571 Punkten Rang 34. Heidi Diethelm aus Märstetten erreichte mit der Luftpistole mit 379 Punkten Rang 28. Die Schweizer bleiben damit in Changwon vor dem Dreistellungsmatch der Männer (3×40) wie zuvor im Weltcup in Sydney ohne Finalplatz. Auch die beiden Weltcup-Debütantinnen Sibylle Pfiffner aus Lenzburg und Marina Schnider aus Wangs klassierten sich in der zweiten Ranglistenhälfte.

Weltcup

Changwon (SKor). Frauen. Gewehr. 50-m-Dreistellungsmatch (3x20): 1. Li Peijing (China) 687,1 (586/101,1). 2. Emilie Evesque (Fr) 683, 5 (587/96,5). 3. Li Du (China) 682,2 (583/99,2). 4. Pejcic (Kro) 680,0 (583/97,0). 5. Sykorova (Tsch) 679,1 (580/ 99,1). 6. Dowgun (Kas) 677,0 (581/96,0). 7. Kong (Skor) 675,9 (581/94,9). 8. Olofsson (Sd) 673,6 (582/91,6). Ferner: 34. Guignard (Zürich) 571. 51. Pfiffner (Lenzburg) 566. 58. Schnider (Wangs) 560. – 60 klassiert. – Pistole. 10 m: 1. Qi Sun (China) 489,9 (391/98,9). 2. Olena Kostewitsch (Ukr) 489,8 (391/98,8). 3. Nino Salukwadse (Geo) 486,7 (385/101,7). 4. Tschaika (WRuss) 486,2 (387/99,2). 5. Boneva (Bul) 484,6 (384/100,6). 6. Park (SKor) 483,6 (385/98,6). 7. Aspandiyarova (Au) 480,2 (385/95,2). 8. Meyerhoff (Dä) 479,5 (384/ 95,5). Ferner: 28. Diethelm (Märstetten) 379. 36. Froelich (Stadel) 378. – 74 klassiert.

Snowboard

Olympiasiegerin Meuli hört als Trainerin auf

Daniela Meuli verlässt per Ende Saison ihren Posten als Trainerin des B- und C-Kaders bei den Alpin-Snowboardern. Probleme mit ihrem Rücken bewogen die Olympiasiegerin von 2006 zu diesem Schritt. Höhepunkt in der zweijährigen Trainerkarriere von Meuli, die den Stützpunkt Davos betreute, waren die zwei Goldmedaillen von Julie Zogg an der diesjährigen Junioren-WM.

Tennis

Ticket-Vorverkauf beginnt am 21. April

Der Ticket-Vorverkauf für die Daviscup-Partie Schweiz – Portugal (8. bis 10. Juli) in Bern, für die Roger Federer und Stanislas Wawrinka zugesagt haben, beginnt am 21. April. In den Verkauf gelangen frei übertragbare Dreitages-Karten, zum Preis von 231 (erste Kategorie) oder 196 Franken (zweite Kategorie). Bestellt werden kann unter www.swisstennis.ch/davis cup oder via Telefon 0900 64 61 64 (1.19/Minute). Die Arena wird für die Partie über eine Kapazität von 8000 Plätzen verfügen.

Turniere im Ausland

Monte Carlo. ATP-Masters-1000-Turnier (2,75 Mio. Euro/Sand). 1. Runde: Riba (Sp) s. Starace (ITA) 4:6, 6:3, 6:3. – 2. Runde: Federer (Sz/2) s. Kohlschreiber (De) 6:2, 6:1. Berdych (Tsch/5) s. Rochus (Bel) 6:2, 6:3. Ljubicic (Kro) s. Tsonga (Fr/12) 7:6 (7:2), 6:4. Raonic (Ka) s. Gulbis (Lett) 6:4, 7:5. – Federer trifft in den Achtelfinals auf Cilic (Kro/15) oder Riba.

Athen. ATP-Challenger (85 000 Euro/Hart). 1. Runde: Bohli (Sz/7) s. Economidis (Grie) 7:6 (7:4), 7:5. Alcaide (Sp) s. Chiudinelli (Sz) 1:6, 7:6 (13:11), 6:4.

Tischtennis

Schweizer Cup

Auslosung Achtelfinals (zu spielen bis am 28. Mai): Neuhausen – Rio Star Muttenz. Wil – Kloten. Chur (NLC) – Rapid Luzern. Zürich-Affoltern (1. Liga) – Veyrier (NLA). Forward Morges (NLB) – UGS-Chênois (NLB). Carouge (NLC) – Schenkon (NLB). Triesen (1.) – Collombey-Muraz (NLC). Côte Peseux (1. Liga) – Bremgarten (NLC).

Aktuelle Nachrichten