NBA

Dienstag: Brooklyn Nets – New York Knicks 97:100. Cleveland Cavaliers – Los Angeles Lakers 100:94. Detroit Pistons – Denver Nuggets 94:101. New Orleans Hornets – Washington Wizards 70:77. Chicago Bulls – Los Angeles Clippers 89:94.

Drucken
Teilen

Dienstag: Brooklyn Nets – New York Knicks 97:100. Cleveland Cavaliers – Los Angeles Lakers 100:94. Detroit Pistons – Denver Nuggets 94:101. New Orleans Hornets – Washington Wizards 70:77. Chicago Bulls – Los Angeles Clippers 89:94.

CURLING

EM

Karlstad (Sd). Round Robin. Männer. 8. Runde: Schweiz (Simon Gempeler, Sandro Trolliet, Claudio Pätz, Skip Sven Michel) – Deutschland (Andreas Lang) 7:5. Dänemark (Rasmus Stjerne) – Ungarn (György Nagy) 8:6. Schweden (Niklas Edin) – Schottland (Tom Brewster) 7:6. Tschechien (Jiri Snitil) – Russland (Alexej Zelusow) 7:6. Frankreich (Thomas Dufour) – Norwegen (Thomas Ulsrud) 6:5 nach Zusatz-End. – 9. Runde: Russland (Alexej Zelusow) – Schweiz 8:6. Tschechien – Dänemark 7:6. Schottland – Ungarn 6:5. Schweden – Norwegen 7:6. Frankreich – Deutschland 12:9. – Schlusstabelle der Vorrunde (je 9 Spiele): 1. Schweden 16. 2. Tschechien 14. 3. Norwegen 12. 4. Dänemark 12. 5. Russland 10. 6. Schweiz 10. 7. Schottland 8; alle für die WM 2012 qualifiziert. 8. Frankreich 6. 9. Deutschland 2. 10. Ungarn 0. – Schweden, Tschechien, Norwegen und Dänemark für die Page-System-Playoffs qualifiziert. Frankreich bestreitet gegen den Sieger des EM-B-Turniers eine Barrage um den letzten WM-Startplatz. Deutschland und Ungarn steigen in die B-EM ab. – Frauen. 8. Runde: Schweden (Margaretha Sigfridsson) – Schweiz (Davos/Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer, Skip Mirjam Ott) 8:5. Schottland (Eve Muirhead) – Ungarn (Ildiko Szekeres) 8:5. Italien (Diana Gaspari) – Dänemark (Lene Nielsen) 7:6. Russland (Anna Sidorowa) – Tschechien (Linda Klimova) 12:7. Deutschland (Andrea Schöpp) – Finnland (Anne Malmi) 11:2. – Tabelle: (nach 8 von 9 Runden): 1. Schweden und Russland je 14. 3. Schottland 12. 4. Schweiz und Dänemark je 10. 6. Deutschland und Italien je 6. 8. Tschechien 4. 9. Finnland und Ungarn je 2. – Schweden und Russland für die Page-System-Playoffs qualifiziert.

EISHOCKEY

1. LIGA

Gruppe 1. 19. Runde: Dübendorf – Frauenfeld 1:0.

AHL

Dienstag: Portland Pirates – Bridgeport Sound Tigers (mit Niederreiter/1 Tor) 2:1. Rochester Americans – Abbotsford Heat (ohne Bärtschi/verletzt) 3:2. Hamilton Bulldogs (ohne Mayer) – Erie Monsters 1:0.

FUSSBALL

Kuzmanovic weiter Trainer in Winterthur

Der Challenge-League-Club FC Winterthur hat die Verträge mit dem 50jährigen Cheftrainer Boro Kuzmanovic und dessen 48jährigen Assistenten Dario Zuffi um zwei Jahre verlängert. Gemäss der Winterthurer Zeitung «Landbote» soll Zuffi zudem als neuer Assistenztrainer des Schweizer U21-Nationalcoachs Pierluigi Tami engagiert werden.

Ferati soll Bundesligaclub Freiburg verlassen

Der Bundesliga-Club Freiburg will in der Winterpause den Schweizer Beg Ferati loswerden. Der ehemalige Verteidiger von Basel soll in der anstehenden Transferperiode im Januar trotz laufendem Vertrag bis 2014 die Breisgauer verlassen. In dieser Saison lief Ferati einmal für den Freiburger U23-Nachwuchs auf; die Bundesliga-Spiele musste er allesamt von der Tribüne aus verfolgen.

Fünf Spielsperren bei Beleidigungen

Die englischen Profis haben sich gemeinsam für eine Mindest-Sperre von fünf Spielen für rassistische Beleidigungen ausgesprochen. In England suchte man nach wiederholten verbalen Verfehlungen schon lange nach einer einheitlichen Beurteilung des Problems. John Terry, der Captain von Chelsea, war vor einigen Wochen wegen einer rassistischen Beleidigung für vier Spiele gesperrt worden. Der Liverpooler Luis Suarez musste für das gleiche Vergehen acht Spiele zusehen.

Carlos Dunga neuer Trainer von Porto Allegre

Carlos Dunga wird neuer Trainer des brasilianischen Erstligisten Internacional Porto Alegre. Der ehemalige Captain und Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft tritt die Nachfolge seines Landsmanns Fernandao an. Porto Alegre hat trotz der Verpflichtung von Diego Forlan im Sommer eine enttäuschende Saison hinter sich und belegte in der Meisterschaft nur Rang zehn.

Messi erzielt im Cup seine Tore 87 und 88

Lionel Messi hat seinen Torrekord verbessert. Beim 2:0 im Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen Cordoba erzielte der Argentinier beide Tore für Barcelona. Für ihn waren es die Treffer 87 und 88 im laufenden Jahr. Am Sonntag in der Liga hatte Messi gegen Betis Sevilla mit zwei Toren Gerd Müller übertroffen, der 1972 in einem Kalenderjahr 85 Tore erzielte.

ENGLAND

Ligacup. Viertelfinal: Swansea – Middlesbrough (ohne Leutwiler/Ersatz) 1:0.

ITALIEN

Cup. Achtelfinal: Parma – Catania 3:4 n. P. Juventus Turin (ohne Lichtsteiner/Ersatz) – Cagliari 1:0.

SPANIEN

Cup. Achtelfinal. Hinspiele: Cordoba – Barcelona 0:2. Mallorca – Sevilla 0:5.

FRANKREICH

Ligue 1. 17. Runde: Ajaccio – Reims 2:0. Brest – Montpellier 1:2. Evian – Troyes 2:0. Lyon – Nancy 1:1. Lorient (ohne Emeghara/ verletzt) – Sochaux 2:0. Bastia – Marseille 1:2. Tabellenspitze: 1. Lyon 17/35. 2. Paris St-Germain 17/32. 3. Marseille 17/32. 4. Lorient 17/27. 5. St-Etienne 16/26. 6. Bordeaux 16/26.

CLUB-WM

Tokio. Halbfinals: Al-Ahly Kairo – Corinthians São Paulo 0:1 (0:1). – Heute: Monterrey (Mex) – Chelsea. – Spiel um Platz 5: Ulsan (SKor) – Hiroshima 2:3 (1:1).

HANDBALL

NLA

15. Runde

Fortitudo Gossau – RTV Basel 27:20 (12:13) Pfadi Winterthur – Bern Muri 27:24 (13:12) Wacker Thun – Kriens-Luzern 30:23 (16:13) GC Amicitia Zürich – Stäfa 29:29 (13:14)

Heute spielen:

20.00 Kadetten Schaffhausen – St. Otmar

* = in der Finalrunde

+ = in der Abstiegsrunde

Gossau – Basel 27:20 (12:13)

Buechenwald – 150 Zuschauer – Sr. Moore/ Craig (Gb).

Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Gossau, 4mal 2 Minuten gegen Basel.

Gossau: Busa/Hug (ab 31.); Krapf, Badertscher (3), Dedaj (4/1), Geisser (2), Milosevic (6/2), Misteli (2), Näf (6), Stahl (2), Würth (2).

Basel: Stauber/Satchwell (für 3 Penalties); Dannmeyer (2), Engeler, Kaiser (3), Stamenov (1), Strübin (4), Vukelic (6), Wittlin (4).

NLA FRAUEN

14. Runde Brühl – Spono Nottwil 33:22 (19:11)

SCHWIMMEN

Dominik Meichtry vergibt eine grosse Chance

Dominik Meichtry hat an den Kurzbahn-WM in Istanbul eine grosse Chance nicht genutzt. Der St. Galler verpasste über 200 m Crawl als Elfter den Final. Vor zwei Jahren in Dubai war der 28-Jährige als Neunter um vier Hundertstelsekunden langsamer gewesen als der achtbeste der Vorläufe, diesmal fehlten ihm mit 1:44,92 acht Hundertstelsekunden für den Final. Aufgrund seines Potenzials hätte der in Los Angeles wohnhafte Ostschweizer den Sprung in den Final schaffen müssen.

KURZBAHN-WM

Istanbul. 25-m-Becken. Finals. Männer. 200 m Crawl: 1. Ryan Lochte (USA) 1:41,92. 2. Paul Biedermann (De) 1:42,07. 3. Conor Dwyer (USA) 1:43,78. – Im Vorlauf ausgeschieden: 11. Dominik Meichtry (Sz) 1:44,92. – 4×100 m Crawl: 1. USA (Anthony Ervin, Lochte, James Feigen, Matthew Grevers) 3:06,40. 2. Italien (Luca Dotto, Marco Orsi, Michele Santucci, Filippo Mancini) 3:07,07. 3. Australien (Tommaso D'Orsogna, Kyle Rychardson, Travis Mahoney, Kenneth To) 3:07,27. – Frauen. 200 m Delphin: 1. Katinka Hosszu (Un) 2:02,20. 2. Jiao Liuyang (China) 2:02,28. 3. Jemma Lowe (Gb) 2:03,19. – Im Vorlauf ausgeschieden: 14. Martina van Berkel (Sz) 2:09,56. – Disqualifiziert: Danielle Villars. – 400 m Lagen: 1. Hannah Miley (Gb) 4:23,14 (Europarekord, zuvor Miley 4:23,47/25.11.2012 in Chartres). 2. Ye Shiwen (China) 4:23,33. 3. Hosszu 4:25,95. – 4×200 m Crawl: 1. USA (Megan Romano, Chelsea Chenault, Shannon Vreeland, Allison Schmitt) 7:39,25. 2. Russland (Veronika Popowa, Jelena Sokolowa, Daria Beljakina, Xenia Juskowa) 7:42,77. 3. China (Qiu Yuhan, Pang Jiaying, Guo Junjun, Tang Yi) 7:43,26. – Halbfinals. Männer. 100 m Rücken: 1. Stanislaw Donets (Russ) 49,98. – Im Vorlauf ausgeschieden: 35. Lukas Räuftlin (Sz) 53,79. – 100 m Delphin: 1. Thomas Shields (USA) 50,14. – Im Vorlauf ausgeschieden: 46. Alexandre Liess (Sz) 54,26. – Frauen. 50 m Brust: 1. Ruta Meilutyte (Lit) 29,51 (Europarekord, zuvor Janne Schäfer/De mit 29,55/15.11.2009 in Berlin).

SEGELN

VENDéE GLOBE

Weltumsegelung. Zwischenstand. (gestern, 20 Uhr, nach 32 Tagen und 7 Stunden): 1. (1.) François Gabart (Fr) 14'481,7 Seemeilen vom Ziel entfernt. 2. (2.) Armel Le Cléac'h (Fr) 12,4 Seemeilen zurück. 3. (3.) Jean-Pierre Dick (Fr) 82,6. 4. (5.) Bernard Stamm (Sz) 191,0. Ferner: 8. (8.) Dominique Wavre 1199,4. 13 von 20 Startern noch im Rennen.

SKI ALPIN

WELTCUP MÄNNER

Val Gardena (It). Erstes Training zur Abfahrt vom Samstag: 1. Aksel Lund Svindal (No) 1:58,73. 2. Erik Guay (Ka) 0,04 zurück. 3. Klaus Kröll (Ö) 0:10. 4. Heel (It) 0,22. 5. Nyman (USA) 0,55. 6. Zurbriggen (Sz) 0,64. 7. Bouillot (Fr) 0,75. 8. Striedinger (Ö) 0,78. 9. Reichelt (Ö) 0,84. 10. Varettoni (It) 0,96. Ferner: 33. Küng (Sz) 1,85. 40. Gisin 2,03. 43. Janka (Sz) und Lüönd (Sz) 2,18. 49. Défago (Sz) 2,46. 54. Spescha (Sz) 2,79. 66. Mani (Sz) 5,19. – 67 Fahrer klassiert.

WELTCUP FRAUEN

Val d'Isère (Fr). Erstes Training für die Abfahrt von morgen: 1. Anna Fenninger (Ö) 1:49,54. 2. Julia Mancuso (USA) 0,03 zurück. 3. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 0,42. 4. Maze (Sln) 0,54. 5. Höfl-Riesch (De) 0,63. 6. Cook (USA) 0,75. 7. Stuhec (Sln) 0,91. 8. Smith (USA) 0,95. 9. Sterz (Ö) 1,13. 10. Marchand-Arvier (Fr) 1,15. 11. Aufdenblatten (Sz) 1,21. Ferner: 17. Küng (Sz) 1,27. 18. Vonn (USA) und Weirather (Lie) 1,34. 24. Gisin (Sz) 1,51. 25. Kaufmann- Abderhalden (Sz) 1,53. 27. Suter (Sz) 1,59. 29. Dettling (Sz) 1,90. 32. Kamer (Sz) 2,18. 34. Gut (Sz) 2,48.

VOLLEYBALL

CHALLENGE CUP

Männer. Sechzehntelfinals. Rückspiele: Amriswil – Galatasary Istanbul 1:3; Hinspiel 0:3. Gabrovo (Bul) – Chênois 3:0; Hinspiel 3:1. Karava (Zyp) – Lugano 0:3; Hinspiel 1:3. – Amriswil und Chênois ausgeschieden, Lugano im Viertelfinal.

MITTWOCHS-LOTTO

Schweizer Lottozahlen

17, 21, 30, 32, 38, 39. Zusatzzahl: 41

Pluszahl: 3 / Replayzahl: 11

Jokerzahl: 2 2 2 1 5 0

Deutsche Lottozahlen

1, 8, 10, 11, 15, 33. Zusatzzahl: 35

Superzahl: 5

Spiel 77: 9 2 8 8 8 5 3

Super 6: 9 4 2 0 5 2

Österreichische Lottozahlen

17, 20, 22, 23, 27, 35. Zusatzzahl: 4

Joker: 5 8 5 1 9 2

Euro Millions

1, 4, 9, 43, 50. – Sterne 6/8

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 92 Mio. Fr. erwartet.

Super-Star

W / 0 / 5 / 1 / Y

W 0 5 _ Y / W _ 5 1 Y

W 0 5 1 _ / _ 0 5 1 Y

W 0 _ _ Y / W _ _ 1 Y

W 0 5 _ _ / _ _ 5 1 Y

W 0 _ _ _ / _ _ _ 1 Y

W _ _ _ _ / _ _ _ _ Y

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 250 000 Fr. erwartet.

(ohne Gewähr)