NBA

Montag: Toronto Raptors – Golden State Warriors 102:114. Philadelphia 76ers – Memphis Grizzlies 100:103. Washington Wizards – Sacramento Kings 94:96. Brooklyn Nets – Orlando Magic 97:77. Chicago Bulls – Charlotte Bobcats 93:85.

Drucken
Teilen

Montag: Toronto Raptors – Golden State Warriors 102:114. Philadelphia 76ers – Memphis Grizzlies 100:103. Washington Wizards – Sacramento Kings 94:96. Brooklyn Nets – Orlando Magic 97:77. Chicago Bulls – Charlotte Bobcats 93:85. Denver Nuggets – Indiana Pacers 102:101. Utah Jazz – Houston Rockets 80:125.

BOB

Auch Gregor Baumann darf nach Sotschi

Nebst den WM-Teilnehmern Beat Hefti und Rico Peter darf auch Gregor Baumann nach Sotschi. Der St. Galler Steuermann, der die Qualifikation für die WM in St. Moritz verpasst hat, wird am Weltcupfinal ebenfalls Testfahrten im Olympia-Kanal absolvieren dürfen.

EISHOCKEY

Zwangspause für Luganos Daniel Steiner

Daniel Steiner von Lugano muss wegen einer Meniskusverletzung zwei bis drei Wochen pausieren. Der Flügelstürmer der Tessiner zog sich die Verletzung am vergangenen Samstag gegen Davos zu und muss sich am Donnerstag einer Arthroskopie unterziehen.

Malgin wird bei Martigny vom Trainer zum Sportchef

Mitten im Schlussspurt um einen Platz in den NLB-Playoffs macht Martigny eine Personalie publik: Der 46jährige Russe Albert Malgin wird nächste Saison nicht mehr Trainer sein, sondern beim Club die Funktion des Sportdirektors ausüben. In Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat wird Malgin aus diversen Kandidaten seinen Trainernachfolger suchen.

Lausanne verpflichtet einen neuen Stürmer

Der NLB-Vierte Lausanne hat bis Ende Saison einen ausländischen Spieler verpflichtet. Es handelt sich um den 35jährigen Kanadier Jeff Ulmer, der schon in zahlreichen nordamerikanischen und europäischen Teams stürmte. In der Saison 2008/2009 spielte er zwölf Partien für Fribourg und stand zuletzt bei Tappara Tampere in Finnland unter Vertrag.

NLA

Davos – Rapperswil 4:5 n. P. (1:1, 2:1, 1:2)

Zug – Kloten 3:2 (0:2, 2:0, 1:0)

Servette – Biel 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)

* = in den Playoffs

+ = in den Playouts

Davos – Rapperswil-Jona 4:5 n. P.

(1:1, 2:1, 1:2)

Vaillant-Arena – 4451 Zuschauer – Sr. Kurmann, Kaderli/Wüst.

Tore: 4. Reto von Arx (Dino Wieser, Joggi) 1:0. 5. Sejna (Jörg) 1:1. 22. Sciaroni (Schneeberger) 2:1. 29. Sejna (Riesen) 2:2. 38. Hofmann (Back, Schneeberger/Ausschluss Thöny) 3:2. 51. (50:13) Wieser (Forster) 4:2. 51. (50:28) Earl (Kolnik) 4:3. 60. (59:35) Kolnik (Earl, Rizzello/ohne Goalie) 4:4.

Penaltyschiessen: Kolnik –, Forster –; Sejna 0:1, Bürgler –; Neukom –, Corvi –; Earl –, Reto von Arx –; Rizzello –, Steinmann –.

Strafen: Je 3mal 2 Minuten.

Zug – Kloten 3:2 (0:2, 2:0, 1:0)

Bossard-Arena – 6039 Zuschauer – Sr. Massy/Reiber, Arm/Küng.

Tore: 3. (2:54) Steiner (Bodenmann, Santala) 0:1. 4. (3:44) Bodenmann (Santala/ Ausschluss Lindemann) 0:2. 35. Chiesa (Omark, Martschini) 1:2. 37. Suri (Holden, Lammer/Ausschluss Fretter) 2:2. 41. (40:57) Omark (Martschini, Wozniewski/Ausschluss Sannitz) 3:2.

Servette – Biel 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)

Les Vernets – 6992 Zuschauer – Sr. Rochette/ Eichmann, Mauron/Tscherrig.

Tore: 20. Keller (Almond) 1:0. 25. Picard (Rivera, Gerber) 2:0. 44. Micflikier (Peter, Wellinger) 2:1. 49. Picard (Romy, Walsky) 3:1. 54. Pouliot (Haas, MacMurchy) 3:2.

NLB

Ajoie – Lausanne 4:3 (1:2, 2:0, 1:1)

Martigny – Visp 1:4 (0:0, 1:3, 0:1)

Sierre – Chaux-de-Fonds 2:6 (0:2, 2:2, 0:2)

Basel – Thurgau 3:2 n. P. (1:0, 1:1, 0:1)

L'thal – GCK Lions 2:1 n. P. (0:0, 0:1, 1:0)

* = für Playoffs qualifiziert

+ = ohne Playoff-Chance

NHL

Montag: Phoenix Coyotes – Nashville Predators (mit Josi) 4:0. Carolina Hurricanes – Boston Bruins 3:5. Columbus Blue Jackets – Dallas Stars 2:1. Edmonton Oilers – Colorado Avalanche 4:1. Los Angeles Kings – Vancouver Canucks 3:2 n. P.

FUSSBALL

Chiumiento verpasst Rückrundenauftakt

Davide Chiumiento, der Mittelfeldspieler des FC Zürich, ist vorzeitig wegen einer Verletzung aus dem Trainingslager in der Südtürkei abgereist. In der Schweiz wurde ein kleiner Einriss am Adduktorenansatz diagnostiziert. Der 28jährige Ostschweizer wird voraussichtlich drei Wochen ausfallen und somit den Meisterschaftsauftakt der Rückrunde verpassen.

Elneny wechselt leihweise zu Basel

Der FC Basel hat einen weiteren Spieler verpflichtet: Von Arab Contractors kommt leihweise bis Ende Saison der ägyptische Mittelfeldspieler Mohamed Naser Elsayed Elneny. Der befristete Vertrag enthält eine Option für eine definitive Übernahme. Der 20jährige Elneny hat mit Basel das Trainingslager in Südspanien bestritten. Elneny hat mit Ägypten bereits 20 Länderspiele bestritten.

TESTSPIELE

Lara (Tür): FC Zürich – Austria Wien 1:0 (0:0). – Tor für Zürich: Jahovic.

Wohlen: Wohlen – Young Boys 2:1 (0:1). – Tore: Ianu, Milani; Gonzalez.

Martigny: Sion – Locarno 2:0 (2:0). – Tore: Bühler, Itaperuna.

Bastos leihweise zu Schalke

Schalke hat den Brasilianer Michel Bastos von Lyon bis zum 30. Juni 2014 als Ersatz für den zu Tottenham abgewanderten Lewis Holtby verpflichtet. Zudem sicherte sich der Club von Tranquillo Barnetta eine Kaufoption für den 29jährigen Mittelfeldspieler. Bastos bestritt bisher zehn Länderspiele für Brasilien.

Titelverteidiger Sambia scheitert in der Vorrunde

In der Gruppe C des Afrika-Cups haben sich Nigeria und Burkina Faso für die Viertelfinals qualifiziert. Hingegen verabschiedete sich der unbesiegte Titelverteidiger Sambia nach drei Unentschieden aus dem Turnier. Sambia – der frühere Young-Boys-Stürmer Emmanuel Mayuka spielte durch – verpasste nach dem 0:0 gegen das Überraschungsteam aus Burkina Faso die Viertelfinals.

AFRIKA-CUP

In Südafrika. Gruppe C: Burkina Faso – Sambia 0:0. Nigeria – Äthiopien 2:0 (0:0). – Schlusstabelle (je 3 Spiele): 1. Burkina Faso 5 (5:1). 2. Nigeria 5 (4:2). 3. Sambia 3 (2:2). 4. Äthiopien 1 (1:7). – Viertelfinals: Ghana – Kap Verde, Südafrika – Mali, Elfenbeinküste – Nigeria, Burkina Faso – 2. Gruppe D.

ENGLAND

Premier League. 24. Runde: Aston Villa – Newcastle 1:2. Queens Park – Manchester City 0:0. Stoke – Wigan 2:2. Sunderland – Swansea 0:0.

ITALIEN

Cup. Halbfinal. Rückspiel: Lazio Rom – Juventus Turin 2:1. – Hinspiel: 1:1. – Lazio am 26. Mai im Final gegen den Sieger Inter Mailand – Roma.

SPANIEN

Primera Division. 21. Runde: Sevilla – Granada 3:0.

HANDBALL

Bovey geht, Reber und Lengacher bleiben

Flügelstürmer Marcel Bovey wechselt per sofort vom BSV Bern Muri zum NLB-Club Zofingen. Die Lücke von Bovey wird Marcel Lengacher schliessen, der von Zofingen zu Bern Muri wechselt. Der 29jährige Rückraumspieler Manuel Reber hat zudem seinen Vertrag bis 2014 verlängert.

CUP

Viertelfinals

Stäfa – Suhr-Aarau (NLB) 36:23 (17:11)

Heute spielen

19.30 Wacker Thun – St. Otmar 20.00 Kriens-Luzern – Kadetten SH

CUP FRAUEN

Viertelfinal:

Rotweiss Thun – Brühl 18:28 (10:13)

Liniger bleibt in der Bundesliga

Der 31jährige Manuel Liniger hat seinen Vertrag bei Balingen-Weilstetten vorzeitig bis Ende Juni 2014 verlängert. Der Linksaussen gehört beim Zwölften der Bundesliga seit dem vergangenen Sommer zum Stamm. In 19 Runden erzielte der 174fache Schweizer Nationalspieler 60 Tore.

SKI ALPIN

WELTCUP MÄNNER

Moskau. Parallelrennen: 1. Marcel Hirscher (Ö). 2. André Myhrer (Sd). 3. Ivica Kostelic (Kro). 4. Neureuther (De). 5. Byggmark (Sd), Chodounsky (USA), Dopfer (De) und Grange (Fr). 9. Johansen (No), Herbst (Ö), Mölgg (It), Choroschilow (Russ), Haugen (No), Hörl (Ö), Gross (It) und Feller (Ö).

Final: Hirscher s. Myhrer. – Um Platz 3: Kostelic s. Neureuther. – Halbfinals: Hirscher s. Kostelic. Myhrer s. Neureuther.

Stand im Weltcup

Gesamt (nach 26 von 36 Wertungen): 1. Marcel Hirscher (Ö) 1135 Punkte. 2. Aksel Lund Svindal (No) 921. 3. Felix Neureuther (De) 776. 4. Ligety (USA) 736. 5. Kostelic (Kro) 705. Ferner: 37. Janka (Sz) 140. 43. Défago (Sz) 130. 59. Küng (Sz) 91. 63. Vogel (Sz) 82. 70. Zurbriggen (Sz) 67. 85. Berthod (Sz) 42. 87. Viletta (Sz) 37. 94. Gini (Sz) 26. 96. Caviezel (Sz) 24. 104. Zenhäusern (Sz) 19. 110. Aerni (Sz) 15. 114. Lüönd (Sz) 14. 132. Mani (Sz) 4. 134. Schmidiger (Sz) 3. 135. Grünenfelder (Sz) 2.

Slalom (nach 9 von 11 Rennen): 1. Marcel Hirscher (Ö) 800 Punkte. 2. Felix Neureuther (De) 616. 3. André Myhrer (Sd) 442. 4. Kostelic (Kro) 375. 5. Mölgg (It) 280. Ferner: 24. Vogel (Sz) 82. 38. Gini (Sz) 26. 43. Zenhäusern (Sz) 19. 46. Aerni (Sz) 15. 51. Schmidiger (Sz) 3.

WELTCUP FRAUEN

Moskau. Parallelrennen: 1. Lena Dürr (De). 2. Veronika Velez Zuzulova (Slk). 3. Mikaela Shiffin (USA). 4. Holdener (Sz). 5. Maze (Sln), Poutiainen (Fi), Hansdotter (Sd) und Kirchgasser (Ö). 9. Soronkina (Russ), Geiger (De), Hosp (Ö), Daum (Ö), Thalmann (Ö), Pietilä-Holmner (Sd), Bernadette Schild (Ö) und Phelan (Ka).

Final: Dürr s. Velez Zuzulova. – Um Platz 3: Shiffrin s. Holdener. – Halbfinals: Velez Zuzulova s. Holdener. Dürr s. Shiffrin.

Stand im Weltcup

Gesamt (nach 26 von 37 Wertungen): 1. Tina Maze (Sln) 1694 Punkte. 2. Maria Höfl-Riesch (De) 806. 3. Lindsey Vonn (USA) 740. 4. Fenninger (Ö) 704. 5. Zettel (Ö) 697. 6. Shiffrin (USA) 638. Ferner: 11. Gut (Sz) 450. 14. Dominique Gisin (Sz) 384. 22. Holdener (Sz) 234. 25. Fabienne Suter (Sz) 216. 35. Aufdenblatten (Sz) 164. 39. Kamer (Sz) 140. 51. Kaufmann- Abderhalden (Sz) 105. 76. Michelle Gisin (Sz) 39. 94. Dettling (Sz) 14. 95. Mirena Küng (Sz) 13.

Slalom (nach 9 von 11 Rennen): 1. Mikaela Shiffrin (USA) 528 Punkte. 2. Tina Maze (Sln) 495. 3. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 435. 4. Hansdotter (Sd) 395. 5. Poutiainen (Fi) 354. Ferner: 9. Holdener (Sz) 209. 34. Michelle Gisin (Sz) 39. 52. Dominique Gisin (Sz) 1.

Nationen (nach 52 von 74 Wertungen): 1. Österreich 7856 Punkte (Männer 4302 + Frauen 3554). 2. Italien 4208 (2953 + 1255). 3. USA 4084 (1292 + 2792). Ferner: 7. Schweiz 2455 (696+1759). 14. Liechtenstein 171 (0 + 171).

EUROPACUP FRAUEN

Jasna (Slk). Abfahrt: 1. Ilka Stuhec (Sln) 1:23,88. Ferner: 6. Küng (Sz) 0,64. 7. Hählen (Sz) 0,66. 9. Corinne Suter (Sz) 0,86. 22. Nufer (Sz) 2,72.

Stand. Gesamt (nach 25 Rennen): 1. Goggia (It) 934. Ferner: 6. Suter 496. 9. Hählen 456. – Abfahrt (nach 6 Rennen): 1. Goggia 425. Ferner: 3. Hählen 314. 5. Suter 266.

TENNIS

Souveräner Startsieg für Stefanie Vögele

Stefanie Vögele (WTA 100) überzeugt in Paris weiter. Die Qualifikantin bezwang die um 59 Positionen besser klassierte Bulgarin Tsvetana Pironkova 6:4, 6:2. Die nächste Gegnerin ist ein noch grösseres Kaliber: Vögele trifft auf die frühere Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova (WTA 8).

Aktuelle Nachrichten