«Nächste Saison wollen wir nach oben schauen»

Stimmen

Drucken
Teilen

«Es war sehr heiss. Unsere erste Halbzeit war ziemlich gut, auch wenn wir viele unnötige Ballverluste hatten. Der zweite Durchgang war dann schlechter, aber wir konnten nochmals zulegen. Das 1:1 mit zwei Toren nach Eckbällen ist gerecht. Wir wollen zu Hause stets Spektakel bieten, das ist uns heute nicht gelungen.»

Mittelfeldspieler Roy Gelmi

«Es war eher ein laues Spiel. Viele Spieler müssen sich positionieren und zeigen. In der Offensive wirkten wir nicht so dynamisch, ich hätte mir mehr Ak­zente erhofft. Mit dem 1:1 bin ich nicht zufrieden. Es wäre schön gewesen, wenn wir im letzten Saisonheimspiel im Kybunpark gewonnen hätten. Nächste Saison wollen wir in der Tabelle nach oben schauen. Aber man darf mich jetzt nicht nach dem Rang fragen.»

«Nach dem Trainerwechsel hat Contini mit mir das Gespräch gesucht. Er hat mir gesagt, dass er mit mir plane. Ich habe ihm erwidert, dass ich noch nichts Konkretes habe und mir vorstellen könne, beim FC St. Gallen zu bleiben. Contini kennt mich ja noch aus seiner Zeit mit dem FC Luzern. Er weiss, was ich kann – und was ich weniger gut kann. Es ging alles relativ schnell über die Bühne, die Konditionen sind in etwa gleich geblieben. (cbr)

Aktuelle Nachrichten