Nachwuchsteams von St. Gallen und Sion messen sich

FUSSBALL. Treffen die zweiten Mannschaften von Super-League-Clubs aufeinander, ist dies immer wieder ein Gradmesser für den Stand der Dinge beim Nachwuchs. Zu einem solchen Vergleich kommt es morgen ab 16 Uhr in der Wiler IGP Arena. St. Gallens Nachwuchs empfängt die U21 des FC Sion.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Treffen die zweiten Mannschaften von Super-League-Clubs aufeinander, ist dies immer wieder ein Gradmesser für den Stand der Dinge beim Nachwuchs. Zu einem solchen Vergleich kommt es morgen ab 16 Uhr in der Wiler IGP Arena. St. Gallens Nachwuchs empfängt die U21 des FC Sion. Die Walliser sind zu Hause mit einer 0:1-Niederlage gegen Tuggen in die Rückrunde der Promotion League gestartet. Die von Boro Kuzmanovic trainierten Ostschweizer hingegen starteten fulminant mit einem 4:0-Sieg gegen die Old Boys aus Basel. Diesen Schwung gilt es für die St. Galler nun mitzunehmen, um weiter Punkte gutzumachen im Kampf gegen den Abstieg. Derzeit liegt die Mannschaft auf dem zweitletzten Platz, punktgleich mit Nyon. Fünf Punkte mehr auf dem Konto haben die Walliser, die damit auf dem neunten Platz im Mittelfeld der Promotion-League-Tabelle liegen. Noch ist offen, welche Spieler aus der ersten Mannschaft des FC St. Gallen für das Spiel zur U21 stossen werden. (seg)