Nachspielzeit: «Warum ist das Haifischbecken Luzern plötzlich so ruhig?» - «Ein so grosser Umbruch kann auch im Abstiegskampf enden»

In unserem Fussball-Talk «Nachspielzeit» besprechen Raphael Gutzwiller und Daniel Wyrsch das brennendste Thema nach dem Fussball-Wochenende. Im Fokus heute: Der Fehlstart des FC Luzern. Warum trotzdem noch kein Alarm geschlagen wird in Luzern, sehen Sie im Video.

Raphael Gutzwiller und Daniel Wyrsch
Drucken
Teilen

Das sind die Themen in der dritten Folge unseres neuen Fussball-Talks «Nachspielzeit»:

  • Warum es in Luzern ruhig ist, obwohl der FC Luzern nach drei Partien noch immer auf den ersten Sieg wartet
  • Dejan Sorgic ist der Hoffnungsträger des FCL: Was ist von ihm zu erwarten?
  • FCL-Trainer Celestini will sehr offensiven Fussball, ist dies gefährlich?
  • Was der Umbruch bewirken kann
Mehr zum Thema