Nach der Absage der Euro Floorball Tour wegen Corona – St.Gallen bleibt ein Ausrichterkandidat

Swiss Unihockey will die Euro Floorball Tour der Männer in den nächsten Jahren «unbedingt» ins Athletik Zentrum bringen.

Patricia Loher
Drucken
Teilen
Der Schweizer Tim Braillard (links) und der Schwede Jonas Svahn während des Halbfinals an der WM 2018 in Tschechien.

Der Schweizer Tim Braillard (links) und der Schwede Jonas Svahn während des Halbfinals an der WM 2018 in Tschechien.

Fabian Trees/Keystone

St. Gallen darf hoffen, die Euro Floorball Tour in den nächsten Jahren doch noch veranstalten zu können. «Wir möchten unbedingt nach St. Gallen kommen», sagt Simon Dillier, Projektleiter beim Verband Swiss Unihockey.

Das Konzept der Euro Floorball Tour sieht vor, jedes Jahr eine der teilnehmenden Nationen – Schweden, Finnland, Tschechien und die Schweiz – als Ausrichterin zu berücksichtigen.

Der Verband lobt das lokale OK

Nach der Schweiz mit St.Gallen wäre im Herbst 2021 Tschechien an der Reihe. «Wir prüfen derzeit verschiedene Optionen», sagt Dillier. Allenfalls ergebe sich die Möglichkeit eines Abtauschs. Aber noch sei vieles offen, zumal die Lage wegen Covid-19 ungewiss bleibt. «Was aber feststeht ist, dass wir aus St.Gallen eine grosse Unterstützung hatten.»

Man habe das Schutzkonzept von der Stadt bewilligen lassen und erst einen Monat vor dem Austragungsdatum richtig loslegen können. Dillier sagt:

Simon Dillier plant und organisiert die TV-Spiele, die Euro Floorball Tour sowie weitere Länderspiele in der Schweiz.

Simon Dillier plant und organisiert die TV-Spiele, die Euro Floorball Tour sowie weitere Länderspiele in der Schweiz.

PD
«Und dann gaben wir Vollgas, da der Anlass doch eine gewisse Grösse aufweist.»

Natürlich, sowohl der Verband als auch das lokale Organisationskomitee waren sich der heiklen Lage bewusst, die Option einer Absage musste deshalb immer einkalkuliert werden. «Dank der guten Beziehungen des lokalen Organisationskomitees zu den lokalen Partnern konnte man den Schaden in Grenzen halten», sagt Dillier.

Eine finanzielle Einbusse hat die IG Unihockey St.Gallen-Appenzell unter der Leitung des UHC Waldkirch-St.Gallen nicht zu befürchten. Der Projektleiter sagt:

«Der Verband trägt die Aufwände.»

Allerdings will Dillier nicht beziffern, wie hoch diese sind.

Das Team wartet schon länger auf Einsätze auf hohem Niveau

Aus sportlicher Sicht war die Absage für das Nationalteam ein Rückschlag: Die letzten Länderspiele auf hohem Niveau bestritten die Schweizer im November 2019 an der Euro Floorball Tour in Finnland – die nächsten werden wohl erst wieder in einem Jahr ausgetragen. Das Turnier in St.Gallen hätte am vergangenen Wochenende im Athletik Zentrum ausgetragen werden sollen.

Swiss Unihockey hat sich wegen der epidemiologischen Entwicklungen entschieden, die Euro Floorball Tour in St. Gallen abzusagen. Unter anderem stelle die Reise mit dem Flugzeug für die Spieler ein erhöhtes Ansteckungsrisiko dar, schrieb der Verband in einer Mitteilung.

Zudem wäre die Rückreise ungewiss gewesen: Hätte sich ein Spieler in der Schweiz angesteckt, wäre er in der Schweiz für zehn Tage in Quarantäne geschickt worden. Von Seiten Schweden konnte zudem nicht verbindlich zugesichert werden, dass alle Spieler die Freigabe von ihren Vereinen erhalten. Finnland hatte schon zuvor abgesagt.

Die Schwedin Karolina Widar (Mitte) freut sich 2011 an der WM in St.Gallen im Final gegen Finnland über ein Tor.

Die Schwedin Karolina Widar (Mitte) freut sich 2011 an der WM in St.Gallen im Final gegen Finnland über ein Tor.

Ennio Leanza/Keystone

St.Gallen hat Erfahrung im Unihockey

Die Euro Floorball Tour ist ein Turnier der vier besten Unihockeymannschaften der Welt, dabei messen sich jeweils auch ihre U19-Nationalteams. Austragungsorte in der Schweiz waren schon Zürich, Bern, Schaffhausen, Lausanne und Kirchberg im Kanton Bern. Auch die Frauen veranstalten jährlich ein solches Turnier: Doch die Begegnungen im schwedischen Uppsala vom November wurden wegen Covid-19 ebenfalls abgesagt.

St. Gallen verfügt schon über einige Erfahrung mit grossen Unihockey-Turnieren: 2011 fand sowohl die Frauen-WM als auch die Euro Floorball Tour der Frauen hier statt.

Aktuelle Nachrichten