Nach 41 Zügen erneut ein Remis

SCHACH. An der WM in Sotschi endete auch die achte Partie mit einem Unentschieden. Titelhalter Magnus Carlsen aus Norwegen führt somit gegen Viswanathan Anand weiterhin mit einem Sieg Vorsprung.

Merken
Drucken
Teilen

SCHACH. An der WM in Sotschi endete auch die achte Partie mit einem Unentschieden. Titelhalter Magnus Carlsen aus Norwegen führt somit gegen Viswanathan Anand weiterhin mit einem Sieg Vorsprung.

Nach dem langen Duell vom Vortag hielten sich Anand mit Weiss und Carlsen mit Schwarz dieses Mal kurz. Der Inder suchte zwar den Angriff, aber bereits nach 41 Zügen und zweieinhalb Stunden Spielzeit stand das fünfte Unentschieden fest. Das Remis ist besonders für den 23jährigen Carlsen ein gutes Resultat. Denn Anand muss in den verbleibenden vier Partien noch einen Sieg aufholen, kann aber bloss noch zweimal mit den weissen Figuren spielen. (si)