Myhrers dritter Finalsieg

Drucken
Teilen

Ski alpinAndré Myhrer hat den Slalom beim Weltcupfinal einmal mehr gewonnen. Der Schwede siegte in Aspen vor dem Deutschen Felix Neureuther. Myhrer war im ersten Durchgang auf den zweiten Rang gefahren, er lag lediglich acht Hundertstel hinter Marcel Hirscher zurück. Der Österreicher sah kurz vor dem Ziel wie der Sieger aus, nachdem er die letzte Zwischenzeitmessung mit 18 Hundertstel Vorsprung passiert hatte. Doch auf den letzten gut 16 Fahrsekunden büsste er noch fünf Zehntel ein, was ihn auf Platz 4 abrutschen liess. Luca Aerni wurde Zehnter. Für ihn war es ein versöhnlicher Abschluss einer Saison, in der er mit dem WM-Titel in der Kombination einen unerwarteten Höhepunkt erlebte, in seinem Kerngebiet aber noch zu wenig konstant auftrat. Platz zehn in Aspen war für den Berner die dritte Klassierung in den ersten zehn in diesem Winter. Weltcuppunkte holte auch der zweite Schweizer Starter, Daniel Yule. Der Walliser schloss eine gelungene Saison mit Rang 15 ab. (sda)