Mvogo beginnt als Nummer zwei

Drucken
Teilen

Fussball Yvon Mvogo muss sich in Leipzig bis auf weiteres mit der Reservistenrolle begnügen. Trainer Ralph Hasenhüttl sagte gestern, der ungarische Nationalgoalie Peter Gulasci bleibe die Nummer eins im Tor der Sachsen. «Peter hat mein absolutes Vertrauen und die volle Rückendeckung von mir für die Saison», sagte Hasenhüttl. Ein wie bei manchen Klubs praktiziertes Wechseln je nach Wettbewerb schloss der Österreicher aus. Mvogo hat von den Young Boys zum Champions-League-Teilnehmer gewechselt. Neben Mvogo stehen in Leipzig mit Fabio Coltorti und Philipp Köhn zwei weitere Goalies mit Schweizer Pass unter Vertrag. (sda)