Musik auf See

KULTUR IN DER REGION Kammermusik Bodensee gibt seine letzten vier Konzerte auf der MS Sonnenkönigin.

Merken
Drucken
Teilen
Fritz Lang: «Metropolis». (Bild: pd)

Fritz Lang: «Metropolis». (Bild: pd)

KULTUR IN DER REGION

Kammermusik Bodensee gibt seine letzten vier Konzerte auf der MS Sonnenkönigin.

Fr–So, 13.–15.9. www.kammermusikbodensee.ch

Ausdrucksstark und charmant

ROMANSHORN. Die aus Indien stammende Sängerin Kalpana Rao interpretiert mit ihrem Quartett Jazzstandards und eigene Kompositionen.

Fr, 13.9., 20.30, Bistro Panem

Deutsch und a cappella

Das Thurgauer Männerquintett Stimmrecht macht unterhaltsamen, harmonischen und manchmal bissigen A-cappella-Gesang. Bekannt geworden als «Comedian Harmonist»-Double hat sich Stimmrecht ganz dem deutschsprachigen Gesang verschrieben. Das aktuelle Programm enthält nebst Eigenkompositionen Stücke der Wise Guys und von Basta.

Fr, 13.9., 20.30, PHTG, Kreuzlingen Sa, 21.9., 20.30, Löwen, Sommeri

Poetisch und politisch

STETTFURT. Schön & Gut (Anna-Katharina Rickert, Ralf Schlatter) machen in «Schönmatt» aus Wortwitz, Poesie, Gesang und geistreicher Satire poetisches und politisches Kabarett.

Fr, 13.9., 20.00, Kultur-Keller

Russisches im Herbst

KONSTANZ. Mit Werken von Borodin und Rachmaninoff eröffnet die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz eine Trilogie mit Schwerpunkt Russland. Solist der ersten Aufführung ist der Pianist Andreas Jetter, der mit der Rumänischen Staatsphilharmonie sämtliche Werke Rachmaninoffs für Klavier und Orchester auf CD eingespielt hat.

Fr, 13.9., 20.00, Oberer Konzilsaal

Stummfilm und Orgel

ARBON. Zu Fritz Langs legendärem Stummfilm «Metropolis» (1927) improvisiert Jean-Baptiste Dupont, Organist der Kathedrale in Bordeaux.

Fr, 13.9., 19.00, evang. Kirche

Leben und Liebe beginnen

FRAUENFELD. Der schüchterne Mittfünfziger André wohnt immer noch bei seiner 80jährigen Mutter Louise. Dann taucht der Amerikaner Bill auf und stellt das beschauliche Leben der beiden auf den Kopf. André lernt, dass es nie zu spät ist, mit dem Leben und der Liebe zu beginnen. – Ein feiner Film der «Herbstzeitlosen»-Regisseurin Bettina Oberli.

Fr–Mi, 13.–18.9., Cinema Luna

Blue on Black

MÜNCHWILEN. Die sieben Musiker aus Südamerika, Afrika, Österreich, Deutschland und der Schweiz sind keine Unbekannten auf den Brettern, die den Blues bedeuten. Neu arrangiert hat Blue on Black den Blues-Rock und Soul von B. B. King, Eric Clapton, John Lee Hooker, Jimi Hendrix oder Gary Moore.

Fr, 13.9., 20.30, Sound Industrie

Unmöglich, aber machbar

SCHAFFHAUSEN. Die zwei älteren Damen können sich nicht ausstehen. Doch früher hat es ja auch geklappt mit dem Bühnenerfolg. Warum soll das jetzt nicht möglich sein? Jennifer und Olga sind schliesslich Profis. Und sie planen ein Comeback. Stimm- und Kreuzbänder werden einer Zerreissprobe unterzogen: Was machbar ist, ist möglich, was nicht machbar ist, wird möglich gemacht. Walter Millns Stück «Comeback» ist ein irrwitziger Abend um Geld, Erfolg und ein verstecktes Verbrechen.

Fr/Sa/Mo/Di, 13./14./16./17.9., 20.00, Haberhaus

Provokation und Performance

ARBON. Seit bald 40 Jahren definiert Marina Abramovic ständig neu, was Kunst bedeutet; ihre Performances bewegen und provozieren. Als Werkzeug benutzt sie ihren eigenen Körper, ihre Performances provozieren, bewegen, schockieren. In seinem Film «Marina Abramovic: The artist is present» (D, 2013) begleitet Matthew Akers sie während und nach der Ausstellung im Museum of Modern Art in New York und zeichnet das intime Porträt der «Mutter der Performance-Kunst».

Fr, 13.9., 20.30, Kultur Cinema

Spiel mit Licht und Schatten

ST. GALLEN. Veronika Bischoff aus Götighofen zeigt neue Arbeiten zum Thema «Dazwischen». Beobachtete Linien- und Flächenordnungen bringt sie in komplexe grafische Formen über die Transparenz der Arbeitsmaterials Plexiglas. Die mehrfach bearbeiteten Platten, hintereinander gestaffelt, ergeben Durchblicke und unterschiedliche optische Seherlebnisse. Plexiglas ist Bildträger und Gestaltungsmittel zugleich und erlaubt ein bewegtes Spiel mit Licht und Schatten, farbigem Schattenwurf, wechselnden Blickwinkeln, also veränderten Wahrnehmungen. Erinnerungen an Landschaften tauchen auf, an Wasser, Himmel und Naturereignisse.

Vernissage: Fr, 13.9., 19.00; bis 6.10.

Gemaltes und Gehauenes

WINTERTHUR. Die Kreuzlinger Künstlerin Heidi Lenz zeigt Malerei in Acryl und Mischtechnik und Skulpturen aus Holz und Stein im Volg-Verteilzentrum.

Fr, 13.9., 17.30, Deltastr. 2; bis 30.12.

Marina Abramovic (Bild: pd)

Marina Abramovic (Bild: pd)