Motorsport-Highlight auf der Grossen Allmend

MOTORSPORT. Am Wochenende geht's los: Frauenfeld steht in der Pole Position für die nationale Rennsaison und Meisterschaft 2015. Bereits zum 16. Mal organisiert der ACS Thurgau die Autorenntage auf der Grossen Allmend. Bei schönem Wetter werden gegen 10 000 Zuschauer erwartet.

Christof Papadopoulos
Drucken
Teilen

MOTORSPORT. Am Wochenende geht's los: Frauenfeld steht in der Pole Position für die nationale Rennsaison und Meisterschaft 2015. Bereits zum 16. Mal organisiert der ACS Thurgau die Autorenntage auf der Grossen Allmend. Bei schönem Wetter werden gegen 10 000 Zuschauer erwartet.

An zwei Tagen wird von rund 400 Piloten packender Rennsport auf höchstem Niveau geboten. «Wir sind, wie schon seit vielen Jahren, wieder komplett ausgebucht», freut sich OK-Präsident Roman Good auf die ungebrochene Beliebtheit des Events im Thurgau. Neben den ersten Wertungsläufen zur Schweizer Slalom-Meisterschaft 2015 werden auf der Grossen Allmend auch zahlreiche spannende Markenpokale ausgetragen. Eines der attraktivsten Felder ist dabei die Opel OPC Challenge mit gegen 40 Teilnehmern. Neben Renntourenwagen sind zudem auch Formel-Fahrzeuge in Aktion zu sehen. Um eine schnelle Zeit zu erzielen, müssen die Fahrer auf dem 3,2 Kilometer langen Rundkurs 49 Slalom-Tore möglichst fehlerfrei durchfahren. Jede Torberührung wird mit Strafsekunden geahndet. Es zählt also neben der Schnelligkeit auch die Geschicklichkeit.

Historische Rennfahrzeuge

Ein attraktives Rahmenprogramm unter dem Motto «Vor- und Nachkriegsrennwagen» rundet den Event ab. «Dort zeigen wir ganz tolle Exponate der Traditionsmarken Maserati, Bugatti, Morgan oder auch Buick aus den Jahren 1933 bis 1948», so Andreas Straehl, Chef des Rahmenprogramms. «Allesamt haben sie eine erfolgreiche Geschichte anlässlich der prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennens von Le Mans. Der Boxenstrasse sollte man deshalb unbedingt einen Besuch abstatten.»

Neben der Präsentation hochkarätiger Fahrzeuge in der Boxenstrasse und dem Corso wird sicher auch der Showblock auf der Rundstrecke das Publikum begeistern. Zudem werden sie von fachkundigen Speakern immer auf dem aktuellsten Stand gehalten und mit den wichtigsten Informationen versorgt.

Gratiswettbewerb

Sämtliche Besucherinnen und Besucher der Autorenntage in Frauenfeld können beim ACS/Zurich-Stand am Gratiswettbewerb teilnehmen und dabei zehn Preise im Gesamtwert von mehreren tausend Franken gewinnen. Die Autorenntage Frauenfeld finden am Samstag und Sonntag von jeweils 9 bis etwa 18 Uhr statt. Weitere Informationen können im Internet auf der Webseite www.acs-thurgau.ch eingesehen und heruntergeladen werden. Zudem werden weitere Highlights auf www.face book.com/acsautorenntage gepostet.