Mit Daniel Lässer gegen Köniz

FUSSBALL. Heute um 16 Uhr spielt die U21-Auswahl des FC St. Gallen daheim im Espenmoos in der Promotion League gegen den Spitzenclub Köniz. Der St. Galler Trainer Armand Benneker kann aus dem Vollen schöpfen. Zur Verfügung steht dem Holländer auch der 20jährige Diepoldsauer Daniel Lässer.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Heute um 16 Uhr spielt die U21-Auswahl des FC St. Gallen daheim im Espenmoos in der Promotion League gegen den Spitzenclub Köniz. Der St. Galler Trainer Armand Benneker kann aus dem Vollen schöpfen. Zur Verfügung steht dem Holländer auch der 20jährige Diepoldsauer Daniel Lässer. Der Flügelstürmer erzielte in der Super League bei der 1:4-Niederlage in Thun vier Minuten nach seiner Einwechslung ein Tor. Vor einer Woche traf Lässer zweimal zum 3:1-Erfolg gegen Rapperswil-Jona. Lässer soll so lange im Nachwuchs spielen, bis die Mannschaft den Ligaerhalt geschafft hat. «Es bringt ihm nichts, fünf oder zehn Minuten in der ersten Mannschaft zu spielen», sagt Trainer Jeff Saibene. Die jungen St. Galler haben in der Rückrunde mit starken Leistungen aufgewartet und sich auf Tabellenplatz zehn verbessert. Der heutige Gegner Köniz hat einige ehemalige Super-League-Spieler im Kader, unter ihnen den früheren St. Galler Innenverteidiger Jiri Koubsky. (dg)